SJB-Bennewirtz-Fonds-Investoren: Welche FondsGesellschaften haben 2011 in Europa Umsatzplus gemacht?

27. Januar 2012 von um 21:20 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, FondsSparer und Kapitalanleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Fonds steht: Welche FondsGesellschaften haben 2011 in Europa Umsatzplus gemacht? Die Absatzstatistik von Morningstar hat es durch eine Analyse schonungslos aufgedeckt. Private Anleger und Investoren sind in großer Zahl aus der Geldanlage in Investmentfonds geflohen. Insgesamt hat die Analyse von Morningstar ergeben, dass sich das Volumen der Fonds Verkäufe über FondsVerwalter auf -124,2 Milliarden Euro netto summiert. Vor allem haben europäische private Anleger und Investoren mit ihrer Geldanlage ihren Heimatmärkten in Europa den Rücken gekehrt. Das gilt nicht nur im Hinblick auf die SJB Analyse der Anlageregionen der Produkte für die Geldanlage im Sortiment der FondsIndustrie. Das gilt auch für die FondsVerwalter selbst. Nach der Analyse von Morningstar haben FondsVerwalter aus den USA mit Blick auf die Fonds Käufe durch private Anleger und Investoren die Nase vorn. Gerd Bennewirtz, FondsVerwalter und Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, hat als Service für Investoren und private Anleger genauer in die Absatzstatistik von Morningstar gesehen.

Laut einer Analyse der European Fund and Asset Management Association (EFAMA) beläuft sich das Volumen der Geldanlage durch private Investoren und Anleger in Europa per Ende 3. Quartal 2011 auf rund 5,5 Billionen Euro. Das sind rund -100,0 Milliarden Euro weniger als Ende 2010. Diese Mittelabflüsse der FondsVerwalter der europäischen FondsIndustrie durch private Anleger und Investoren sind laut Analyse der SJB Indiz für zwei Tendenzen. Auf der einen Seite reagieren private Investoren und Anleger mit dem Abzug ihrer Geldanlage aus dem Investment Fonds ihrer europäischen Heimatmärkte auf die andauernde Diskussion um die Schuldenkrise in Europa und die entsprechenden Abschläge auf den hiesigen Kapitalmärkten.

Auf der anderen Seite liegt das Wachstum der Geldanlage durch private Investoren und Anleger für FondsVerwalter in Zukunft nicht in Europa, sondern vor allem in den Schwellenländern. Diese Ergebnisse über grundlegende Veränderungen der Kapitalflüsse der Geldanlage für FondsVerwalter und Asset Manager weltweit bestätigt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Roland Berger mit dem Titel: „Redefining Asset Management in New Realities“. Die Analyse zeigt, dass FondsVerwalter in Schwellenländern zwischen 2010 und 2015 mit Zuwächsen von 10,0 bis 14,0 Prozent rechnen können. In Nordamerika und Europa lägen die Zuwächse der FondsVerwalter  aus der Geldanlage durch private Anleger und Investoren zwischen 4,0 und 6,0 Prozent.

Insofern können US FondsVerwalter nach Analyse der SJB sehr erfreut darüber sein, dass private Investoren und Anleger aus Europa ihnen 2011 mehrheitlich das Vertrauen beim Investment in Fonds geschenkt haben. Die Analyse der Morningstar Absatzstatistik der FondsVerwalter, bei denen private Anleger und Investoren im vergangenen Jahr die meisten Fonds Käufe und Fonds Verkäufe für ihre Geldanlage getätigt haben, zeigt, dass US Asset Manager den europäischen Markt eindeutig dominiert haben.

Unter den Top 10 der FondsVerwalter, die im vergangenen Jahr mehr Umsatz durch Fonds Käufe der Produkte aus ihrem Sortiment generieren konnten, kommen gemäß der Analyse der Absatzstatistik sechs aus den USA. Das Profil der Top 5 der FondsVerwalter, in die private Investoren und Anleger das größte Vertrauen, aber auch die größten Erwartungen haben, besteht sogar ausschließlich aus Unternehmen der US FondsIndustrie. Das sind die FondsVerwalter Franklin Templeton, J.P. Morgan, BNY Mellon, Pimco und Blackrock. Die positiven Mitteflüsse, die diese fünf FondsVerwalter durch zusätzliche Fonds Käufe für die Geldanlage der privaten Anleger und Investoren generieren konnten, liegen laut Analyse von Morningstar zwischen 8,4 und 13,6 Milliarden Euro.

