SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Welche Schwellenländer Aktienfonds empfiehlt Finanztest?

17. Februar 2012 von um 21:20 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Fonds steht: Welche Schwellenländer Aktienfonds empfiehlt Finanztest? Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) hat in seiner Analyse zum Jahresende 2011 Daten über Anzahl und Entwicklung von Aktienfonds mit Schwerpunkt Schwellenländer vorgelegt. Danach gibt es 107 Produkte der Kategorie Aktienfonds Schwellenländer, die als Geldanlage für private Anleger, FondsSparer und Investoren in Deutschland zugelassen sind. Zusammen kommen diese Produkte laut BVI Analyse auf ein FondsVermögen von 8,3 Milliarden Euro. 16 dieser Aktienfonds gehören zu den Empfehlungen, die die Zeitschrift „Finanztest“ in ihrer jüngsten Auswahlliste für die Geldanlage der FondsSparer, privaten Investoren und Anleger veröffentlicht hat. Die Empfehlungen von Finanztest basieren auf einer Analyse von 2.850 Investmentfonds per 31. Dezember 2012. Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989, fasst die Ergebnisse der Analyse von Finanztest zur Kategorie Geldanlage in Aktienfonds Schwellenländer als Service für private Anleger, Investoren und FondsSparer zusammen.

Das Phänomen, dass private Anleger, FondsSparer und Investoren in schwierigen Börsenphasen einen „Home Bias“ im Depot aufweisen, hat sich auch 2011 bewahrheitet. Das zeigt die Analyse der aktuellen Investmentstatistik des BVI. Danach sind 11,8 Milliarden Euro netto aus der Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer neu in Aktienfonds mit Schwerpunkt Deutschland geflossen. Aus Aktienfonds mit Schwerpunkt Europa und Schwellenländer haben FondsSparer, Investoren und Anleger dagegen -3,0, bzw. -1,8 Milliarden Euro abgezogen.

Von den 107 Aktienfonds Schwellenländer, die laut BVI in Deutschland als Geldanlage zum Vertrieb an private Investoren, Anleger und FondsSparer zugelassen sind, gehören 16 zur Auswahlliste der Empfehlungen von Finanztest. Das ist ein Anteil von 15,0 Prozent. Damit sind die Produkte der Kategorie Aktienfonds Schwellenländer ein Investment, das im Rahmen der Analyse von Finanztest überproportional viel empfohlen wird. Insgesamt kamen von 2.850 getesteten Fonds 175 auf die Empfehlungsliste für die Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger. D.h. gerade 6,0 Prozent aller Produkte der Analyse hält Finanztest als Geldanlage für empfehlenswert.

Die Empfehlungsliste der Finanztest Analyse kombiniert aktiv gemanagte Aktienfonds und passive Indexfonds. Von den 16 Empfehlungen der Kategorie Aktienfonds Schwellenländer sind neun aktiv gemanagte Produkte und sieben passive Indexfonds. Im Vorgrund der Analyse durch Finanztest steht das Risiko, dass private Anleger, FondsSparer und Investoren mit einer Geldanlage in die empfohlenen Produkte eingehen. Dementsprechend sind die empfohlenen Aktienfonds Schwellenländer im Profil der Finanztest Analyse gemäß ihres Risikowerts gelistet. Das Investment mit dem niedrigsten Risikowert führt die Rangliste der Finanztest Analyse an.

Das Risiko eines Aktienfonds als Geldanlage definiert die Finanztest Analyse mit dem prozentualen Verlust, mit dem Anleger, Investoren und FondsSparer hätten rechnen müssen, sofern sie die entsprechenden Schwellenländer Produkte nur in den Monaten im Depot gehabt hätten, in denen diese Verluste erlitten haben. Eine wesentliche Erwartung, die private FondsSparer, Investoren und Anleger an die Geldanlage in Aktienfonds Schwellenländer haben, ist, dass ein höheres Risiko in diesen dynamischen Volkswirtschaften auch durch eine höhere Rendite gerechtfertigt ist. Passend dazu fällt ein weiteres Kriterium aus, das ein Investment aus Sicht der Finanztest Analyse als „empfehlenswert“ im Sinne der Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer ausweist.

