SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Wie viele aktiv gemanagte Investmentfonds können langfristig ihre Benchmark schlagen?

22. April 2012 von um 14:45 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was Investoren, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie viele aktiv gemanagte Investmentfonds können langfristig ihre Benchmark schlagen? Laut Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) sind in Deutschland per 31. Dezember 2011 genau 6.739 Publikumsfonds für private Anleger, Investoren und FondsSparer verfügbar. Das verwaltete FondsVermögen dieser Investmentfonds summiert sich auf 651,2 Milliarden Euro. Ihre Werbung. Hier?Eine breite Auswahl, bei der es für FondsSparer, Anleger und Investoren unbedingt notwendig ist, die Spreu vom Weizen zu trennen, bevor die Produkte als Geldanlage Bestandteil des FondsDepots werden. Ein Kriterium, diese Auswahl zu leisten, ist die Beurteilung der Leistungsfähigkeit aktiver FondsManager. Genauer geht es um die Fähigkeit aktiver FondsManager, mehr Rendite mit ihren Investmentfonds für Anleger, FondsSparer und Investoren zu erzielen als der jeweilige Vergleichsindex der Sondervermögen, die sogenannte Benchmark. Seit drei Jahren gibt die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) eine regelmäßige Langzeitstudie vor, wie viele aktive FondsManager dieses Leistungsmerkmal für ihre Investoren, Anleger und FondsSparer erfüllt haben. Jetzt liegen die Zahlen für den Zeitraum 2002 bis 2011 vor. Ergebnis: In 94 von 100 Fällen nutzen aktive FondsManager mehr als passive Indexfonds. FondsVerwalter Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 fasst als Dienstleistung für Investoren, Anleger und FondsSparer das Profil der Studie der DSW zusammen.

Viele private Anleger, FondsSparer und Investoren, die in Wertpapiere investieren, ziehen den Kauf von Investmentfonds einer Direktanlage vor. Die Gründe liegen für die DSW auf der Hand: Das Risiko kann breiter gestreut werden, zudem kümmern sich, zumindest bei aktiv gemanagten Publikumsfonds für Anleger, FondsSparer und Investoren, professionelle FondsManager um die Anlageentscheidungen. Der Gretchenfrage, ob es sich für Anleger, Investoren und FondsSparer tatsächlich lohnt, ihre Geldanlage in die Hände der FondsManager und ihrer Investmentfonds zu geben, ist die DSW in Zusammenarbeit mit dem Münchner Institut für Vermögensaufbau (IVA) nachgegangen.

Bereits zum dritten Mal legen DSW und IVA ihre ausführliche Studie über Investmentfonds für private Investoren, FondsSparer und Anleger vor. „Etliche aktiv gemanagte Fonds schaffen es langfristig tatsächlich, besser abzuschneiden als die entsprechende Benchmark. Das Vorurteil, dass FondsManager nicht in der Lage sind, den Markt zu schlagen, ist damit also widerlegt. Es sind allerdings nicht sehr viele, die dies schaffen“, sagt DSW Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler.

Im Rahmen der DSW Studie wurden aktiv gemanagte Investmentfonds – sogenannte  Undertakings for Collective Investment in Transferable Securities (UCITS) – analysiert, die für Anleger, FondsSparer und Investoren zehn Jahre oder länger am Markt sind und ein Volumen von mindestens 7,5 Millionen Euro aufweisen. Von den mehr als 6.700 Investmentfonds, aus denen deutsche FondsSparer, Investoren und Anleger wählen können, erfüllt eine Auswahl von 1.284 Produkten diese Voraussetzungen für die DSW Analyse. Die Auswahl der Investmentfonds reichte laut DSW von Aktienfonds über Rentenfonds bis hin zu Geldmarkt- und Mischfonds. Basis der DSW Untersuchung waren die zehn Jahresrenditen für Investoren, Anleger und FondsSparer der Jahre 2002 bis 2011.

