Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Investec Asset Management: Anhaltende Sorgen um einen globalen Abschwung dürften 2016 Chancen für Investoren eröffnen. Dieser Ansicht ist Philip Saunders, Co-Head of Multi Asset bei Investec Asset Management. „Die Märkte haben sich in den vergangen Wochen verhalten, als stünde die Weltwirtschaft an der Schwelle zu einem globalen Abschwung, doch diese Sorgen sind übertrieben“, erklärt er. Die Schwäche der Industrieproduktion habe die Spekulationen angeheizt, doch es gebe gute Gründe, um mit einer stabilen fundamentalen Entwicklung zu rechnen. Allerdings erwartet der Experte, dass die Märkte im Jahresverlauf nervös bleiben. „Jetzt kommt es darauf an, ein Gleichgewicht zu finden. Investoren sollten die Chancen nicht verpassen, die sich durch Fehlbewertungen ergeben dürften, nur weil sie Risiken vermeiden wollen“, so Saunders. Daher sei es entscheidend, jede einzelne Investition genauestens zu prüfen. Zwei weitere Themen sollten Investoren dabei 2016 im Blick behalten: Die Auswirkungen des chinesischen Reformkurses und eine mögliche Erholung des Ölpreises.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Aktien: Weiterer Ausbau der Verluste bei den weltweiten AktienmärktenSJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.

Renten: Unsicherheit lässt Anleger nach sicheren Staatsanleihen greifen

Aktienmärkte Die weltweiten Aktienmärkte haben im Januar die Verluste aus dem Vormonat ausgebaut. Vor allem die Unsicherheit bezüglich der konjunkturellen Entwicklung in China und den USA belastete die Kurse. Unter dem Strich gab der MSCI World Index in lokaler Währung 5,5 Prozent ab. In den Vereinigten Staaten verlor der Leitindex S&P 500 5,1 Prozent an Wert. In der Eurozone fiel der EURO STOXX 50 Index vor dem Hintergrund der Konjunktursorgen um 6,8 Prozent.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

FondsAnbieter- GAM: Die schmerzhaften Reformen der vergangenen Jahre haben Wirkung gezeigt: Nach Jahren der Krise befindet sich Europa wieder auf dem Weg zurück zum Wachstum. Investoren sollten sich daher wieder stärker auf einzelne Unternehmen und deren Fundamentaldaten konzentrieren, erklärt Niall Gallagher, Fondsmanager des GAM Star European Equity. Hier stellt er zehn seiner bevorzugten Aktien für die kommenden Monate vor – vom deutschen Online-Händler über einen spanischen Discountsupermarkt bis hin zu einem holländischen Telekommunikationskonzern.

1. Zalando

Die Skepsis beim Börsengang im Oktober 2015 war unberechtigt: Zalando ist einer der Gewinner des strukturellen Wandels im Einzelhandel. Die Zutaten zum Erfolgsrezept: Erstens, eine Haltung, die der Technologie immer Vorrang gibt, ähnlich wie bei Amazon – Zalando beschäftigt knapp 1.000 Ingenieure, während sein größter Konkurrent Asos nur über 70 verfügt. Zweitens,

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union-Investment: AktienSJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.

Aktienmärkte kommen nicht zur Ruhe

Die internationalen Aktienmärkte haben auch in der abgelaufenen Woche wieder eine Achterbahnfahrt absolviert. In der Summe hielten sich dabei die Gewinne und Verluste die Waage, so dass der MSCI World bis Freitagnachmittag nur marginale Verluste verzeichnete. In Europa verbesserte sich der EURO STOXX 50 um 0,3 Prozent. Die Märkte in den USA standen unter dem Einfluss der laufenden Berichtssaison sowie der US-Notenbank Fed. Die Währungshüter hatten am Donnerstag ihren Kurs der geldpolitischen Straffung grundsätzlich bekräftigt, dabei aber die Formulierungen etwas vorsichtiger als zuletzt gewählt. Am Markt werden derzeit für das laufende Jahr zwei weitere Zinserhöhungen durch die US-Notenbank erwartet. Der S&P 500 verbesserte sich bis Freitagmittag um 0,5 Prozent.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Negative Reaktion der Aktienmärkte Ihre Werbung. Hier?auf gesunkenen Ölpreis ist unüblich

Ausverkauf ist fundamental nicht gerechtfertigt

Makroökonomisches Umfeld in der Eurozone und den USA bleibt positiv

Werden Aktien jetzt verkauft, partizipieren Anleger auch nicht an der erwarteten Erholung

Die jüngsten Kurseinbrüche an den globalen Aktienmärkten sind aus fundamentaler Sicht nicht gerechtfertigt. Sie sind vor allem getrieben von einer schlechten Stimmung unter den Marktakteuren und einem zunehmend negativen Momentum – beides Faktoren, die sich am Ende als Einstiegsgelegenheit für langfristige Anleger erweisen könnten. Diese Ansicht vertritt Larry Hatheway, Chefvolkswirt beim Asset Manager GAM. Er führt an, dass das langjährige Wechselspiel zwischen Ölpreis und der allgemeinen Entwicklung der Aktienmärkte aus dem Takt geraten sei.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Janus Capital: US-Vermögensverwalter Janus sieht bei Aktien gute Anlagechancen und rät bei Anleihen zur Vorsicht.

Die US-Notenbank wird im laufenden Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit den Leitzins in mehreren Schritten weiter anheben. Vor diesem Hintergrund versprechen Aktien gute Anlagechancen, während bei Anleihen vor allem in den USA die Börsenampeln auf Gelb springen. Zu dieser Einschätzung kommen die Experten des US-amerikanischen Asset-Managers Janus Capital in ihrem Kapitalmarktausblick für das Jahr 2016. „In der Vergangenheit haben sich Aktien in der Mehrzahl der Phasen, in denen die Fed den Leitzins angehoben hat, gut entwickelt“, sagt Enrique Chang, Chief Investment Officer bei Janus und für seinen Kollege Marc Pinto, Portfoliomanager bei Janus, spricht auch das makroökonomische Umfeld für Dividendentitel. „Wenn die Zinsen langsam steigen und dabei die Wirtschaft nur leicht wächst, gleichzeitig die Inflation niedrig ist, hat sich das bislang als generell günstig für Aktien erwiesen – vor allem für Wachstumstitel“,

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: 2016 dürfte sich die Konjunktur Ihre Werbung. Hier?weiter erholen, wenn die Maßnahmen der Zentralbank greifen

Aktien von Finanzunternehmen mit Aufwärtspotenzial im kommenden Jahr

Investoren mit starken Nerven können schon jetzt profitieren.

Eine Investition in russische Aktien war noch nie etwas für schwache Nerven. Diese Ansicht vertritt Erdinç Benli, Co-Leiter des Teams für globale Schwellenländeraktien bei GAM. „Die meisten Investoren ergriffen zuletzt im vergangenen Jahr die Flucht und verkauften ihre russischen Aktien noch vor dem Jahresende 2014 – mitunter zu jedem Preis“, so Benli. Nach der Rubelabwertung und den starken Abverkäufen fiel der russische Markt auf US-Dollar-Basis vor gut einem Jahr auf einen historischen Tiefstand. Der Ukrainekonflikt und die damit einhergehenden Sanktionen des Westens gegen Russland, der niedrige Ölpreis und die Angst vor Kapitalkontrollen hätten zu dieser Entwicklung geführt. Um den drastisch sinkenden Rubel-Kurs zu stützen, erhöhte die russische Zentralbank die Zinsen, wodurch das Kreditwachstum und die Konjunktur gebremst wurden.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]