Empfehlenswert sind Produkte, die gegenüber dem von Finanztest für die Analyse gewählten Referenzfonds effizient und/oder dominant sind. Das bedeutet, kein anderer Fonds weist als Geldanlage innerhalb der gleichen Kategorie eine höhere Chance und gleichzeitig ein niedrigeres Risiko für private Investoren, FondsSparer und Anleger auf.

Die Spitze der Finanztest Analyse der Kategorie Aktienfonds Schwellenländer machen fünf aktiv gemanagte Fonds von drei FondsAnbietern aus. Die ersten beiden Plätze belegen der First State Global Emerging Markets A (EUR) (ISIN: GB0030190366, WKN: 728156) und der First State Global Emerging Markets Leaders A (ISIN: GB0033873919; WKN: A0BKZD). Die Risikowerte dieser beiden Aktienfonds Schwellenländer für die Geldanlage der Anleger, FondsSparer und Investoren betragen laut Finanztest Analyse 62,9 bzw. 65,2 Prozent. Die beiden Produkte der britischen FondsGesellschaft First State mit Sitz in London schneiden auch in der qualitativen Analyse von Morningstar als empfehlenswert für die Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger ab.

Auf den Plätzen drei und vier der Analyse von Finanztest liegen zwei Schwellenländer Aktienfonds der FondsGesellschaft Vontobel mit Sitz in Zürich. Das sind zum einen der Vontobel Fund – Emerging Markets Equity A-USD Fonds (ISIN LU0040506734; WKN 972721), und der Vontobel Fund – Emerging Markets Equity B-USD Fonds (ISIN LU0040507039; WKN 972722). Die Risikowerte dieser beiden Produkte für die Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger liegen laut Analyse von Finanztest bei jeweils 67,8 Prozent.

Platz fünf im Profil der Finanztest Analyse hat der Keppler-Emerging Markets-LBB-INVEST Fonds (ISIN DE000A0ERYQ0; WKN A0ERYQ) inne. Der Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Schwellenländer wird von Keppler Asset Management mit Sitz in New York gemanagt. FondsManager ist der deutschstämmige Michael Becker. Der Risikowert dieser Geldanlage für FondsSparer, Investoren und private Anleger liegt laut Finanztest Analyse bei 74,6 Prozent.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Aktienfonds Schwellenländer haben 2011 wieder gezeigt, dass Produkte dieser Anlageregion für die Geldanlage der Investoren, FondsSparer und Anleger ein konstant pflegebedürftiges Investment sind. Laut SJB Analyse haben die 135 in Deutschland zum Vertrieb als Geldanlage für private Anleger, FondsSparer und Investoren zugelassen Aktienfonds und Indexfonds mit Schwerpunkt Schwellenländer im vergangenen Jahr im Durchschnitt -18,62 Prozent an Wert verloren. Das Profil der Analyse von Finanztest zeigt allerdings, dass Aktienfonds mit diesem Anlageschwerpunkt für die Geldanlage der Investoren, FondsSparer und privaten Anleger das Potenzial für die Diversifikation besitzen, das gerade in kritischen Börsenphasen entscheidend sein kann. So weist die Analyse von Finanztest bei den Top Drei der Kategorie Aktienfonds Deutschland Risikowerte zwischen 63,5 und 74,4 Prozent aus. Die ersten drei Produkte der Kategorie Aktienfonds Schwellenländer bedeuten für die Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger Risikowerte zwischen 62,9 und 67,8 Prozent. Suchen Sie den Kontakt zu einem unabhängigen FondsVerwalter wie der SJB, um Ihre Möglichkeiten einer Geldanlage im Bereich der Schwellenländer zu besprechen.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage:Welche Schwellenländer Aktienfonds empfiehlt Finanztest? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Fonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>