„Die Studie der DSW zeigt, dass es für aktive Investmentfonds offenbar schwierig ist, nach der Betrachtung von Kosten eine Zusatzrendite gegenüber der jeweiligen Benchmark zu erzielen“, sagt Andreas Beck, Vorstand des IVA. Dennoch sei dies in den letzten zehn Jahren immerhin 238 der in der DSW Studie betrachteten Investmentfonds für Anleger, FondsSparer und Investoren gelungen. Das ist ein Anteil von 19,0 Prozent. Rund drei Viertel der Investmentfonds haben es laut DSW geschafft, ungefähr die Marktperformance abzüglich ihrer Verwaltungskosten zu erzielen. In der Summe war es laut DSW in 94 von 100 Fällen aus Sicht der Investoren, Anleger und FondsSparer sinnvoller, ihre Geldanlage einem Investmentfonds mit aktiv agierendem FondsManager anzuvertrauen, als einem passiven Indexfonds.

Die besten Ergebnisse für Anleger, FondsSparer und Investoren erreichten laut DSW Analyse die aktiven Investmentfonds in der Kategorie global investierter Rentenfonds. In diesem Segment schnitten immerhin 35,3 Prozent über einen Zeitraum von zehn Jahren besser ab als die Benchmark. Über alle Rentenfonds hinweg gelang es laut DSW Studie 16,9 Prozent der betrachteten Produkte, für ihre Anleger, FondsSparer und Investoren besser abzuschneiden, als die jeweilige Benchmark der Investmentfonds.

Gemessen an allen von der DSW untersuchten FondsKategorien schnitten Aktienfonds am besten ab. Bei 25,6 Prozent aller durch einen FondsManager aktiv betreuten Aktienfonds lag die Wertentwicklung über der der entsprechenden Benchmark. Innerhalb dieses Segments schnitten Aktienfonds, deren Anlagehorizont für Anleger, Investoren und FondsSparer global ausgerichtet ist, und die ihrem FondsManager dementsprechend mehr Freiheitsgrade einräumen als regionale Aktienfonds, mit einer Quote von 32,3 Prozent laut DSW am besten ab. Zur Reihe global aufgestellter Investmentfonds mit alleiniger Aktienquote für FondsSparer, Investoren und Anleger gehört laut SJB Datenbank unter anderem der M&G Global Basics Fund USD A (ISIN: GB00B1RXYT55; WKN: A0MLUU) der britischen FondsGesellschaft M&G mit Sitz in London.

Deutlich ungünstigere Ergebnisse für ihre Anleger, Investoren und FondsSparer erzielten Mischfonds in der DSW Studie. In einem Zeitraum von zehn Jahren schafften es nur 6,0 Prozent der analysierten Investmenfonds, einen Mehrwert gegenüber der jeweiligen Benchmark zu erzielen.

Über alle Kategorien an Investmentfonds gesehen, hat erneut die FondsTochter der Deutschen Bank DWS mit Sitz in Frankfurt am Main den Spitzenplatz in der DSW Studie errungen. Auf Platz zwei landete die französische Gesellschaft Carmignac Gestion mit Sitz in Paris. Rang drei der DSW Studie belegt mit Threadneedle eine britische FondsGesellschaft mit Sitz in London. Zum Sortiment der aktiv gemanagten Investmentfonds dieser FondsGesellschaften für Anleger, FondsSparer und Investoren gehören laut SJB Datenbank unter anderem der DWS Deutschland (ISIN: DE0008490962; WKN: 849096), der Carmignac Emergents A (ISIN: FR0010149302; WKN: A0DPX3) sowie der Threadneedle Investments – European Smaller Companies Fund 1 (ISIN: GB0002771383; WKN: 987665).

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Aktienfonds mit einem aktiven FondsManager liefern laut der DSW Studie unter allen Investmenfonds langfristig mit der Wahrscheinlichkeit von rund 25,0 Prozent eine Mehrrendite für Investoren, Anleger und FondsSparer. Bei einer Auswahl von knapp 2.500 Aktienfonds, die laut BVI in Deutschland an private Anleger, FondsSparer und Investoren vertrieben werden, ist das eine Auswahl von 625 Investments. Diese Zahl ist mehr als ausreichend, um eine strategische Vermögensplanung auf Basis von Investmentfonds über alle nationalen und internationalen Anlageregionen hinweg umzusetzen. Ihr unabhängiger FondsVermögensVerwalter SJB hilft gern, diese Auswahl an Investmentfonds für ihr FondsDepot zu identifizieren. Nehmen Sie Kontakt auf.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investor neben der Frage – Wie viele aktiv gemanagte Investmentfonds können langfristig ihre Benchmark schlagen?  – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>