SJB-Bennewirtz-Fonds-Investorenfrage: Welche Branchenfonds haben 2011 die meisten Zuflüsse gehabt?

15. Februar 2012 von um 19:30 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Welche Branchenfonds haben 2011 die meisten Zuflüsse gehabt? Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) hat jüngst seine Analyse über die Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer in Publikumsfonds veröffentlicht. Die Analyse des BVI gibt nicht nur Auskunft über die Entwicklung der Geldanlage der Investoren, FondsSparer und privaten Anleger in den mehr als 6.700 Publikumsfonds. Durch das Profil der Analyse wird ebenfalls deutlich, welche Produkte aus dem Sortiment der FondsIndustrie für die Geldanlage der FondsSparer, privaten Anleger und Investoren am attraktivsten gewesen sind. Zum Beispiel kristallisieren sich die Branchenfonds heraus, die beim Investment der Anleger, FondsSparer und Investoren in Aktien durch positive Mittelzuflüsse glänzen konnten, obwohl laut Analyse des BVI aus allen Aktienfonds der FondsIndustrie 2011 rund -2,3 Milliarden Euro netto abgeflossen sind. FondsVerwalter Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, bietet als Service für Anleger, Investoren und FondsSparer ein zusammenfassendes Profil der BVI Analyse über die Produkte aus dem Bereich der Branchenfonds an.

Branchenfonds sind laut Analyse der SJB spezialisierte internationale Aktienfonds, die ihren Anlageschwerpunkt laut Verkaufsprospekt auf die Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren in der Assetklasse Aktien auf eine Branche oder einen Sektor legen. Maßstab ist ein entsprechender Vergleichsindex. D.h. das FondsManagement von Branchenfonds konzentriert das Profil von Analyse und Portfolioallokation auf eine einzige Branche, zum Beispiel Biotechnologie, oder einen einzigen Sektor, zum Beispiel Gesundheit. Wegen dieser Fokussierung tendieren Branchenfonds als Produkte aus Sicht der diversifizierten Geldanlage privater FondsSparer, Anleger und Investoren im Vergleich zu breit streuenden internationalen Aktienfonds zu höheren Risikowerten, bieten dafür aber als Investment höhere Renditechancen.

Darüber hinaus gelten Branchenfonds auch als Indikator, welchen Wirtschaftssektoren Anleger, FondsSparer und Investoren im jeweiligen konjunkturellen Umfeld Vertrauen in Form positiver Mittelzuflüsse aus ihrer Geldanlage schenken. Über diesen Vertrauensvorschuss für Branchenfonds gibt die aktuelle Analyse der Investmentstatistik des BVI für die deutsche FondsIndustrie für das abgelaufene Jahr 2011 Auskunft. Laut Analyse des BVI haben Aktienfonds 2011 rund -2,3 Milliarden Euro netto aus der Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren verloren. Damit liegt die Assetklasse Aktien auf Platz vier aller FondsKategorien, die gemäß der BVI Analyse die meisten Mittelabflüsse aus der Geldanlage privater FondsSparer, Investoren und Anleger  zu verzeichnen hatten. Das FondsVermögen der 2.482 Aktienfonds hat sich entsprechend der Analyse des BVI von 238,0 auf 205,7 Milliarden Euro reduziert. Laut SJB Analyse bedeutet das, dass sich das FondsVermögen per 31. Dezember 2011 neben Mittelabflüssen aus der Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer auch durch einen entsprechenden Wertverlust im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres reduziert hat.

Laut BVI Analyse zählen 362 Aktienfonds, die in Deutschland zum Vertrieb für die Geldanlage privater Anleger, Investoren und FondsSparer zugelassen sind, zur Kategorie Branchenfonds. Zusammen kommen diese Branchenfonds auf ein FondsVermögen von 13,7 Milliarden Euro. Das entspricht laut SJB Analyse einem Marktanteil von 6,7 Prozent an allen Aktienfonds gemessen am FondsVermögen. Gemäß der Analyse des BVI bedeutet das, private FondsSparer, Investoren und Anleger haben 2011 ihre Geldanlage in Branchenfonds um rund 1,2 Milliarden Euro reduziert.

