SJB-Bennewirtz-Fonds-Investoren-Frage: Wie hat sich 2011 die Kapitalanlage in Spezialfonds entwickelt?

23. Dezember 2011 von um 14:52 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, Sparer und Kapitalanleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Fonds steht: Wie hat sich 2011 die Kapitalanlage in Spezialfonds entwickelt? Für FondsVerwalter, Investoren und Kapitalanleger in Deutschland ist der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) ein zuverlässiger Lieferant für Daten aus der FondsIndustrie. Um eine Antwort auf die heutige FondsFrage der Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren zu liefern, ist die BVI Statistik eine maßgebliche Quelle. Hier stellt der BVI die Entwicklung des privaten und institutionellen Geschäfts der FondsIndustrie gegenüber. Danach verfügen die 3.893 sogenannten Spezialfonds für institutionelle FondsVerwalter, Kapitalanleger und Investoren der FondsIndustrie über ein FondsVolumen von 833,8 Milliarden Euro. Das sind 173,6 Milliarden Euro mehr als in Publikumsfonds für private Investoren und Kapitalanleger. Diese Zahlen zeigen, welchen maßgeblichen Einfluss institutionelle Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren auf FondsMärkte der FondsIndustrie haben. FondsVerwalter Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, stellt für private Investoren und Kapitalanleger Zahlen der Entwicklung von Spezialfonds der FondsIndustrie aus der BVI Statistik zusammen.

Im Gegensatz zur Entwicklung im Bereich der Publikumsfonds ist die Anzahl von Spezialfonds der FondsIndustrie für institutionelle Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren in den vergangenen drei Jahren weitgehend stabil geblieben. Per 31. Oktober 2011 sind in Deutschland 3.893 Spezialfonds für institutionelle Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter zum Vertrieb zugelassen. Das sind zehn Spezialfonds weniger als zum gleichen Zeitpunkt 2010 und gerade sechs Spezialfonds der FondsIndustrie mehr, als zum 31. Oktober 2008.

Zum Vergleich: Am 31. Oktober 2008 waren laut BVI 6.234 Publikumsfonds der FondsIndustrie in Deutschland zum Vertrieb an private Kapitalanleger, Investoren und FondsVerwalter zugelassen. Am 31. Oktober 2011 waren es 6.815 Publikumsfonds.

Dabei haben sich die Volumina und Mittelflüsse von Publikumsfonds und Spezialfonds der FondsIndustrie für Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren unterschiedlich entwickelt. Ende Oktober 2008 beliefen sich die Mittel der Investoren, Privatanleger und FondsVerwalter in den Publikumsfonds der FondsIndustrie auf 590,6 Milliarden Euro. Drei Jahre später kumulieren die Publikumsfonds 660,2 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 69,6 Milliarden Euro bzw. 11,8 Prozent.

Deutlich höher fielen die Mittelzuflüsse im institutionellen Bereich aus. Während Spezialfonds der FondsIndustrie im Oktober 2008 rund 639,0 Milliarden Euro der Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger besaßen, sind es am 31. Oktober 2011 rund 833,8 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 194,8 Milliarden Euro bzw. 30,5 Prozent.

Die Nachfrage und das Vertrauen institutioneller Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren in die FondsIndustrie ist in den vergangenen drei Jahren deutlich ausgeprägter, als im Geschäft mit Privatkunden. Das bestätigt auch der Blick in die Jahres- und Monatsstatistik des BVI. 2011 haben private Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren laut BVI bis Ende Oktober rund -8,6 Milliarden Euro netto aus Publikumsfonds gezogen. 2010 beliefen sich die Mittelzuflüsse in diesem Bereich der FondsMärkte auf positive 21,8 Milliarden Euro.

Auch institutionelle Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger der FondsIndustrie haben insgesamt deutlich weniger in Spezialfonds investiert als im Vorjahr. 2010 belief sich das Nettomittelaufkommen in institutionelle Spezialfonds auf 51,0 Milliarden Euro. Bis Ende Oktober 2011 sind in diese FondsKlasse 25,7 Milliarden Euro der institutionellen FondsSparer, Investoren und Kapitalanleger geflossen. Damit übertreffen die Mittelflüsse der institutionellen Nachfrage für die FondsIndustrie die der privaten Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter per 31. Oktober 2011 um 34,3 Milliarden Euro.

