SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Wie haben sich Reits Aktienfonds 2011 entwickelt?

01. Februar 2012 von um 21:20 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was einen Investor, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Immobilienfonds steht: Wie haben sich Reits Aktienfonds 2011 entwickelt? In der Vergangenheit haben private Anleger, FondsSparer und Investoren die Immobilienposition ihrer Geldanlage über offene Immobilienfonds wie den grundbesitz global (ISIN: DE0009807057; WKN: 980705) abgedeckt. Seit diese Produkte durch die Folgen der Subprime und Finanzkrise ab 2008 nicht nur in eine Schwächephase, sondern in eine Strukturkrise geraten sind, hat das Vertrauen privater Investoren, FondsSparer und Anleger in diese Assetklasse nachgelassen. Als mögliche Alternative, um die Geldanlage im Immobilienbereich durch Fonds Käufe weiter aufrecht zu erhalten, haben sich Immobilienaktienfonds angeboten. Davon sind in Deutschland laut SJB Recherche 47 Aktienfonds verfügbar. Gerd Bennewirtz, FondsVerwalter und Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, hat als Service für die Geldanlage privater Anleger, FondsSparer und Investoren die Leistungsfähigkeit der Aktienfonds mit Schwerpunkt Immobilienaktien geprüft.

Die Recherche der SJB Deutsches FondsResearch ergab, dass in Deutschland 47 Aktienfonds mit Schwerpunkt Immobilienaktien als Sondervermögen für den Vertrieb im Rahmen der Geldanlage privater FondsSparer, Anleger und Investoren zugelassen sind. Zusammen kumulieren diese Produkte wie der Allianz Real Estate Securities Europe (ISIN: LU0342694162; WKN: A0NCGT) rund 5,1 Milliarden Euro an FondsVermögen. Die durchschnittliche Wertentwicklung der Aktienfonds mit Schwerpunkt Immobiliengesellschaften für private Investoren, FondsSparer und Anleger lag 2011 bei -9,95 Prozent, die Volatilität bei 16,68 Prozent.

Investitionsschwerpunkt dieser Aktienfonds sind sogenannte Real Estate Investment Trusts (Reits). Dahinter verbergen sich für die Geldanlage privater FondsSparer und Investoren Immobilien Aktiengesellschaften mit börsennotierten Anteilen, deren Hauptgeschäftsfeld Besitz und Verwaltung von Immobilien sind. Auch Gesellschaften, die Immobilien finanzieren, können Reits sein. In den USA gibt es diese Unternehmen bereits seit den 1960er Jahren. In Deutschland haben sie sich erst nach einem langen Anlauf durchgesetzt. Erst im Oktober 2007 hat der Deutsche Bundestag die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen für Reits als Geldanlage geschaffen. Die Besonderheit: Reits müssen 90 Prozent ihrer Gewinne als Dividende an private FondsSparer, Investoren und Anleger ausschütten.

Für private Investoren, Anleger und FondsSparer in Deutschland rückten Reits Aktienfonds seit Ausbruch der Subprime- und Finanzkrise 2007/2008 ins Profil der Geldanlage. Die Reits Aktienfonds wurden als dynamische und flexible Alternative zur Geldanlage in den kriselnden offenen Immobilienfonds wie dem Axa Immoselect (ISIN: DE0009846451; WKN: 984645) gesehen. Grundsätzlich müssen Investoren, private Anleger und FondsSparer davon ausgehen, dass Reits Aktienfonds tendenziell deutlich mit dem allgemeinen Aktienmarkt korrelieren. Ihre Aufgabe in der Geldanlage liegt im Gegensatz zu offenen Immobilienfonds darin, sowohl Renditeleistungen in der Assetklasse Immobilien zu erwirtschaften, als auch für Diversifikation in der Allokation zu sorgen.

Eine aktuelle Studie des österreichischen Analysehauses Finance & Ethics Reserch (FER) hat die Entwicklung von Reits Aktienfonds aus Sicht der Geldanlage privater Investoren, FondsSparer und Anleger für den Zeitraum Oktober 2010 bis Oktober 2011 ausgewertet. Neben den interessanten Ergebnissen, die die FER Analyse liefert, hat die Studie eine strukturelle Schwäche für private Investoren, Anleger und FondsSparer. FER kombiniert in einer mit dem Stichwort „Immobilienfonds“ überschriebenen Kategorie die FondsKlassen offene Immobilienfonds und Reits Aktienfonds. Wegen der von der SJB genannten strukturellen und für die Geldanlage privater Anleger, Investoren und FondsSparer maßgeblichen Unterschiede ist diese „Mischung“ unglücklich gewählt. Die differenzierte Analyse der FER Studie durch die SJB schafft es, die Ergebnisse soweit aufzubereiten, dass private Investoren, Anleger und FondsSparer für ihre Geldanlage im Bereich Reits Aktienfonds zielgerichtete Schlüsse ziehen können.

