SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Wozu brauche ich einen FondsVermögensverwalter bei der APM Strategie?

02. April 2012 von um 19:30 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was Investoren und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wozu brauche ich einen FondsVermögensverwalter bei der APM Strategie? Seit ihrer Gründung am 1. Januar 1989 gehört das Thema „Antizyklik“ zu den festen Maximen, mit denen Investoren, FondsSparer und Anleger der FondsVervermögensverwaltung SJB FondsSkyline OHG 1989 rechnen können. Eine Maxime, wie sie die SJB definiert, ist nicht nur ein klar Ihre Werbung. Hier?zum Ausdruck gebrachter Grundsatz, sondern fester Bestandteil der Dienstleistung des Geschäftsmodells, das unser Haus seit mehr als 23 Jahren für die Vermögensplanung unserer Investoren und Anleger bereit hält. Seit Anfang 2011 fließen diese mehr als 20 Jahre Erfahrung mit antizyklischem Investieren für Anleger und Investoren auf Basis von Sondervermögen in ein neues, transparentes und effektives Strategiegerüst. Diese Strategie heißt: „SJB APM“. APM steht für „Antizyklisches Portfoliomanagement“, verbunden mit dem Zusatz: „mit aktiv gemanagten internationalen Aktienfonds“. Der Zugang für Investoren und Anleger zu SJB APM wird über ein FondsVermögensverwaltungsmandat gewährt. Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, der persönlich zusammen mit Peter Gorynski für das aktive antizyklische Portfoliomanagement der APM Strategie verantwortlich ist, stellt die Rolle des FondsVermögensverwalters in dieser Dienstleistung der SJB vor.

Aus Sicht der Anleger und Investoren ist die SJB APM Strategie als ein unabhängiges Vermögensverwaltungsmandat im Sinne des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und der europäischen Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) definiert. Für die Geldanlage der Anleger und Investoren bedeutet das zweierlei. Auf der einen Seite räumen die Investoren und Anleger, wie § 31 Abs. 4 WpHG definiert, einem FondsVermögensverwalter mit einem entsprechenden Mandat einen gewissen Ermessens- und Entscheidungsspielraum bei der Verwaltung von Vermögenswerten wie Investmentfonds für die Vermögensplanung ein. Gleichzeitig stellt das WpHG aber klar, dass dieser Ermessens- und Entscheidungsspielraum durch bestimmte Rahmendaten begrenzt ist.

Diese Rahmendaten richten sich nach den laut WpHG durch den FondsVermögensverwalter einzuholenden Informationen über die Anleger und Investoren. Dazu gehören die Kenntnisse und Erfahrungen der Investoren und Anleger im Umgang mit Finanzinstrumenten, Anlageziele und Risikobereitschaft sowie die finanziellen Verhältnisse. Ein FondsVermögensverwalter muss im Gegenzug seine Eignung für die im Rahmen des Mandats zu tätigen Geschäfte nachweisen. Die SJB kommt dieser gesetzlichen Regelung durch die Zulassung als Finanzinstitut nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG) seit 1999 umfassend nach. Das heißt: Investoren und Anleger, die sich für die Teilhabe an der APM Strategie entschließen, gewähren uns als ihren FondsVermögensverwaltern die Möglichkeit, innerhalb des entsprechenden Ermessensspielraum aktive Entscheidungen für die Allokation ihres SJB APM Depots zu fällen.

Und in noch einem Punkt hat eine feste Maxime der SJB lange vor gesetzlichen Regelungen eine Vorreiterrolle. In diesem Fall „Unabhängigkeit“. Die ab 2014 in Kraft tretende Novellierung MIFID II sieht vor, dass eine FondsVermögensverwaltung nur dann „unabhängig“ ist, wenn sie zwei Kriterien erfüllt. Erstens muss eine „ausreichende“ und anbieterübergreifende Zahl von Sondervermögen für die Allokation der Depots der Investoren und Anleger zur Verfügung stehen. Zweitens darf ein unabhängiger FondsVermögensverwalter keine Zuwendungen von Kapitalanlagegesellschaften (KAG) als Anbieter von Sondervermögen beziehen. Die SJB wird beide Kriterien – natürlich auch Im Rahmen der APM Strategie – frühzeitig erfüllen.

