SJB-Bennewirtz-Fonds-Investorenfrage: Wie viele Unterindizes gibt es vom MSCI World?

22. April 2012 von um 14:00 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-MSCI-FondsAuswahl? Was Investoren, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie viele Unterindizes gibt es vom MSCI World? Eine stattliche Anzahl von Aktienfonds, die für die Geldanlage ihrer Investoren, Anleger und FondsSparer eine globale Strategie verfolgen, nutzen Aktienindizes von Morgan Stanley Capital International (MSCI) als Benchmark für Erfolg und Misserfolg ihrer aktiven FondsManager. Dabei ist der MSCI World der älteste Aktienindex, den das 1968 gegründete Institut für Investoren, FondsSparer und Anleger anbietet. Erste Preisfeststellung des MSCI World war am 31. Dezember 1969. Inzwischen ist die Auswahl auf 173 Aktienindizes angestiegen. Damit trägt der Datenanbieter einerseits der gestiegenen Komplexität der Kapitalmärkte Rechnung. Andererseits gibt es aus dem Kreis der mehr als 6.200 MSCI Kunden immer wieder Anfragen, die Auswahl von Aktienindizes weiter zu spezifizieren. Finanzinstitute wie Kapitalanlagegesellschaften (KAG) als Anbieter von Aktienfonds oder Exchange Traded Funds (ETF) für Anleger, Investoren und FondsSparer wollen so zum einen die zunehmende Effizienz globaler Kapitalmärkte abgebildet sehen. Zum anderen steigen die Ansprüche der FondsSparer, Anleger und Investoren, die ihre Geldanlage in Aktienfonds mit strukturell effektiven Aktienindizes verglichen sehen wollen. Allein vom MSCI World existiert eine Auswahl von 24 abgeleiteten bzw. untergeordneten Aktienindizes. Vom MSCI All Country World ist es noch einmal eine Auswahl von 25 untergeordneten Aktienindizes. Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989, setzt für Anleger, Investoren und FondsSparer die Serie im SJB Blog über das Universum der Aktienindizes von MSCI mit der Vorstellung der Untergruppen des MSCI World fort.

Die meisten Produkte der Auswahl an Untergruppen des Index als Benchmark für globale Aktienfonds werden durch Konzentration auf bestimmte Segmente des gesamten Universums an Titeln der der beiden Aktienindizes gebildet. Dabei gibt es drei Vorgehensweisen. Erstens durch die Konzentration, durch Weglassungen oder Hinzuziehung bestimmter Länder und Branchen. Dieses Vorgehen können Anleger, FondsSparer und Investoren bei der Auswahl von Aktienindizes für Aktienfonds wie dem MSCI World ex USA oder MSCI All Country World Commodity Producers Index feststellen.

Zweitens besteht die Möglichkeit, die ursprünglichen Aktienindizes für die Aktienfonds der Investoren, Anleger und FondsSparer auf Unternehmen bestimmter Marktkapitalisierung zu konzentrieren bzw. um diese zu ergänzen. Anschauliche Beispiele für FondsSparer, Investoren und Anleger für die Auswahl dieser Aktienindizes für Aktienfonds aus dem Universum sind der MSCI World All Cap Index oder der MSCI All Country World Small Cap Index.

Dritte Möglichkeit für die Anforderungen der Aktienfonds der Anleger, FondsSparer und Investoren, passende abgeleitete Aktienindizes zu bilden, ist eine im Vergleich zur Ursprungsversion neue Gewichtung der Titel im Index. Beispiele dafür können FondsSparer, Anleger und Investoren für ihre Aktienfonds im MSCI All County World Risk Weighted Index bzw. MSCI World Equal Weighted Index erkennen.

Auf eine kleine Auswahl von Aktienindizes und deren Historie, die für Aktienfonds der Investoren, FondsSparer und Anleger abgeleitet wurden, soll kurz eingegangenen werden.

