SJB-Bennewirtz-Fonds-Anleger-Frage: Werden Immobilienfonds wieder öffnen?

14. Oktober 2011 von um 15:42 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-Kaufen-Immobilienfonds-Wiederöffnung: Was einen Investor, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die Wissensfrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Werden Immobilienfonds wieder öffnen? Die Zeit läuft. Am 16. November 2011 werden die beiden offenen Immobilienfonds Axa Immoselect (ISIN: DE0009846451, WKN: 984645) und Degi International (ISIN: DE0008007998, WKN: 800799) Farbe bekennen müssen. Die bis zu zwei Jahre laufende Frist der Aussetzung der Anteilsscheinrücknahme der beiden offenen Immobilienfonds für Investoren, FondsSparer und Privatanleger läuft aus. Die Wiederöffnung sollte anstehen. Die Analyse für FondsSparer, Investoren und Privatanleger zeigt, dass es zwischen den beiden offenen Immobilienfonds Unterschiede im Vorgehen der FondsIndustrie gibt. Während Axa Investment Manager, die FondsGesellschaft des Immobilienfonds Axa Immoselect für Privatanleger, Investoren und FondsSparer eine klare Strategie kommuniziert, mit der sie eine Wiedereröffnung erreichen will, herrscht bei Aberdeen, FondsGesellschaft des Degi International, Schweigen. Auch das kann für die Geldanlage der Investoren, FondsSparer und Privatanleger vielsagend sein. Um den Code der FondsIndustrie in einer Analyse vor der Wiederöffnung zu entziffern, reicht ein Blick auf die Börse. Dort werden die beiden Immobilienfonds Axa Immoselect und Degi International mit Abschlägen zum offiziellen FondsPreis von rund 46, bzw. 40 Prozent gehandelt. Der Ausweg Börse für die Geldanlage in geschlossenen Sondervermögen der Immobilienfonds käme FondsSparer, Investoren und Privatanleger also teuer zu stehen. FondsVerwalter Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich zeigt in einer SJB Analyse der Situation der offenen Immobilienfonds, auf welche Punkte bei der Geldanlage Privatanleger, Investoren und FondsSparer kurz vor Beginn der Wiederöffnung achten sollten.

Der Axa Immoselect und der Degi International gehören zur Gruppe von 13 offenen Immobilienfonds der FondsIndustrie in Deutschland, deren Anteilsscheinrückgabe für Privatanleger, Investoren und FondsSparer gemäß §81 Investmentgesetz (InvG) derzeit ausgesetzt ist. Zu dieser bis zu zwei Jahre andauernden Maßnahme ist die FondsIndustrie bei offenen Immobilienfonds verpflichtet, wenn ihre nach §79 InvG für FondsSparer, Investoren und Privatanleger notwendige Mindestliquidität nicht eingehalten werden kann. Diese zwei Jahre sind beim Axa Immoselect und Degi International am 16. November 2011 um. Die Wiederöffnung steht an. Sollte zu diesem Zeitpunkt für die FondsIndustrie eine Wiederöffnung der offenen Immobilienfonds nicht möglich sein, geht es laut §81 Abs.3 für die Geldanlage der Investoren, FondsSparer und Privatanleger in die nächste Runde. Danach hat die FondsIndustrie weitere sechs Monate Zeit, die notwendige Liquiditätsquote für die Wiederöffnung durch Verkäufe des Immobilenbestands zu erfüllen. Danach haben Privatanleger, FondsSparer und Investoren ein gesetzlich verbrieftes Recht gegenüber der FondsIndustrie, die Rückgabe und Auszahlung des FondsAnteils am Immobilienfonds zu verlangen. Eine erzwungene Wiederöffnung.