Nicht alle Produkte der Kategorie Branchenfonds waren zu gleichen Teilen von der Reduzierung der Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer betroffen. Die BVI Analyse zeigt, dass immerhin ein Drittel der neun unter der Rubrik „Branchenfonds“ geführten Einzelsektoren positive Mittelzuflüsse aus der Geldanlage der FondsSparer, Investoren und privaten Anleger verzeichnen konnten.

An der Spitze der BVI Analyse über die Sektoren unter den Branchenfonds mit positiven Kapitalzuflüssen im Umfang von 202,0 Millionen Euro rangieren Produkte aus dem Segment „Nahrungsmittel“. Zu diesem Sortiment der Produkte der Branchenfonds für die Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger zählt unter anderem der ING (L) – Invest Food & Beverages P Cap. (ISIN: LU0119207214; WKN: 987113) der FondsGesellschaft ING Investment Management mit Sitz in Den Haag .

Platz zwei der Branchenfonds Sektoren mit positiven Mittelzuflüssen nimmt der Bereich „Biotechnologie / Pharma“ ein. Diesen Branchenfonds sind laut dem Profil der BVI Analyse rund 57,7 Millionen Euro netto zugeflossen. Ein Branchenfonds, der beide Sektoren in einer Strategie für die Geldanlage privater Anleger, Investoren und FondsSparer kombiniert, ist der FCP OP MEDICAL BioHe@lth-Trends C (ISIN: LU0119891520; WKN: 941135). FondsGesellschaft ist die Oppenheim Asset Management Services S.à.r.l. mit Sitz in Luxemburg. Auch der Pictet-Generics-P USD (ISIN: LU0188501257; WKN: A0B6PQ) der FondsGesellschaft Pictet Funds mit Sitz in Genf gehört zum Sortiment der Produkte, deren Anlagehorizont den Sektor „Biotechnologie / Pharma“ fokussiert.

Auf Platz drei aller Branchenfonds, denen laut BVI Analyse aus der Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren mehr Kapital zu- als abgeflossen ist, liegt der Sektor „Reits“. Hinter dem Begriff verbergen sich „Real Estate Investment Trusts“ zu Deutsch: Immobilienaktiengesellschaften. Das Geschäftsmodell dieser Unternehmen ist Kauf, Verkauf, Betrieb und Verwaltung von Immobilien. Rund 48,0 Millionen Euro sind diesen Branchenfonds laut Analyse des BVI aus der Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger netto zugeflossen. Zur Gruppe der Geldanlage Produkte die zu den Branchenfonds dieser Kategorie der BVI Analyse gehören, zählt unter anderem der SEB Real Estate Equity Global (ISIN: DE000A0B7JG6, WKN: A0B7JG) der SEB Asset Management mit Sitz in Frankfurt am Main, deutsche FondsTochter des schwedischen Finanzkonzerns SEB Group.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Daten der BVI Analyse zur Entwicklung der Branchenfonds 2011 zeigen deutlich: In der Geldanlage der privaten Anleger, FondsSparer und Investoren haben 2011 defensive Sektoren dominiert. Während Nahrungsmittel und Biotechnologie / Pharma eindeutig dieser defensiven Strategie der FondsSparer, Investoren und Anleger zuzuordnen sind, ist der Bereich Reits ein Sonderfall. Trotz der Krise offener Immobilienfonds haben Anleger, Investoren und FondsSparer 2011 den Versuch unternommen, ihre Immobilienposition als Geldanlage im Portfolio aufrechtzuerhalten. Das wird aus der Analyse des BVI zur Entwicklung der Branchenfonds als Geldanlage aus Sicht der SJB klar erkennbar. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass defensive Branchenfonds im Umfeld des erwarteten wirtschaftlichen Abschwungs 2012 weiter das Profil der Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger in der Assetklasse Aktien dominieren.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage:Welche Branchenfonds haben 2011 die meisten Zuflüsse gehabt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>