SJB-Bennewirtz-Fonds-Anleger-Frage: Brachte die Telefonkonferenz von BAC neue Informationen zum InfraTrust 2?

11. November 2011 von um 22:50 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

 Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-Verkaufen-Fonds-Infratrust?: Was einen Investor, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit geschlossenen Fonds steht: Brachte die Telefonkonferenz von BAC neue Informationen zum InfraTrust 2? Am 9. November 2011 hat die Berlin Atlantic Capital (BAC) eine Telefonkonferenz zur Situation der Beteiligungsmodelle der InfraTrust FondsReihe veranstaltet. Gegenstand der Telefonkonferenz war das seit 28. Oktober öffentliche Angebot an die rund 2.500 Investoren und Kapitalanleger des geschlossenen Fonds, ihre FondsAnteile in Vorzugsaktien der US Gesellschaft CIG Wireless zu tauschen. Damit diese Maßnahme umgesetzt wird, hätten drei Viertel aller Zeichner der FondsBeteiligung InfraTrust auf einer Gesellschafterversammlung am 14. und 15. November 2011 dem Angebot zustimmen müssen. Da die bisherigen Rückmeldungen auf das Angebot für die BAC nicht erkennen ließen, dass diese qualifizierte Mehrheit der Zeichner zustande kommt, sollten in der Telefonkonferenz offene Fragen der Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter zum Umtauschangebot der InfraTrust FondsReihe Beteiligungen in CIG Wireless Vorzugsaktien geklärt werden. Die offenen und teilweise kritischen Punkte bleiben insoweit bestehen, als dass die für kommenden Montag avisierte Gesellschafterversammlung nicht stattfindet. Die Bewertung und Meinungsbildung im Kreis der Investoren und Kapitalanleger wird sich bis 23. November 2011 weiter fortsetzen. Gerd Bennewirtz, FondsVerwalter und Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, hat die Ergebnisse der Telefonkonferenz der BAC zum InfraTrust FondsReihe für Investoren und Kapitalanleger zusammengefasst und bewertet.

Das ursprüngliche Beteiligungsmodell der InfraTrust Fonds der BAC sah eine Investition der Kapitalanleger an Mobilfunkinfrastruktur in den USA vor. Rund 2.500 Investoren und Kapitalanleger haben in dieser Absicht über BAC FondsAnteile an der FondsReihe InfraTrust im Gesamtumfang von 53 Millionen US-Dollar gezeichnet. Im Sektor Mobilfunkinfrastruktur sollen die Investoren auch bei Annahme des Umtauschangebots für Vorzugsaktien der US Gesellschaft CIG Wireless bleiben. Nur nicht als FondsZeichner einer unternehmerischen Beteiligung, sondern als Vorzugsaktionäre einer bisher außerbörslich (Over-the-Counter OTC) gehandelten US Firma. Würden alle FondsZeichner der InfraTrust FondsReihe ihre Beteiligungen in CIG Wireless Vorzugsaktien tauschen, wären die Investoren und Kapitalanleger zusammen mit einem Anteil von 35,0 Prozent an der US Gesellschaft beteiligt.

BAC Geschäftsführer Nikolaus Weil bestätigte in der Telefonkonferenz, dass die CIG Wireless eine Tochtergesellschaft der Enex, einer Schweizer Private-Equity-Gesellschaft ist. Dieses Unternehmen sei die treibende Kraft, die Kapitalstöcke der InfraTrust Fonds und der CIG Wireless zusammenzuführen. Zu den von Investoren und Medien beklagten fehlenden fundamentalen Kennzahlen über das Unternehmen CIG Wireless konnte Weil teilweise Informationen liefern. Das Unternehmen hätte in drei Jahren 75 Mobilfunkmasten errichtet. Nachdem die Schweizer Enex Gruppe Anfang Oktober neuer Gesellschafter der CIG Wireless geworden ist, sollen die Investitionsmöglichkeiten des Unternehmens durch weitere Kapitalgeber gestärkt werden. Sie selbst hatten für 11,5 der 18 Millionen Aktien des Unternehmens 50.000 US-Dollar gezahlt. Als nächsten Schritt strebt Enex die Platzierung der CIG Wireless Aktien im geregelten US-Markt Amex und NASDAQ an. Nach Auskunft von Weil soll das bis Februar 2012 geschehen.

Als Gegenleistung für den Tausch durch die InfraTrust FondsZeichner bietet die Enex Gruppe den Ankauf der gesamten bisher realisierten Mobilfunkinfrastruktur der geschlossenen Beteiligungen für den Preis von 37,9 Millionen US-Dollar an. Wie diese Summe finanziert werden soll, durch Eigen- oder Fremdkapital, darüber gab es bisher keine Informationen. Weil führte aus, dass die Aktien des Unternehmens mit einem Ausgabekurs von 3 US-Dollar an den Markt gehen würden. Im vorbörslichen Handel würden 4 US-Dollar erzielt. Das ergibt einen Börsenwert der CIG Wireless von 60 bis 80 Millionen US-Dollar. Bisher ist das Unternehmen in erster Linie ein Börsenmantel einer Firma gewesen, die in drei Jahren 75 Mobilfunkmasten errichtet hat. Durch den Zukauf der Infrastruktur aus dem InfraTrust Fonds macht das Unternehmen einen großen Schritt bei der Entwicklung des Anlagevermögens.

