Gerd Bennewirtz-Wissen-Serie-Aktien-Antizyklik: Was sind Fonds? Heute Länderfonds.

29. Dezember 2011 von um 14:37 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Wissen-Serie-Länderfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Was sind Fonds? Heute Länderfonds. „Länderfonds sind die Sterne im SJB Antizyklischen Portfolio (APM)“, sagt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline aus Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. „Wie Satelliten kreisen Sie um das Zentrum im FondsDepot und tauchen langfristig alles ins Licht ihrer Rendite.

Liebe FondsBlogger, beginnen wir mit einer Definition: Länderfonds sind spezialisierte Aktienfonds, die ihren Anlageschwerpunkt laut Verkaufsprospekt auf Einzelländer legen. Maßstab für diese Frankfurter Fonds, also Fonds mit deutscher Vertriebszulassung, ist ein entsprechender Vergleichsindex. Im Vergleich zu internationalen Aktienfonds, die ihre Investitionen über die ganze Welt streuen, ist die räumliche Diversifikation von Länderfonds reduziert. Das Geschäftsmodell von Länderfonds besteht darin, das höhere Risiko aufgrund der geographischen Selbstbeschränkung durch Mehrrendite wettzumachen. Die entscheidende Rolle in dieser Kapitalanlage spielt die Auswahl qualitativ hochwertiger Wertpapiere für das FondsDepot. Die Voraussetzung dafür ist, dass die FondsManager in ihrer Anlageregion hoch spezialisiert (skill based) sind. Aus diesen Gründen werden Länderfonds nach MiFID standardmäßig in die höchsten Risikoklassen eingruppiert.

Der Manager eines Länderfonds kann nicht gegen seinen Markt managen. Der Vergleich mit einem geeigneten Marktindex (gemäß den Kennziffern R² und tracking error) macht diese Wechselwirkung transparent. Schwankt der Markt, wird auch der Länderfonds schwanken. Doch gute Manager schaffen es durch exklusives Wissen und exklusiven Marktzugang, eine Mehrrendite (Alpha) gegenüber dem Markt zu schaffen. Ein Beispiel sind Chinafonds: Seit Mitte der 1990er Jahre sind Länderfonds im Reich der Mitte aktiv. Doch erst nach 2003 stiegen – sehr zur Freunde der Kapitalanlage – die Renditen der Länderfonds rasant. Warum? Weil ausländischen Investoren und Frankfurter Fonds erst seit dem 23. Mai 2003 das Recht zuerkannt wird, so genannte A-Aktien zu erwerben. Diese im Grunde nur Chinesen vorbehaltenen Papiere sind seitdem rund 90 ausgewählten ausländischen Investoren (Qualified Foreign Institutional Investors, QFII) zugänglich. Die allerersten QFII waren die schweizerische UBS und die japanische Nomura, unmittelbar gefolgt von Morgan Stanley, Citigroup, Goldman Sachs und der Deutschen Bank. Heute besitzt die Bill & Melinda Gates Foundation ebenso den QFII-Status wie die Universitäten Yale, Stanford und Harvard.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Privaten Investoren bieten Frankfurter Fonds die Chance, ebenfalls von diesem Privileg zu profitieren. Im FondsDepot lässt sich aus der Not höherer Schwankungen, sogar eine Renditetugend machen: mehrmalige, durch Quantmodelle ermittelte Einmalanlagen sowie Sparpläne nutzen den Cost Average Effekt: Man kauft viele Anteile zu geringen Preisen und wenige zu überteuerten. Im FondsDepot sind Länderfonds Beimischungen mit der Funktion von Renditebeschleunigern. Auch wenn moderne Länderfonds nach OGAW die Möglichkeit haben, etwaige Währungsrisiken abzusichern (hedgen), bleiben sie in der in der individuellen Asset Allocation von Privatinvestoren Satelliten: Unabhängig und stark kontrollbedürftig. Beispiele für Unternehmer und Führungskräfte: Der Invesco PRC Equity Fund (WKN 974759, ISIN IE0003583568) ist ein reinrassiges China-Investment; PRC steht für People’s Republic of China. Der Länderfonds  engagiert sich seit 1992 in der Volksrepublik China und besitzt den Status eines QFII. Der BNY Mellon Brazil Equity Fund (WKN A0NCB8, ISIN IE00B23S7L43) ist ein Länderfonds, der in das Land der Fußballweltmeisterschaft 2012 investiert.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage – Was sind Fonds? Heute Länderfonds – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>