Gleichzeitig verliert die FondsGesellschaft, der es über einen Zeitraum von 30 Monaten nicht gelungen ist, für FondsSparer, Investoren und Privatanleger die notwendige Liquidität für eine Wiederöffnung des Immobilienfonds durch Veräußerungen herzustellen, nach §81 Abs.4,das Recht, das Immobilien Sondervermögen weiter zu verwalten. Das gilt auch dann, wenn eine FondsGesellschaft die Anteilsscheinrückgabe der Fonds für die Geldanlage FondsSparer, Privatanleger und Investoren drei Monate nach Wiederöffnung erneut aussetzt. In diesem Fall geht das Recht der FondsVerwaltung an die Depotbank über, die nach §39 InvG dann mit der Abwicklung des Immobilienfonds betraut wird.

Für Investoren, FondsSparer und Privatanleger klingt die Analyse der gesetzlichen Regelungen zur Wiederöffnung von offenen Immobilienfonds unbefriedigend. Viele Privatanleger, Investoren und FondsSparer prüfen daher, ob sie ihre Geldanlage in offenen Immobilienfonds über einen Verkauf der FondsAnteile über die Börse realisieren sollten. Die Abschläge, die FondsSparer, Investoren und Privatanleger beim Verkauf von FondsAnteilen an offenen Immobilienfonds vor der Wiederöffnung über die Börse hinnehmen müssen, sind sehr massiv. Beispiel Axa Immoselect: So zeigt die SJB Analyse: Die Wertentwicklung eines FondsAnteils des Fonds per 30. September 2011 über ein Jahr liegt bei -5,73 Prozent. Der Abschlag, mit dem Investoren, Privatanleger und FondsSparer für ihre FondsAnteile des Axa Immoselect einen Monat vor der geplanten Wiederöffnung rechnen müssen, liegt bei 46,00 Prozent. Im Fall des Degi International werden FondsAnteile der Privatanleger, FondsSparer und Investoren am Immobilienfonds vor der Wiederöffnung mit einem Abschlag von rund 40,0 Prozent gehandelt.

Wie sollen sich Privatanleger, FondsSparer und Investoren aus Sicht der SJB mit ihrer Geldanlage entscheiden? Für den Verkauf, oder dafür, weiter am offiziellen gesetzlich festgelegten Verfahren der Wiederöffnung oder Abwicklung eines Immobilienfonds teilzunehmen

Die SJB Analyse zeigt zwei wichtige Punkte der Geldanlage der Fonds. Einerseits werden die Aussichten für Wiederöffnung und werthaltige Weiterentwicklung einzelner Immobilienfonds durchaus unterschiedlich gesehen. Andererseits nimmt die Börse für FondsSparer, Investoren und Privatanleger bereits jetzt vor der Wiederöffnung der Fonds eine Wertentwicklung vorweg, die sich im Rahmen eines Abwicklungsverfahrens der Immobilienfonds durch die FondsIndustrie durch Abschläge auf die Veräußerungen aus dem Immobilien Portfolio der Immobilienfonds ergeben könnte.

SJB Analyse Punkt Eins zeigt sich für Privatanleger, FondsSparer und Investoren in den Börsenkursen der offenen Immobilienfonds, die kurz vor der Wiederöffnung in Relation zu denen stehen, wo dieses Ereignis noch in der Zukunft liegt. Investoren, Privatanleger und FondsSparer, die ihre FondsAnteile am Axa Immoselect und Degi International, deren Wiederöffnung für den 16. November 2011 avisiert ist, derzeit über die Börse verkaufen wollen, müssen mit Abschlägen von 46,0, bzw. 40 Prozent rechnen. Beim SEB Immoinvest (ISIN: DE0009802306, WKN: 980230) und beim CS Euroreal (ISIN: DE0009805002, WKN: 980500), deren Wiederöffnung im Mai 2012 bzw. Dezember 2011 vorgesehen ist, werden FondsAnteile mit Abschlägen von 19,0 bzw. 13,0 Prozent gehandelt. Für Investoren, Privatanleger und FondsSparer ist das ein Signal, dass die Börse Zeitpunkt und Strategie einer Wiederöffnung dieser beiden Fonds wesentlich besser einschätzt, als beim Axa Immoselect und beim Degi International.

