SJB-Bennewirtz-Fonds-Investorenfrage: Welche KAG sind laut Absatzstatistik 2011 gewachsen?

01. Februar 2012 von um 20:00 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Fonds steht: Welche KAG sind laut Absatzstatistik 2011 gewachsen? Die Boni der Wallstreet Banker werden laut einer Studie in diesem Jahr um rund ein Drittel sinken. Aus Sicht der Geldanlage privater Anleger, Investoren und FondsSparer ist das kein Wunder. Boni sind schließlich Leistungsprämien für herausragende Ergebnisse mit Blick auf Rendite und Risiko der Geldanlage. Hier gab es weder für private Investoren, FondsSparer und Anleger noch für FondsManager und Investmentbanker 2011 viel Spielraum. Nicht umsonst haben Investoren, FondsSparer und private Anleger -124,2 Milliarden Euro aus Publikumsfonds in Europa abgezogen. Diese Zahl liefert die Analyse der Absatzstatistik von Morningstar. Welche Kapitalanlagegesellschaften (KAG) im vergangenen Jahr trotz dieser deutlich hohen Quote der Fonds Verkäufe durch FondsSparer, private Investoren und Anleger mehr Mittel aus der Geldanlage laut Absatzstatistik einsammeln konnten, war bereits Gegenstand der Analyse des SJB Blogs. Heute richtet FondsVerwalter Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, den Fokus auf die KAG, die in der Absatzstatistik im Vergleich zu 2010 deutlich auf Wachstumskurs gewesen sind.

Die bisherige SJB Analyse der Absatzstatistik von Morningstar brachte es an den Tag. Europäische Investoren, Anleger und FondsSparer haben 2011 Europa mit ihrer Geldanlage nicht nur als Markt den Rücken gekehrt, auch das Vertrauen in europäische KAG hat massiv nachgelassen. So ergab die Analyse der Absatzstatistik, dass die Liste der „Flop 10“ derjenigen FondsAnbieter, bei denen FondsSparer, private Anleger und Investoren in absoluten Zahlen die meisten Fonds Verkäufe veranlasst haben, ausschließlich aus KAG aus Europa bzw. mit europäischen Müttergesellschaften besteht. Darunter finden sich KAG wie BNP Paribas, HSBC oder Carmignac.

Auf der Seite der Gewinner, bei denen Fonds Käufe durch private FondsSparer, Investoren und Anleger überwogen und die so mehr Mittel aus der Geldanlage eingesammelt haben, dominieren KAG mit Sitz in den USA. Die Top 5 der KAG mit den meisten Mittelzuflüssen werden vollständig von amerikanischen KAG besetzt. Zusammen haben Franklin Templeton, J.P. Morgan, BNY Mellon, Pimco und Blackrock 52,9 Milliarden Euro an frischem Kapital durch Fonds Käufe eingenommen. Das zeigt die SJB Analyse der Morningstar Absatzstatistik der KAG.

Die US KAG Franklin Templeton liegt gemessen an den absoluten Zahlen auf Platz 1 der Absatzstatistik mit einem Plus von 13,6 Milliarden Euro. Diese Zuwächse basieren vor allem auf einer Zunahme der Fonds Käufe, die private FondsSparer, Investoren und Anleger bei zwei aktiv verwalteten Produkten im Rentensegment der KAG getätigt haben: dem Templeton Global Total Return (ISIN: LU0294221097; WKN: A0MNNP) und dem Templeton Global Bond Fund (ISIN: LU0152980495; WKN: 749655). Die von Michael Hasenstab und Sonal Desai verwalteten Fonds sammelten im vergangenen Jahr laut der Morningstar Absatzstatistik netto 6,3 Milliarden Euro beziehungsweise 5,3 Milliarden Euro ein. Inzwischen ist der Templeton Global Bond Fund mit einem Vermögen von 31,3 Milliarden Euro einer der größten Publikumsfonds für die Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger in Europa.

Aus Sicht der KAG sind absolute Zuwächse im Kapitalstock ihrer Produkte natürlich ein positives Signal. An dieser Stelle hört die betriebswirtschaftliche Analyse der KAG aber nicht auf. Was zusätzlich für den Erfolg bewertet wird ist, inwieweit diese Mittelzuflüsse durch die Fonds Käufe privater Anleger, FondsSparer und Investoren für die Geldanlage für Wachstum bei den KAG gesorgt haben. Auch hierzu liefert die Absatzstatistik von Morningstar Informationen. Ob eine KAG gewachsen ist oder nicht, berechnet die Absatzstatistik auf Basis der Relation des Nettoabsatzes mit dem FondsVermögen aus der Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren bei der KAG Ende 2010.