Erstes Beispiel ist der MSCI World All Cap Index. Dieser Aktienindex war erstmals am 30. November 2010 für Investoren, Anleger und FondsSparer verfügbar und erweitert das Universum aus den 24 „Developed Markets“ des Ursprungsindex um die Gruppe der Unternehmen mit kleiner und sehr kleiner Marktkapitalisierung. Der zahlenmäßige Unterschied ist für die Aktienfonds der FondsSparer, Anleger und Investoren sehr deutlich. Der MSCI World umfasst per 31. März 2012 genau 1.611 Unternehmen. Beim MSCI World All Cap Index sind es 11.334 Unternehmen. Der Zuwachs von knapp 11.000 Titeln bedeutet für die Summe der Marktkapitalisierung beim MSCI World All Cap Index ein Plus von 4,2 Billionen US-Dollar auf 29,1 Billionen US-Dollar. Aus Sicht der Aktienfonds für FondsSparer, Investoren und Investoren ist dies ein Anstieg von knapp 17,0 Prozent.

Während der MSCI World All Cap Index den Anspruch hat, für FondsSparer, Investoren und Anleger 99,0 Prozent der Marktkapitalisierung der berücksichtigten Märkte für Aktienfonds abzudecken, konzentrierte sich der Anbieter von Aktienindizes laut SJB Recherche vier Jahre zuvor auf das Machbare. Im MSCI World Investable Market Index (IMI) sind die 6.130 Unternehmen großer, mittlerer und kleiner Marktkapitalisierung aufgeführt, die für internationale Investoren, Anleger und FondsSparer und ihre globalen Aktienfonds weltweit zugänglich sind.

Zwei aus Sicht der SJB für die Vermögensplanung der FondsSparer, Anleger und Investoren mit globalen Aktienfonds interessanten Ableitungen an Aktienindizes sind der MSCI World Equal Weighted Index und der MSCI World Risk Weighted Index.

Auf den MSCI World Equal Weighted Index als Benchmark für globale Aktienfonds können Investoren, Anleger und FondsSparer bereits seit dem 31. Dezember 1998 zurückgreifen. Der Aktienindex besitzt das gleiche Universum des ursprünglichen Index mit dem für Investoren, Anleger und FondsSparer wichtigen Unterschied, dass alle 1.611 Titel die gleiche Gewichtung haben. Das heißt, der Index bildet als Benchmark für Aktienfonds die reine Wertentwicklung der Aktien ab, ohne Einfluss des Kursniveaus. Die Gewichtung wird quartalsweise überprüft.

Der MSCI World Risk Weighted Index ist eine Innovation neueren Datums für FondsSparer, Anleger, Investoren und ihre Aktienfonds. Er war laut SJB Recherche zum ersten Mal am 30. November 2010 verfügbar. Der Index greift ebenfalls auf den Ursprungsindex zurück. Allerdings wird die Gewichtung anhand des Risikos der einzelnen Aktien gemessen an ihrer Volatilität für Investoren, FondsSparer und Anleger angepasst. Das bedeutet, Aktien, deren Volatilität im Vergleich zum Durchschnitt des Index geringer ausfällt, sind stärker gewichtet.

In die Reihe globaler Aktienfonds für Anleger, Investoren und FondsSparer, für die die Aktienindizes aus dem MSCI Universum relevant sein können, gehören laut SJB Datenbank folgende Produkte: Templeton Global Fund Class A (dis) (ISIN: LU0029864427; WKN: 971654) der KAG Franklin Templeton mit Sitz in San Mateo, USA oder der DJE – Dividende & Substanz P (ISIN: LU0159550150; WKN: 164325) der KAG DJE Kapital mit Sitz in München.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Die starke Ausdifferenzierung, die die Auswahl von Aktienindizes aus dem Sortiment von MSCI widerspiegelt, ist das Ergebnis einer zunehmenden Komplexität der Kapitalmärkte. So können FondsSparer, Investoren und Anleger davon ausgehen, dass einige Aktienindizes vor allem die finanztechnischen Anforderungen bestimmter ETF erfüllen sollen. Das Gros der Investoren, Anleger und FondsSparer wird mit ihren Aktienfonds mit den Feinheiten der Produkte aus dem MSCI Sortiment selten in Berührung kommen. Eine interessante Innovation aus Sicht der SJB ist tatsächlich der nach Risiken gewichtete MSCI World Risk Weighted Index. In seiner Variante als MSCI All Country World Risk Weighted Index integriert dieser Index zwei für Anleger, FondsSparer und Investoren wichtige Realitäten an den Kapitalmärkten: Erstens, die zunehmend wichtige Rolle der „Emerging Markets“, zweitens, dass Risiken dauerhaft das marktbeherrschende Thema bei Investmententscheidungen mit Aktienfonds sein werden.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investor neben der Frage – Wie viele Unterindizes gibt es vom MSCI World? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>