SJB-Bennewirtz-Fonds-Investorenfrage: Wie hat sich das platzierte Eigenkapital unternehmerischer Beteiligungen 2011 entwickelt?

13. Februar 2012 von um 21:20 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit geschlossenen Fonds steht: Wie hat sich das platzierte Eigenkapital unternehmerischer Beteiligungen 2011 entwickelt? Um die Entwicklung unternehmerischer Beteiligungen als Geldanlage der FondsVerwalter für Investoren und private Anleger zu beurteilen, sind zwei Zahlen maßgeblich. Auf der einen Seite das FondsVolumen und auf der anderen Seite das platzierte Eigenkapital. Während das FondsVolumen das Gesamtkapital der Produkte darstellt, mit dem unternehmerische Beteiligungen in den Investitionsobjekten der FondsVerwalter engagiert sind, ist das platzierte Eigenkapital der Umfang der direkten Geldanlage der Investoren und privaten Anleger in diesem Bereich. Für beide Aspekte hat der Verband geschlossener Fonds (VGF) jüngst eine neue Analyse der Daten für Investoren und Anleger geliefert. Nach VGF Analyse hat das FondsVolumen der Produkte der FondsVerwalter aus dem Sortiment unternehmerischer Beteiligungen 2011 rund -8,0 Prozent abgenommen auf 9,9 Milliarden Euro. Das Gesamtvolumen an platziertem Eigenkapital der Investoren und privaten Anleger in unternehmerischen Beteiligungen ist hingegen um elf Millionen Euro auf 5,85 Milliarden Euro gestiegen. Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989, zeigt als Service für Anleger und Investoren anhand der VGF Analyse aktuelle Schwerpunkte der Geldanlage platziertes Eigenkapital im Bereich unternehmerische Beteiligungen.

Platziertes Eigenkapital im Sortiment der Produkte der FondsVerwalter für unternehmerische Beteiligungen bedeutet für die Geldanlage der Investoren und Anleger auch immer unternehmerische Verantwortung. Das zeigt eine aktuelle Meldung aus der Financial Times Deutschland (FTD). Nach Analyse der Wirtschaftszeitung hätten sechs Tanker, die durch Schifffonds vom FondsVerwalter HCI Capital AG aus Hamburg angeboten werden, Insolvenz anmelden müssen. Die Schiffe gehören laut FTD Analyse zu den unternehmerischen Beteiligungen, die der FondsVerwalter für die Geldanlage privater Investoren und Anleger als die Produkte „HCI Shipping Select 26“ und „HCI Shipping Select 28“ anbietet. Betroffen sei das platzierte Eigenkapital von rund 3.000 Investoren.

Nach Analyse der FTD würde der Ruf unternehmerischer Beteiligungen der FondsVerwalter im Bereich der Handelsschifffahrt dadurch weiter beschädigt. Bereits 2011 haben sich private Anleger und Investoren in diesem Segment unternehmerischer Beteiligungen sehr zurückgehalten. Das zeigt das Profil der Daten der VGF Analyse. So hat das FondsVolumen unternehmerischer Beteiligungen im Sortiment der Produkte aus dem Bereich Schiffsbeteiligungen 2011 im Vergleich zum Vorjahr -42,0 Prozent abgenommen. Insgesamt kommen die 112 FondsVerwalter, die Daten für die VGF Analyse geliefert haben, auf ein FondsVolumen bei Schiffsbeteiligungen von rund 986,3 Millionen Euro.

Entsprechend rückläufig war auch die Entwicklung beim platzierten Eigenkapital als Geldanlage privater Anleger und institutioneller Investoren im Bereich unternehmerischer Beteiligungen von Schiffsfonds. So weist die VGF Analyse für 2011 ein platziertes Eigenkapitel bei Schiffsbeteiligungen von 505,7 Millionen Euro aus. Das ist ein Rückgang von -49,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch der Anteil der Erhöhungen an Eigenkapital privater Anleger und Investoren in diesem Sortiment ist laut VGF Profil Analyse rückläufig und lag Ende 2011 bei rund 104,2 Millionen Euro. Ende 2010 lag diese Summe noch bei 285,6 Millionen Euro. Ein Rückgang für diese Geldanlage laut Analyse des VGF von -64,0 Prozent.

Vor allem institutionelle Investoren haben unternehmerischen Beteiligungen der FondsVerwalter im Bereich Schifffahrt den Rücken gekehrt. Deren platziertes Eigenkapital sank laut VGF Analyse um -98,0 Prozent auf gerade 2,8 Millionen Euro. Insgesamt rangieren Schiffsbeteiligungen gemäß der Analyse des VGF mit einem Marktanteil von 8,7 Prozent beim platzierten Eigenkapital und 10,0 Prozent beim FondsVolumen jeweils auf Platz vier von allen unternehmerischen Beteiligungen der FondsVerwalter für private Anleger und institutionelle Investoren.