Nach Angaben von FER umfasst die Analyse der Kategorie „Immobilienfonds“ 143 Reits Aktiefonds. Zusammen kommen diese Aktienfonds auf ein FondsVolumen aus der Geldanlage der privaten Anleger, FondsSparer und Investoren von 11,3 Milliarden Euro. Marktführer im Bereich der Reits sind Aktienfonds aus den USA. Laut FER Analyse liegt ihr Marktanteil in der Geldanlage der Investoren bei gut 19,0 Prozent. Auf Platz zwei liegen Reits Aktienfonds aus Großbritannien mit einem Anteil von 10,5 Prozent, gefolgt von Frankreich mit rund 9,8 Prozent. Die Wertentwicklung der Reits Aktienfonds der FER Analyse für die Geldanlage der privaten Investoren, FondsSparer und Anleger lag mit durchschnittlich -9,90 Prozent auf dem gleichen Niveau wie bei den in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Produkten.

Darüber hinaus zeigten sich Reits Aktienfonds als teures Investment für die Geldanlage. Private Anleger, FondsSparer und Investoren mussten über zwölf Monate mit einem durchschnittlichen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 24,9x rechnen. Zum Vergleich: Das KGV von Aktienfonds mit Schwerpunkt Rohstoffe lag bei 15,1x. Aktienfonds mit Investment im Finanzsektor wiesen ein KGV von 10,0x auf.

Dabei haben die FondsManager von Reits Aktienfonds wie dem Sarasin Sustainable EquitiesReal Estate Global (ISIN: LU0288928376; WKN: A0MM6T) oder dem Fidelity Asia Pacific Property (ISIN: LU0270844607; WKN: A0MJQ6) 2011 eine Reihe von beliebten Aktien im Portfolio gehabt.

Zum Profil der Top 3 Aktien in den Portfolios der Reits Aktienfonds, mit denen private Anleger, FondsSparer und Investoren rechnen konnten, zählt die französisch-niederländische Immobiliengesellschaft Unibail-Rodamco SE, die durchschnittlich einen Anteil von 2,8 Prozent an den Reits Aktienfonds der FER Analyse hat. Auf einen Anteil von 1,6 Prozent kommt die britische Land Securities Group PLC. Platz drei geht an Corio NV, eine niederländische Immobiliengesellschaft mit einem Anteil von 1,5 Prozent.

Aus Sicht der Geldanlage der privaten Anleger, Investoren und FondsSparer sehr bedauerlich ist, dass keiner der Reits Aktiefonds der FER Analyse über zwölf Monate eine positive Wertentwicklung erbringen konnte. Erst über den Zeitraum von drei Jahren schneiden Reits Aktienfonds in der Geldanlage der Investoren, FondsSparer und privaten Anleger wieder positiv ab. In dieser Hinsicht führend ist der SISF Asia Pacific Property Securities A1 (ISIN: LU0269906532; WKN: A0LEGD) mit einer kumulierten Wertentwicklung von +24,59 Prozent.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Immobilien als reine Investments haben in der Geldanlage privater Investoren, Anleger und FondsSparer in Deutschland einen schweren Stand. Dafür sorgt auch der Gesetzgeber. Die Verfügbarkeit der Geldanlage in offenen Immobilienfonds wird mit der Begründung einer Stabilisierung der Assetklasse per Gesetz eingeschränkt. Gleichzeitig schafft es die Regierung, Reits in Deutschland als Geschäftsmodell und Geldanlage in dem Augenblick zu genehmigen, wo die Subprimekrise in den USA den Immobilienmarkt und die Finanzmärkte in den Abgrund zieht. Beides hat nicht dazu beigetragen, dass private Investoren, Anleger und FondsSparer Vertrauen in FondsLösungen auf Immobilienbasis aufbauen. Bevor offene Immobilienfonds oder Reits Aktienfonds wieder ein solider Sockel der Geldanlage werden, wird noch Zeit vergehen,

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage:Wie haben sich Reits Aktienfonds 2011 entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>