SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Wie hat sich laut BVI Report die Zahl der FondsIdeen für Publikumsfonds entwickelt?

17. März 2012 von um 13:30 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was Investoren, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie hat sich laut BVI Report die Zahl der FondsIdeen für Publikumsfonds entwickelt? Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) hat seine Statistik der FondsIdeen der Publikumsfonds in Deutschland überprüft und als Dienstleistung einen Report für Anleger, FondsSparer und Investoren herausgegeben. Danach gab es laut BVI Report 2011 in Deutschland mehr FondsSchließungen als FondsAuflagen für Suche, Käufe und Verkäufe aus der Auswahl von FondsIdeen der Publikumsfonds für die Investment Basis der FondsSparer, Anleger und Investoren. Nach 2003 und 2009 ist das laut Report des BVI erst das dritte Mal innerhalb von zehn Jahren, dass das Sortiment der Produkte als Dienstleistung der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) in Deutschland für die FondsIdeen der Investment Basis der Anleger, FondsSparer und Investoren kleiner geworden ist. Gerd Bennewirtz, FondsVerwalter Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 erläutert als Dienstleistung für die Investment Basis der Investoren, FondsSparer und Anleger die Entwicklung der Zahl an FondsIdeen für Publikumsfonds der KAG, wie sie der BVI Report definiert.

Die Investment Basis der FondsIdeen für Publikumsfonds auf die Anleger, FondsSparer und Investoren laut BVI Report Ende 2011 zurückgreifen konnten hatte einen Umfang von 6.739 Sondervermögen. Das waren 86 Publikumsfonds weniger als Ende 2010. Das FondsVolumen dieses Investment Basis an FondsIdeen, das aus der Geldanlage der Investoren, Anleger und FondsSparer in die Publikumsfonds geflossen ist lag laut BVI Report bei 651,2 Milliarden Euro. Dabei war 2011 insgesamt ein schwieriges Jahr für die deutsche FondsIndustrie. Der BVI Report weist für 2011 Nettomittelabflüsse der Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer aus den FondsIdeen der Publikumsfonds im Umfang von -16,6 Milliarden Euro aus.

Diese negative Entwicklung der Kapitalflüsse der Anleger, FondsSparer und Investoren hatte 2011auch negative Folgen für die Produktpolitik der KAG, die die Anzahl der FondsIdeen der Publikumsfonds für die Investment Basis der Geldanlage reduziert haben. Laut BVI Report stehen 419 Neuauflagen an Publikumsfonds 436 FondsSchließungen gegenüber. Die Auswahl an FondsIdeen die KAG für die Investment Basis der FondsSparer, Investoren und Anleger anbieten ist kleiner geworden, eine wirkliche Konsolidierung gibt es aber aus Sicht der SJB nicht.

So zeigt der BVI Report auch, dass sich die Zahl der Publikumsfonds der KAG im Zeitraum 2001 bis 2011 annähernd verdreifacht hat. Ende 2001 war laut BVI Report eine Auswahl von 2.219 Publikumsfonds für die Investment Basis der Anleger, FondsSparer und Investoren verfügbar. Das FondsVolumen dieser FondsIdeen der KAG summierte sich auf gemäß BVI Report auf 444,1 Milliarden Euro. Das bedeutet, die Geldanlage die Anleger, Investoren und FondsSparer in FondsIdeen der Publikumsfonds der KAG in Deutschland platziert haben, ist laut BVI Report über zehn Jahre rund 47,0 Prozent gestiegen.

Interessante Zahlen liefert der BVI Report zur Beantwortung der Frage, wie sich die KAG mit ihren FondsIdeen für Publikumsfonds auf diese Entwicklung der Kapitalflüsse der Investoren, FondsSparer und Anleger eingestellt haben. So zeigt der BVI Report, dass es vor allem in den Jahren 2006 bis 2008 einen deutlichen Überhang an FondsAuflagen für Publikumsfonds der KAG. 2006 wurden laut BVI Report 649 neue FondsIdeen für Publikumsfonds auf den Markt gebracht. Zum Beispiel der SEB Russia Fund (ISIN: LU0256624742; WKN: A0LHJ6), dessen FondsIdeen laut SJB Research am 3. Oktober 2006 für FondsSparer, Investoren und Anleger verfügbar gemacht wurden. KAG dieses Publikumsfonds ist die SEB Asset Management mit Sitz in Stockholm. Die Zahl der FondsSchließungen lag laut BVI Report im gleichen Jahr bei 148 Sondervermögen.