Aus Sicht der SJB ist es wichtig, an dieser Stelle herauszuheben, dass unternehmerische Beteiligungen privater Investoren und Anleger an Containern nicht zur Kategorie Schiffsbeteiligungen der FondsVerwalter nach Lesart des VGF gehören. Produkte wie „Buss Global Containerfonds“ vom FondsVerwalter Buss Capital aus Hamburg gehören in der VGF Analyse zur Kategorie „Leasingfonds“. Hier ist das als Geldanlage platzierte Eigenkapital privater Anleger und Investoren sogar kräftig gewachsen. Das platzierte Eigenkapital stieg für FondsVerwalter laut VGF Analyse von 78,4 Millionen Euro Ende 2010 auf 132,3 Millionen Euro Ende 2011. Das ist ein Plus von 69,0 Prozent.

Im Profil der Rangliste der VGF Analyse zum platzierten Eigenkapital privater Anleger und institutioneller Investoren vorn liegen deutlicher denn je unternehmerische Beteiligungen aus dem Sortiment der Produkte Immobilienfonds Deutschland. Das durch die Geldanlage privater Anleger und institutioneller Investoren platzierte Eigenkapital stieg laut VGF Analyse von 1,62 Milliarden Euro Ende 2011 auf 2,24 Milliarden Euro Ende 2011. Das ist laut VGF ein Zuwachs von 38,0 Prozent. Vor allem institutionelle Investoren haben ihre Geldanlage im Bereich dieser Produkte der FondsVerwalter im vergangenen Jahr deutlich ausgeweitet. Das platzierte Eigenkapital stieg gemäß Analyse des VGF um 72,0 Prozent auf 310,0 Millionen Euro. Den Löwenanteil am platzierten Eigenkapital in diesem Segment der Produkte der FondsVerwalter aus dem Gesamtangebot unternehmerischer Beteiligungen macht weiter die Geldanlage privater Anleger aus. Das platzierte Eigenkapital privater Anleger in Immobilienfonds Deutschland stieg laut VGF Analyse um 33,0 Prozent auf 1,93 Milliarden Euro.

Zu dieser Kategorie der Produkte für unternehmerische Beteiligungen der FondsVerwalter als Geldanlage im Rahmen der VGF Analyse gehört der Habona Deutsche Einzelhandelsimmobilien Fonds 02 vom FondsVerwalter Habona aus Frankfurt am Main. Diese unternehmerische Beteiligung an Einzelhandelsimmobilien in Deutschland ist für Investoren und Anleger ab einer Geldanlage von 5.000 Euro möglich und hat eine Laufzeit von 5 Jahren.

Auch die Produkte Immobilienfonds im Ausland der FondsVerwalter gehören laut VGF Analyse zu den Gewinnern im Bereich unternehmerischer Beteiligungen 2011. Hier stieg das platzierte Eigenkapital um 10,0 Prozent auf 739,7 Millionen Euro. Das reicht für Platz zwei im Profil der Rangliste platziertes Eigenkapital aller unternehmerischer Beteiligungen der FondsVerwalter als Geldanlage privater Anleger und institutioneller Investoren.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Unternehmer und Führungskräfte erkennen Chancen für die Geldanlage und können Risiken unternehmerischer Beteiligungen einordnen. Insofern zeigt die Analyse der VGF Daten zum platzierten Eigenkapital institutioneller Investoren und privater Anleger, dass das Immobiliensegment in der Asset Allokation der Geldanlage weiter eine wichtige Rolle spielt. Während offene Immobilienfonds der FondsVerwalter wegen bestehender Aussetzung der Anteilsrücknahme bzw. vollständiger Abwicklung weiter in den Schlagzeilen sind, haben sich Produkte geschlossener Immobilienfonds im Profil unternehmerischer Beteiligungen für Investoren und Anleger positiv entwickelt. Vor allem institutionelle Investoren sehen laut VGF Analyse in Immobilienbeteiligungen in Deutschland weiter eine interessante Geldanlage. Sprechen Sie auf Basis der VGF Analyse mit einem unabhängigen FondsVerwalter, ob eine solche unternehmerische Beteiligung auch zu ihrem Profil der Vermögensplanung passen könnte.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage:Wie hat sich das platzierte Eigenkapital unternehmerischer Beteiligungen 2011 entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu geschlossenen Fonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>