Die Zuflüsse durch institutionelle Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren sorgen auch dafür, dass die Jahresbilanz der FondsIndustrie laut BVI Statistik 2011 mit 15,6 Milliarden Euro noch im Plus liegt. 2008, im Jahr der Lehman Pleite, summierten sich Mittelabflüsse aus Publikumsfonds und Spezialfonds auf -14,2 Milliarden Euro.

Damit können Marktbeobachter der FondsIndustrie wie die SJB davon ausgehen, dass institutionelle Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger die Marktlage Ende 2011 positiver und chancenreicher beurteilen als 2008. Im Oktober 2008 war auch die Bilanz der institutionellen Spezialfonds mit -4,9 Milliarden Euro an Mittelabflüssen innerhalb eines Monats negativ. Mit -45,8 Milliarden Euro war die Nervosität privater Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren in den sechs Wochen nach der Lehman Pleite gegenüber der FondsIndustrie deutlich ausgeprägter.

Eindeutiger Marktführer der FondsIndustrie im Bereich institutioneller Spezialfonds ist die FondsGesellschaft Allianz Global Investors (AGI). Der Marktanteil der AGI im Bereich Spezialfonds für institutionelle Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger liegt laut BVI bei 18,9 Prozent. Das entspricht einem FondsVolumen von 151,5 Milliarden Euro. Insgesamt betreut die AGI 413 der 3.623 institutionellen Spezialfonds in Deutschland. Ende Oktober 2010 waren es 15 Spezialfonds mehr.

Der Marktanteil der AGI in der FondsIndustrie ist sogar noch größer, legt man das Mittelaufkommen aus der Kapitalanlage der institutionellen Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter im laufenden Jahr 2011 zugrunde. Hier weist die BVI Statistik ein Umsatzvolumen von 23,7 Milliarden Euro netto bei Spezialfonds aus. Davon entfallen alleine 10,9 Milliarden Euro auf die AGI.

Auf Platz zwei der führenden FondsGesellschaften für Mandate institutioneller FondsVerwalter, Kapitalanleger und Investoren der FondsIndustrie liegt Universal Investment. Deren Marktanteil bei institutionellen Investoren liegt laut BVI bei 12,0 Prozent. Das FondsVolumen der FondsVerwalter und Kapitalanleger in deren Spezialfonds beläuft sich auf 96,3 Milliarden Euro.

Platz drei der führenden Spezialfonds Anbieter der FondsIndustrie hat laut BVI die Düsseldorfer HSBC Trinkaus & Burkhardt inne. Deren Marktanteil liegt bei einem FondsVolumen von 76,1 Milliarden Euro bzw. bei 9,5 Prozent.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Institutionelle Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter sind die „Marktmacher“ der FondsIndustrie, wenn es darum geht, allein durch die Umschichtung von Kapital Wertentwicklungen auszulösen. Deswegen sollen private Investoren und Kapitalanleger ihre Marktmacht in der FondsIndustrie nicht unterschätzen. Das zeigt das Beispiel DWS. Statt die auf das Privatkundengeschäft spezialisierte FondsTochter auf den Prüfstand zu stellen, wird das Unternehmen wieder stärker an den Mutterkonzern Deutsche Bank gebunden. Der Grund: Die privaten Investoren und Kapitalanleger liefern dem FondsVerwalter DWS zuverlässig Erträge, die der Kapitalstruktur der Deutschen Bank deutlich besser tun als das institutionelle Geschäft. Genau aus diesem Grund sollten private Kapitalanleger und Investoren eine sorgfältige FondsAuswahl in ihrem Interesse treffen. Dabei sollten sie unbedingt die Expertise unabhängiger FondsVerwalter wie der SJB zu Rate ziehen.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage: – Wie hat sich 2011 die Kapitalanlage in Spezialfonds entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Fonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>