Einen mächtigen Schub an neuen FondsIdeen für Publikumsfonds der KAG als Investment Basis der Investoren, FondsSparer und Anleger brachten laut BVI Report die Jahre 2007 und 2008. Im Jahr 2007 wurden 1.113 neue Publikumsfonds von den KAG für Investoren, FondsSparer und Anleger auf den Markt der FondsIdeen gebracht. Dem standen nur 233 FondsSchließungen gegenüber. Eines der Sondervermögen der KAG, die seitdem für die Investment Basis der Anleger, Investoren und Anleger für Suche, Käufe und Verkäufe von Publikumsfonds zur Verfügung stehen ist der JB Infrastructure (ISIN: LU0303758071; WKN: A0MUVV) der Schweizer FondsGesellschaft Julius Bär mit Sitz in Zürich. Das Sondervermögen wurde laut SJB Research am 29. Juni 2007 aufgelegt. Die Zahl der FondsIdeen der KAG ist 2007 laut BVI Report netto um 880 neue Publikumsfonds für Anleger, Investoren und FondsSparer angewachsen.

2008 stieg laut BVI Report die Gesamtzahl der Publikumsfonds für FondsSparer, Investoren und Anleger noch einmal um 690 neue FondsIdeen für die Investment Basis an. 1.051 FondsAuflagen standen 361 FondsSchließungen gegenüber. Trotz Mittelabflüssen von -27,8 Milliarden Euro netto die der BVI Report für 2008 ausweist, setzte in der Produktpolitik der KAG also keine unmittelbare Konsolidierung ein. Sie steht aus Sicht der SJB bis heute aus. Unter anderem gehört der am 29. September 2008 aufgelegte Publikumsfonds Pictet-Timber (ISIN: LU0340557775; WKN: A0QZ7P) der Schweizer KAG Pictet & Cie mit Sitz in Genf zur Reihe der FondsIdeen, für seitdem für die Investment Basis der Investoren, FondsSparer und Anleger verfügbar ist.

Für 2009 berichtet der BVI Report, dass die Zahl der FondsSchließungen die der FondsAuflagen um 83 FondsIdeen für Publikumsfonds überstieg. Aus Sicht der SJB eine Reaktion der KAG auf die massiven Mittelabflüsse der Investoren, FondsSparer und Anleger des Vorjahres. Auch 2011 ist diese Situation wieder aus dem BVI Report herauszulesen. In der Summe gab es 17 FondsSchließungen mehr als FondsAuflagen. Vor allem im Bereich Aktienfonds und Rentenfonds wurden von den KAG mehr FondsIdeen vom Markt genommen, als neue für die Investment Basis der Investoren, FondsSparer und Anleger hinzugekommen sind. Zu den neuen FondsIdeen der KAG aus dem Jahr 2011 gehört auch der Fidelity China Consumer ISIN: LU0594300252; WKN: A1JH3J) der US KAG Fidelity mit Sitz in Boston.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Der BVI Report spiegelt mit seinen Daten über die Entwicklung der Zahl der FondsIdeen der KAG für Publikumsfonds nicht nur nackte Zahlen wider. Es sind auch die Emotionen der FondsSparer, Investoren und Anleger erkennbar. 2008 saß der Schock über die seit dem Vorjahr herrschende Subprime Krise noch nicht tief genug. Erst die Lehman Pleite im September 2008 hat das geändert. Die großen Kapitalabflüsse aus Publikumsfonds begannen 2009 und die KAG reagierten laut BVI Report mit einer Reduktion der Auswahl an FondsIdeen für die Investment Basis der Anleger, FondsSparer und Investoren. Inzwischen reagieren die FondsSparer, Investoren und Anleger noch schneller und unmittelbarer auf negative Impulse wie den Bärenmarkt im 2. Halbjahr 2011. Auch die KAG nehmen schneller Publikumsfonds vom Markt, als an unprofitablen FondsIdeen festzuhalten. Durch dieses beiderseits eher zyklische Verhalten tun sich weder KAG noch Investoren, FondsSparer und Anleger einen Gefallen. Was zunehmend fehlt, ist eine langfristige Perspektive auf die Investment Basis der Vermögensplanung. Unabhängige FondsVerwalter wie die SJB wünschen sich, dass hier wieder ein Umdenken stattfindet.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investor neben der Frage:Wie hat sich laut BVI Report die Zahl der FondsIdeen für Publikumsfonds entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>