Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

unabhaengigkeitFonds-Anbieter- GAM: Das vergangene Jahr war vor allen eins: turbulent. Es war geprägt von zahlreichen, teilweise sehr überraschenden Ereignissen in Politik, Wirtschaft und an den Finanzmärkten. Daher fragen sich viele Investoren, welche Entwicklungen das gerade angebrochene Jahr prägen könnten und worauf sie besonders achten sollten. Aus diesem Grund geben Anlageexperten von GAM mit Investmentexpertisen aus unterschiedlichen Bereichen in den folgenden Kurz-Statements einen Ausblick auf das Jahr 2017 und erläutern, welche Ereignisse ihrer Einschätzung nach eine zentrale Rolle spielen dürften.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter- AXA Investment Managers: AXA Investment Managers (AXA IM) hat den SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.AXA IM Maturity 2022 Fonds lanciert. Der Rentenfonds mit fester Laufzeit wird von Carl „Pepper“ Whitbeck, Head of US Fixed Income bei AXA IM, gemanagt und investiert hauptsächlich in US-amerikanische Hochzinsanleihen.

„Im aktuellen Niedrigzinsumfeld erwarten wir, dass aktive Fondsmanager mit Investments in die Anlageklasse US High Yield eine jährliche Rendite im mittleren bis hohen einstelligen Bereich erzielen können, indem sie Kupons vereinnahmen und Kreditausfälle vermeiden“, sagt Pepper Whitbeck. Mit US-Hochzinsanleihen erhielten Investoren Zugang zu einem vielfältigen, dynamischen und liquiden Investmentmarkt. Mit einem Volumen von fast zwei Billionen US-Dollar und mehr als 1000 Unternehmen aus einer Vielzahl verschiedener Branchen sei der US-High-Yield-Markt signifikant größer als der europäische.1

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter- Union Investment: AktienSJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.

Zweigeteiltes Bild

Die Entwicklung an den Weltbörsen war in der abgelaufenen Woche zweigeteilt: Während in den entwickelten Volkswirtschaften die Rally der vergangenen Tage anhielt, verloren Schwellenländer-Aktien auf breiter Front. Insbesondere die Handelsplätze in Lateinamerika reagierten mit Abschlägen auf den festeren US-Dollar und weiter ansteigende Zinsen in den USA. So gab etwa der brasilianische Bovespa-Index im Wochenverlauf über zwei Prozent ab. In Europa markierte der DAX am Freitag bei 11.452 Punkten ein neues Jahreshoch. Damit liegt das deutsche Börsenbarometer 2016 nach teils turbulentem Verlauf inzwischen über sechs Prozent im Plus. Auf Wochensicht steht ein Aufschlag von 1,9 Prozent zu Buche. Gewinner der großen Indizes war aber einmal mehr der italienische MIB, der in der abgelaufenen Handelswoche rund 3,9 Prozent zulegen konnte.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter Union Investment: Kapitalmärkte vor sanfter Zinswende

Wachstum und Inflation legen leicht zu

Kurzfristig positive Effekte in den USA

Politische Unsicherheit und divergierende Geldpolitik

Flexibel und international anlegen

Frankfurt, 29. November 2016 – Die Kapitalmärkte stehen vor einer sanften Zinswende. „Die Talsohle bei den Zinsen ist durchschritten. Die Renditen werden moderat steigen“, sagt Jens Wilhelm, im Vorstand der Union Asset Management Holding AG zuständig für Portfoliomanagement und Immobilien. Eine leichte Beschleunigung der wirtschaftlichen Aktivität gepaart mit anziehenden Inflationserwartungen in Europa und den USA setzt demnach im Jahr 2017 den Rahmen für die Börsen. „Ein Ende des Niedrigzinsumfelds zeichnet sich damit noch nicht ab. Denn im historischen Vergleich bleiben die Zinsen vor allem in der Eurozone niedrig“, ordnet Wilhelm die Entwicklung ein. „Wir erleben aber eine spürbare Veränderung.“ Daneben sieht er die politische Unsicherheit sowie die stärker divergierende Geldpolitik im Euroraum und in den USA als wesentliche Einflussfaktoren für 2017. „Flexibel und international anlegen ist das Gebot der Stunde“, rät der Kapitalmarktstratege.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter M.M. Warburg & Co:Italien: Ein politisches Erdbeben?Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.

Italien ist in diesem Jahr bereits zwei Mal von schweren Erdbeben heimgesucht worden. Am 24. August kam es in der Gemeinde Accumoli, die rund 140 Kilometer nördlich von Rom liegt, zu einem Erdbeben der Stärke 6,2. Ende Oktober bebte die Erde erneut, diesmal in Mittelitalien mit einer Stärke von 6,6. Geologen haben die Befürchtung, dass es zukünftig noch häufiger zu schweren Erschütterungen kommen wird. Das nächste potenzielle Beben könnte dagegen politischer Natur sein: Am 4. Dezember stimmen die Italiener in Form eines Referendums über eine weitreichende Verfassungsreform ab. Diese soll zu einem schlankeren, flexibleren und schlussendlich entscheidungsfähigeren politischen System in Italien führen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter-M&G Investments: Für die Schwellenländer hat der Ausgang der US-Wahlen gleich mehrfach Bedeutung. Auf den ersten Blick scheint der Effekt negativ zu sein, zu groß sind die Abwärtsrisiken, die sich aus verschärftem Handelsprotektionismus, Einwanderungsbeschränkungen, einem weiten Ausgabenprogramm, einer steileren US-Renditekurve sowie der Unsicherheit im Bereich der Außenpolitik ergeben.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- FondsAnbieter- GAM: Gewinnentwicklung der Luxusbranche im zweiten Quartal deutlich verbessert

SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.Uhrenhersteller haben weiterhin Probleme

Wachstum des Sektors kommt primär aus Schwellenländern

Für die Hersteller von Luxusgütern wendet sich langsam das Blatt: Nach schweren Jahren können sie wieder moderate Wachstumsraten vorweisen. Scilla Huang Sun, Managerin des JB Luxury Brands Fund, kommentiert den möglichen Turnaround des Luxusgütersektors

„Für Investoren sind die verbesserten Gewinnzahlen der globalen Luxusgüterkonzerne im zweiten Quartal eine große Erleichterung. Auch wenn die Quartalszahlen einiger Unternehmen noch ausstehen, sind die bisher veröffentlichen Zahlen besser als erwartet – gerade angesichts der geopolitischen Turbulenzen und gesamtwirtschaftlichen Herausforderungen“, sagt Scilla Huang Sun. Ein Grund dafür, dass die aktuellen Ergebnisse überraschen, seien die vor der Berichtssaison sehr pessimistischen Einschätzungen vieler Analysten gewesen. Bei den Experten seien deshalb vor allem die starken Ergebnisse der Branchengrößen, wie etwa von LVMH (Mutterkonzern der Marke Louis Vuitton) und Kering (Besitzer von Gucci), gut angekommen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]