Einerseits haben Investoren und Anleger über die APM Strategie Zugriff auf 6.833 Sondervermögen von 123 KAG. Andererseits soll ein neues klar strukturiertes Gebührenmodell die Unabhängigkeit der APM Strategie im Sinne der Investoren, Anleger und der MIFID II vollständig gewährleisten.

Soweit die Rahmenbedingungen, unter denen eine FondsVermögensverwaltung für die APM Strategie stattfinden. Das Profil, das der FondsVermögensverwalter in diesem Zusammenhang als Dienstleistung für Anleger und Investoren zeigt, ist vielfältig, aktiv und konsequent.

Erster Schwerpunkt der Dienstleistung des FondsVermögensverwalters ist die Auswahl von Märkten und Produkten für die Investment Basis der APM Strategie. Die Auswahl der Märkte erfolgt monatlich anhand von drei Kriterien. Erstens der chart- und renditetechnische Vergleich von An- und Verkaufszeitpunkten der Investments. Zweitens die Prüfung des antizyklischen Aufholpotenzials. Drittens die Bewertung anhand volkswirtschaftlicher Fundamentaldaten und Kapitalflüsse in die Märkte. Die Auswahl der Produkte, sprich aktiv gemanagter Investmentfonds, für die Märkte erfolgt im Rahmen der APM Strategie auf Basis der Ergebnisse, die die Sondervermögen für Anleger und Investoren im kurz- und mittelfristigen Zeithorizont erbracht haben.

Zweiter Schwerpunkt der Dienstleistung des FondsVermögensverwalters ist die tatsächliche Investitionstätigkeit des Kapitals der Investoren und Anleger. Dabei werden die angestrebten Positionen im APM Depot in Tranchen aufgebaut, um auch im Rahmen der APM Strategie kurzfristig taktisch auf Schwankungen der Märkte reagieren zu können.

Dritter Schwerpunkt, der die Dienstleistung des FondsVermögensverwalters im Zuge der APM Strategie ausmacht, ist ein transparentes Berichtswesen und laufende Weiterbildung für Investoren und Anleger. Der FondsVermögensverwalter informiert Anleger und Investoren regelmäßig über Entwicklungen, Entscheidungen und auch Kosten, die im Zusammenhang mit der APM Strategie stehen. Zum Beispiel wird das für registrierte Investoren und Anleger über das Portal http://www.fonds-antizyklik-sjb.de/ geschehen, das bald an den Start geht. Über den individuellen Stand der Geldanlage der Investoren und Anleger gibt die monatliche SJB Vermögensübersicht Auskunft. Informationen und Hintergründe über neue Märkte und Investmentfonds der APM Strategie liefert der FondsVermögensverwalter über den monatlichen SJB MarktFokus sowie über vertiefende Online Seminare, sogenannte Webinare über Märkte und die Gesamtstrategie.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Seit Anfang 2011 ist die APM Strategie als Vermögensverwaltungsmandat fester und erfolgreicher Bestandteil der Dienstleistung, die die SJB als unabhängiges Finanzinstitut für Anleger und Investoren erbringt. Auf Basis von mehr als 23 Jahren Erfahrung mit antizyklischem Portfoliomanagement für Anleger und Investoren ist klar: eine antizyklische Strategie ist dann effektiv, wenn sie unabhängig von der Marktsituation konsequent durchgehalten wird und taktisch flexibel bleibt. Dafür braucht ihr unabhängiger FondsVermögensverwalter den Entscheidungs- und Ermessensspielraum eines aktiven Vermögensverwaltungsmandats. Nur so können Investoren und Anleger bei ihrer Vermögensplanung von der vollen Unabhängigkeit und Effizienz der APM Strategie profitieren.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investor neben der Frage:Wozu brauche ich einen FondsVermögensverwalter bei der APM Strategie – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>