Wie stellt sich die finanzielle Seite des Umtauschangebots der Enex an BAC dar? FondsZeichner der InfraTrust FondsReihe würden Vorzugsaktien erhalten, die mit 6,0 Prozent vorab verzinst würden. Und die ersten 100 Prozent rückfließender Erträge würden vollständig an die InfraTrust Investoren gehen. Danach würden die Erträge nach einem Verteilungsschlüssel aufgeteilt. Über den genauen Verteilungsschlüssel und den Zeitraum, in dem die Erträge des Unternehmens CIG Wireless vollständig an die dann ehemaligen BAC / InfraTrust Investoren fließen, gab es keine Informationen.

Die Telefonkonferenz bestätigte noch einmal die Kapitalbindung, mit der umtauschwillige Investoren der BAC rechnen müssen. Zum einen sind die Aktien der CIG Wireless zum Zeitpunkt der Realisierung stimmrechtslose Vorzüge, die nicht am geregelten Markt handelbar sind. Ob ein Börsengang im Frühjahr 2012 tatsächlich stattfindet, ist aus den bisher bekannten Sachverhalten offen. Bis dahin ist die Liquidität der Unternehmensbeteiligung über die Vorzugsaktien kaum gegeben. Erst wenn die Vorzüge des Unternehmens einen Wert von 180 Prozent des Ausgabepreises erreicht hätten, wäre eine Wandlung in Stammaktien möglich. Diese wiederum wären nach einer 12-monatigen Halteperiode frühestens Ende 2013 frei veräußerbar.

Zwei wichtige Fragen wurden von den Teilnehmern der Telefonkonferenz noch angeschnitten. Erstens, in welchem Fall die Umwandlung der FondsAnteile an der InfraTrust FondsReihe und die von BAC und der Enex angestrebte Kapitaltransaktion vollzogen wird? Nach Auskunft von BAC Geschäftsführer ist das der Fall, wenn 75 Prozent der bisherigen FondsZeichner das mit qualifizierter Mehrheit auf der Gesellschafterversammlung beschließen. Zweiter wichtiger Punkt. Was passiert mit Investoren und Kapitalanlegern, die das Umtauschangebot ablehnen? Diese würden nach Aussage der BAC zunächst in der Kommanditgesellschaft der InfraTrust Fonds verbleiben. Die Fixkosten für den jeweiligen Fonds würden zwar sinken, dennoch sei dies teurer als das Umwandeln in die Vorzugsaktie. Zu einem späteren Zeitpunkt könnten diese Kapitalanleger und Investoren immer noch die Aktienversion wählen.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz:  Auch nach der Telefonkonferenz ist eine Bewertung des Umtauschangebotes der BAC zu den Mobilfunkfonds InfraTrust durch Kapitalanleger, Investoren und FondsVerwalter aufgrund einer fehlenden Bewertungsgrundlage nicht möglich. Für das Tauschangebot der FondsAnteile in Vorzugsaktien der Gesellschaft CIG Wireless werden betriebswirtschaftliche und börsentechnische Annahmen getroffen, die angesichts der prognostizierten Wertsteigerung von 180 Prozent unglaubwürdig erscheinen. Sollte diese Wertsteigerung für die bisherigen Kapitalanleger und Investoren tatsächlich erreicht werden, stellt sich die Frage, warum die Mobilfunkmasten überhaupt verkauft werden und warum andere Bieter, die Bartransaktionen tätigen wollen, deutlich weniger bieten. Besonders die Kommunikation von BAC gegenüber Investoren, Kapitalanlegern und unabhängigen FondsVerwaltern in Sachen InfraTrust Fonds verläuft nicht optimal. Die für den 14. und 15. November 2011 avisierte Gesellschafterversammlung wurde mit der Begründung einer besseren Bewertbarkeit der Beteiligung nach hinten verschoben. Die Weisungen seien damit hinfällig. Bei FondsVerwaltern, Investoren und Kapitalanlegern hinterlässt das den Eindruck, dass die bisherige Rückmeldequote auf das Umtauschangebot nicht das gewünschte Ergebnis geliefert hat und daher die Geduld der Investoren und Kapitalanleger noch einmal auf die Probe gestellt werden soll. Auch die Tatsache, dass Kunden mit höheren Volumina an den InfraTrust FondsBeteiligungen von BAC direkt persönlich kontaktiert wurden, um sie von dem Tauschangebot zu überzeugen, zeigt, dass der betriebswirtschaftliche Druck der Gesellschaft weitergegeben wird.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage: – Brachte die Telefonkonferenz von BAC neue Informationen zum InfraTrust 2? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Fonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>