SJB-Bennewirtz-Fonds-Investoren-Frage: Wie profitiere ich als FondsBesitzer am besten von Börsenkrisen?

11. August 2011 von um 01:26 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-Kaufen-Börsencrash: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage zu Investmentfonds heute: Wie profitiere ich als FondsBesitzer am besten von Börsenkrisen? Antworten von SJB FondsSkyline OHG 1989, FondsVerwalter Bennewirtz aus Korschenbroich.

Die Vereinigten Staaten verlieren das Triple-A, Europas Finanzstabilität wackelt seit langem, die hochnervösen Börsen fahren Achterbahn und Gold knackt eine Rekordmarke nach der anderen. Welche Strategie ist in diesem hochvolatilen, ungewissen Marktumfeld die beste? Schauen wir auf den „worst case“: Der Dow Jones, der Index der 30 größten amerikanischen Standardwerte, hat im 20. Jahrhundert nur zwei Mal mehr als zwei Jahre in Folge negativ abgeschlossen: In der „Großen Depression“ inklusive Zweitem Weltkrieg und in der ersten Ölkrise.

Nehmen wir an, drei Investoren haben am „Schwarzen Donnerstag“, dem 24. Oktober 1929, 10.000 US-Dollar im Dow Jones investiert. In der Folge bleibt der erste passiv und tut nichts, der zweite kauft antizyklisch am Tiefstand mit weiteren 10.000 US-Dollar nach, der dritte wird panisch und verkauft. Das Ergebnis: Antizyklisch nachkaufen in der Talsohle ist die beste Krisenstrategie. Wer nichts getan hat, muss 24 Jahre und 4 Monate auf die Erholung aus der Großen Depression warten. Wer bei Tiefstand zermürbt verkauft hat, macht aus dem Papierverlust einen realisierten Verlust von rund 86 Prozent. Wer aber bei Tiefstand beherzt nachgekauft hat, ist schon nach 2 Jahren und 10 Monaten wieder saniert. In der ersten Ölkrise das gleiche Bild. Wer im Dezember 1974 verkauft hat, blieb auf 39,99 Prozent Verlust sitzen. Während sich der passive Investor nach 2 Jahren und 3 Monaten erholte, schrieb der aktive Nachkäufer bereits nach 1 Jahr und 4 Monaten wieder schwarze Zahlen.

Fazit: Eine strukturierte, unaufgeregte und langfristige Investitionsstrategie zahlt sich nachweisbar aus. Statt vorübergehende Buchverluste durch FondsVerkäufe zu realisieren, sollten Krisen vielmehr durch antizyklische FondsNachkäufe genutzt werden. Je breiter die Asset Allocation dabei aufgestellt ist, desto besser.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Wie profitiere ich als FondsBesitzer am besten von Börsenkrisen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang unter http://www.sjb.de. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Eine Antwort zu "SJB-Bennewirtz-Fonds-Investoren-Frage: Wie profitiere ich als FondsBesitzer am besten von Börsenkrisen?"

  1. Pingback: Fonds-SJB-Blog. | Woher kommt der Begriff Antizyklik?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>