SJB Analyse Punkt Zwei betrifft die konkreten Handlungsalternativen für Investoren, FondsSparer und Privatanleger bei den Fonds kurz vor Wiederöffnung. Beispiel Axa Immoselect. Die FondsAnteile des Immobilienfonds werden an der Börse derzeit vor der Wiederöffnung mit einem Abschlag von rund 46 Prozent gehandelt. Das heißt, Investoren Privatanleger und FondsSparer bekommen für einen FondsAnteil knapp die Hälfte weniger an Kapital, das ihnen aufgrund ihres Anteils am Nettoanlagevermögen (NAV) des Axa Immoselect eigentlich zusteht. Der Wert des NAV eines Immobilienfonds basiert vor allem auf den Bewertungen des Immobilienbestands im Portfolio. Käme es zur Veräußerung einzelner Immobilien, bzw. im Rahmen einer Abwicklung zur vollständigen Veräußerung des Immobilienbestands der Fonds, käme es darauf an, ob die FondsIndustrie beim Verkauf einen Preis erzielen kann, der der letzten Bewertung entspricht. Geht es nach der Börse, würden alle Immobilien des Axa Immoselect derzeit rund 46,0 Prozent unter der letzten Bewertung verkauft. Nur dann wäre der derzeitige für Privatanleger, FondsSparer und Investoren erzielbare Börsenkurs für ihre FondsAnteile laut SJB Analyse gerechtfertigt.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Börse glaubt nicht an die Wiederöffnung des Axa Immoselect und des Degi International am 16. November 2011. Das drücken die derzeitigen Abschläge aus. Ob die FondsIndustrie im Falle der Abwicklung der Immobilien Portfolios mit Abschlägen von 46,0, bzw. 40,0 Prozent auf die Veräußerungserlöse für ihre Immobilien rechnen muss, kann trotz der angespannten Lage auf dem Gewerbeimmobilienmarkt jetzt niemand sagen. Wahrscheinlicher ist eine Annäherung zwischen den Börsenkursen der FondsAnteile und dem NAV der Immobilienfonds. Investoren, FondsSparer und Privatanleger haben deshalb laut der SJB Analyse jetzt vor der Wiederöffnung nichts von einem Schnellschuss, mit dem sie bei der Geldanlage kurzfristig Verluste realisieren, unabhängig, ob die Wiederöffnung von Axa Immoselect und Degi International erfolgreich sein wird, oder nicht. Insofern sollten Investoren, FondsSparer und Privatanleger dem geordneten Verfahren einer Wiederöffnung und selbst einer Abwicklung den Vorzug geben. Damit der Markt die Zeit hat, den Wertpuffer der Geldanlage zwischen Börsenkurs und Veräußerungserlösen der Fonds für Sie arbeiten zu lassen.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsBerater Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Werden Immobilienfonds wieder öffnen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

FondsSuche: Sie suchen Informationen zum Fonds Axa Immoselect (ISIN: DE0009846451, WKN: 984645)

Die FondsPreisentwicklung auf Eurobasis im letzten Monat betrug -1,17 Prozent. Der Erfolg des Axa Immoselect (ISIN: DE0009846451, WKN: 984645) Fonds über ein Jahr betrug- 5,73 Prozent. Die Verluste über drei Jahre bezogen auf eine Einmalanlage von 10.000 Euro ohne Ausgabeaufschlag betrugen -244,91 Euro. Weitere Informationen finden Sie zukünftig in unseren Hitparaden für Fonds mit einem großen Angebot von Investmentfonds zur freien Auswahl in übersichtlichen Tabellen. Rat für Sparer und Anleger: Erwerben Sie den Fonds als Anlage zur Altersversorge erst nach einer individuellen Beratung.

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>