Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Braucht Griechenland einen Sondergipfel der EU-Staaten? „Im Schuldendrama rund um Griechenland bahnt sich der nächste Akt an. Da das Land mit seinen Reform- und Sparanstrengungen mal wieder hoffnungslos ins Hintertreffen geraten ist und nun ein Stopp der Hilfsgeldzahlungen droht, will Regierungschef Tsipras einen EU-Sondergipfel einberufen lassen“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um das Thema „Staatsbankrott in Hellas“ zusammen. Soll ein solcher Sondergipfel einberufen werden, um neue Schuldenerleichterungen für Griechenland zu diskutieren, oder wären nicht vielmehr Neuwahlen und ein Rücktritt von Tsipras der richtige Weg? Alle wichtigen Details zu diesem kontroversen Thema finden sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Droht dem Bundesland Kärnten nun die Insolvenz? „Das Rückkaufangebot des österreichischen Bundeslandes Kärnten für die Anleihen der ehemaligen Skandalbank Hypo Alpe Adria ist gecheitert. Die Investoren weigerten sich, einen Schuldenschnitt zu akzeptieren, bei dem sie lediglich 75 Prozent des Nominalbetrages zurückerhalten hätten“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen in unserem Nachbarland zusammen. Damit geht der Milliardenstreit in die nächste Runde, bei dem sich die interessante Frage stellt: Kann das österreichische Bundesland Kärnten, das für die Anleihen gebürgt hat, offiziell in die Insolvenz gehen? Alle Details zu dieser brisanten Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Krisen sind in unserer Welt Alltag. Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.In der Regel sind wir stets mit mehreren Krisen und Risiken konfrontiert, die das Potenzial haben, die Welt auf Jahre hinaus zu prägen. Geopolitische Risiken lassen sich naturgemäß schwer vorhersagen. Dennoch haben die Investmentexperten bei GAM einige Schlüsselthemen identifiziert, die sie 2016 im Auge behalten werden.

Brexit – Larry Hatheway, Group Head of Multi-Asset Portfolio Solutions und Chefökonom der Gruppe

„Es bleibt unwahrscheinlich, dass das Referendum in Großbritannien in einem Ausscheiden des Landes aus der EU resultiert. Dennoch stellen die Unsicherheit über das Ergebnis und dessen Folgen für die Wertpapierkurse ein Risiko für die Finanzmärkte dar. Eine Parallele dazu bildet das Schottland-Referendum. Die Marktauswirkungen könnten auch eine gewisse Schwäche des britischen Pfunds und der Finanzwerte beinhalten.“

Fehlendes Wachstum in Europa – Oliver Maslowski, Portfoliomanager, europäische Aktien

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Franklin Templeton: IN DIESER AUSGABE:SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.

US-Notenbank ringt weiter um Zinserhöhung

Schwellenländer: Zuversicht gefragt

Gegenläufige Strömungen in Europa US-Notenbank ringt weiter um Zinserhöhung Wer die US-Wirtschaft optimistisch beurteilt, wurde von den neuesten Beschäftigtenzahlen ohne Landwirtschaft aus der Ruhe gebracht. Sie wiesen einen kräftigen Rückgang der neuen Stellen für September aus. Auch die Zahlen für die beiden Vormonate wurden nach unten korrigiert. Die gewaltigen monatlichen Zuwächse der Beschäftigtenzahlen ohne Landwirtschaft von 2014 mit durchschnittlich 260.000 sind 2015 auf 198.000 zurückgegangen. Der Bericht des Bureau of Labor Statistics enthielt auch positivere Daten, etwa die breitere Arbeitslosenquote

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- DJE Kapital AG: Das 4. Quartal (besonders November/Dezember) ist für die Börsen weltweit saisonal das Beste: Der DAX gewann durchschnittlich über 7%. Nach dem extrem schlechten 3. Quartal (als mit wenig stichhaltigen Begründungen, wie “China-Hard Landing”, verkauft wurde), könnte der Anstieg 2015 stärker ausfallen als üblich. Besonders, wenn die US-Notenbank eine Zinserhöhung weiter ins nächste Jahr aufschiebt.

Eine “Rückkehr zur Normalität” – also Leitzinsen von 3-5% – wird es lange nicht mehr geben. Die Konjunktur ist global – auch in China – auf wachsende Stimulierungsmaßnahmen und nicht auf eine Rückkehr zur Normalität angewiesen.

Je stärker die Notenbanken ankurbeln, desto wahrscheinlicher werden deflationäre Probleme und eine am Ende schwere Wirtschaftskrise. Wird dagegen versucht, monetär und fiskalpolitisch wieder

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Droht in Griechenland der nächste Reformstau? „Vor rund drei Monaten wurde das letzte Hilfspaket für Griechenland verabschiedet, das im Gegenzug für neue Reformen weitere Milliardenkredite gewährte. Doch bei der Umsetzung der vereinbarten Reformen hapert es schon nach kurzer Zeit“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um das Thema „griechischer Staatsbankrott“ zusammen. Von den umzusetzenden Reformprogrammen hat Griechenland bis Mitte Oktober erst weniger als ein Drittel realisiert und so die Bedingungen nicht erfüllt, die als Gegenleistung für neue Hilfsgelder ausgehandelt worden waren. Bedroht der griechische Reformstau nun die Auszahlung der Hilfsgelder des ESM-Rettungsfonds? Alle wichtigen Details dazu finden sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Wie weit kann der DAX noch fallen? „Im ersten Halbjahr 2015 herrschte beim DAX noch eitel Sonnenschein. Das wichtigste Kursbarometer für den deutschen Aktienmarkt markierte ein neues Allzeithoch oberhalb von 12.300 Punkten und sprang angesichts des QE-Programms der Europäischen Zentralbank steil nach oben“, rekapituliert Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die Börsenentwicklungen des ersten Halbjahres. „Doch die Euphorie ist einer großen Tristesse gewichen. Sorgen um Chinas Wirtschaftswachstum und der Abgasskandal von VW haben den DAX abstürzen lassen, die Kursgewinne des laufenden Jahres sind bereits vollständig eliminiert. Geht die Talfahrt noch weiter, hat sie vielleicht gerade erst so richtig begonnen?“ Eine aktuelle Einschätzung zur Situation an Deutschlands Aktienmärkten findet sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]