An der Spitze liegt die FondsGesellschaft Franklin Templeton, die als FondsVerwalter für die Geldanlage deutscher Anleger und Investoren unter anderem den Rentenfonds Templeton Global Bond Fund (ISIN: LU0152980495; WKN: 749655) anbietet. Insgesamt konnte Franklin Templeton aus dem Investment durch private Anleger und Investoren in Europa rund 13,6 Milliarden Euro an neuen Mitteln gewinnen. Das FondsVermögen aller für die Geldanlage privater Investoren und Anleger in Europa bei Franklin Templeton angebotenen Fonds summiert sich laut Analyse von Morningstar auf 100,0 Milliarden Euro. Das entspricht einem Marktanteil von 2,2 Prozent, bzw. Platz 6 der FondsVerwalter in Europa.

An zweiter Stelle der Rangliste der FondsVerwalter mit den meisten Mittezuflüsse aus der Geldanlage durch private Anleger und Investoren liegt laut Morningstar Analyse J.P. Morgan. Die US FondsGesellschaft konnte netto 10,8 Milliarden Euro europäischer Anleger und Investoren einsammeln. Für Fonds Käufe in der Geldanlage verfügbar ist in Deutschland unter anderem der Aktienfonds J.P. Morgan Funds – Global Natural Resources Fund A (dist) – EUR (ISIN: LU0208853514; WKN: A0DPLM). Mit einem FondsVermögen von 196 Milliarden Euro aus der Geldanlage auf dem europäischen FondsMarkt ist J.P. Morgan mit einem Marktanteil von 4,3 Prozent die Nummer 1 der FondsVerwalter in Europa.

Auf dem dritten Platz wirft die Analyse der Absatzstatistik den US FondsVerwalter BNY Mellon aus. Die Gesellschaft bietet in Deutschland Publikumsfonds für private Investoren und Anleger über ihre Tochtergesellschaft WestLB Mellon an. Darunter zeigt die SJB Analyse den Mischfonds WestLB Mellon WerteFonds (ISIN: DE0007045148; WKN: 704514), der auch die Geldanlage einer besonderen Zielgruppe wie Kirchen, Caritas, Diakonie und freie Wohlfahrtspflege im Auge hat. Mit Mittelzuflüssen im Umfang von 10,8 Milliarden Euro liegt BNY Mellon 2011 gemäß Analyse gleichauf mit J.P. Morgan.

Platz vier der Analyse der Geldanlage der FondsVerwalter belegt Pimco, US Tochtergesellschaft der hiesigen Allianz Global Investors. Mit einem Marktanteil von 1,4 Prozent und einem FondsVermögen von 63 Milliarden Euro rangiert der FondsVerwalter Pimco in Europa laut Analyse auf Platz 19. Private Investoren und Anleger führten dem Sortiment der Produkte des FondsVerwalters durch Fonds Käufe für die Geldanlage 9,2 Milliarden Euro neue Mittel zu. Pimco bietet für private Investoren und Anleger unter anderem den Allianz PIMCO Corporate Bond Europa – A – EUR (ISIN: LU0079919162; WKN: 987179) an.

Auf dem fünften Rang der Geldanlage Analyse ist der FondsVerwalter Blackrock platziert. 8,4 Milliarden Euro an frischem Kapital durch die Geldanlage privater Anleger und Investoren zeigt die Morningstar Analyse für 2011 an. Das FondsVermögen von Blackrock, durch Geldanlage Produkte wie dem Aktienfonds Blackrock Global Funds – World Mining Fund A2 EUR (ISIN: LU0172157280; WKN: A0BMAR) in Europa kumuliert, beläuft sich auf 157,0 Milliarden Euro. Das entspricht gemäß der Morningstar Analyse einem Marktanteil von 3,5 Prozent, der Platz drei aller FondsVerwalter bedeutet.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Analyse der Absatzstatistik der FondsVerwalter von Morningstar ist eine gute Datengrundlage, um festzustellen, wohin die Reise der Geldanlage privater Anleger und Investoren 2011 gegangen ist. Diese Geldanlage hat private Anleger und Investoren möglichst weit weg von Europa geführt. Die Schuldenkrise in Europa und dem Euroraum ist aus Sicht der SJB Analyse kein abstraktes politisches Ränkespiel, sondern in den FondsDepots der Investoren, Anleger und FondsVerwalter bereits Realität. D.h. durch eine fundierte Analyse der Anleger und Investoren im Gespräch mit einem unabhängigen FondsVerwalter wie der SJB wurden die Zeichen der Zeit erkannt und entsprechende Verschiebungen in der Geldanlage im Hinblick auf Anlageregionen und Asset Manager, die unabhängig vom Euroraum sind, realisiert. Dass diese Kapitalbewegungen in der Geldanlage der privaten Investoren und Anleger im 3. und 4. Quartal 2011 eingesetzt haben, zeigt im Profil der Analyse den frühzyklischen Charakter der Absetzbewegung aus Europa. Wachstumsmärkte für FondsVerwalter liegen in Zukunft an anderer Stelle.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage:Welche FondsGesellschaften haben 2011 in Europa Umsatzplus gemacht? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Fonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>