Danach sind nur neun von 30 führenden KAG in Europa 2011 gewachsen. Zwei Drittel der KAG dagegen mussten aufgrund der Fonds Verkäufe aus der Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger den Rückwärtsgang einlegen. Ein bemerkenswertes Ergebnis der Analyse der Absatzstatistik: die positive Wachstumsrate, die die beste KAG erzielen konnte, entspricht im umgekehrt proportionalen Verhältnis dem negativen Wachstum der schwächsten KAG. An der Spitze der wachstumsstärksten KAG rangiert laut der Analyse der Absatzstatistik von Morningstar die US KAG Pimco, Tochtergesellschaft der deutschen KAG Allianz Global Investors (AGI). Pimco, die für die Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren in Deutschland unter anderem den Allianz PIMCO Money Market US $ – A – USD (ISIN: LU0057107152; WKN: WKN 974293) anbietet, konnte 2011 laut Analyse der Absatzstatistik von Morningstar 18,1 Prozent wachsen. Der Nettoabsatz der Fonds Käufe bei Pimco lag laut Absatzstatistik bei 9,3 Milliarden Euro.

An zweiter Stelle der Wachstumsübersicht der KAG rangiert BNY Mellon mit einem Zuwachs aus der Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren von 17,5 Prozent. 10,8 Milliarden Euro sind dem Sortiment der Produkte der KAG gemäß der Analyse der Absatzstatistik durch zusätzliche Fonds Käufe privater FondsSparer, Anleger und Investoren zugeflossen. Für Franklin Templeton, die in der absoluten Absatzstatistik unter allen KAG den ersten Platz belegen, reicht es bei relativer Betrachtung nur für den dritten Rang. Der Zuwachs der KAG im Vergleich zum FondsVermögen Ende 2010 liegt laut Absatzstatistik bei 14,5 Prozent.

In der Absatzstatistik der relativen Zuwächse aus der Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger ganz hinten liegen drei KAG aus Europa. Auf dem drittletzten Platz liegt Pioneer Investments, Tochtergesellschaft der italienischen Unicredit Bank. Die Produkte aus ihrem Sortiment der KAG wie der Pioneer Investments Substanzwerte (ISIN: DE0009792002; WKN: 979200) haben 2011 rund 16,1 Prozent weniger an Mitteln aus der Geldanlage der FondsSparer, Investoren und privaten Anleger einsammeln können. 16,4 Prozent weniger an Kapital aus der Geldanlage besaß die belgische KAG KBC. Schlusslicht der Absatzstatistik mit einem Minus von 18,2 Prozent ist die britische KAG HSBC. In absoluten Zahlen der Analyse der Absatzstatistik haben die Fonds Verkäufe der Produkte aus dem Sortiment von HSBC wie dem HSBC GIF Russia Equity AC USD (ISIN: LU0329931090; WKN: A0M9CK) rund 15,5 Milliarden Euro in den Portfolios für Investoren und FondsSparer gehabt.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Wer als private Investoren, Anleger und FondsSparer die Schuldenkrise in Europa nur für ein politisches Geplänkel um des Kaisers Bart hält, dem hilft die SJB Analyse der Absatzstatistik von Morningstar, etwas anderes zu lernen. Es ist offensichtlich, dass Europas Anleger, FondsSparer und Investoren den verschuldeten Heimatmärkten, Good Bye, Adieu oder schlicht Tschüss sagen. Eine „Absatzstatistik“ privater Anleger, Investoren und FondsSparer im wörtlichen Sinn. Es haben große Vermögenstransfers in der Geldanlage eingesetzt und noch ist unklar, ob KAG in Europa jemals wieder auf Wachstumskurs gehen. Einen Grund gibt es, der aus Sicht der Geldanlage der Investoren, FondsSparer und privaten Anleger bei KAG allerdings mehr Fragen aufwirft, als Optimismus schafft. Europa leistet aus Sicht der SJB derzeit eine Pionierarbeit für Anleger, FondsSparer und Investoren bei der Überwindung der ewigen Schuldenpolitik westlicher Industrienationen. Anderen Regionen, insbesondere Investoren in den USA, steht diese Katharsis noch bevor.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage:Welche KAG sind laut Absatzstatistik 2011 gewachsen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Fonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>