Gerd Bennewirtz-Wissen-Anleger-Analyse-Nachhaltigkeitsfonds: Was ergibt die Analyse über Nachhaltigkeitsfonds?

29. Januar 2012 von um 12:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Wissen-Anleger-Analyse-Nachhaltigkeitsfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Analyse steht: Was ergibt die Analyse über Nachhaltigkeitsfonds? 56 Prozent der deutschen Anleger interessieren sich für Nachhaltigkeitsfonds, ergibt eine Fonds Analyse von TNS Infratest im Auftrag von Axa Investment Managers. „In der Analyse kommt heraus, dass private Anleger zwar über das Kaufen von Nachhaltigkeitsfonds nachdenken, aber keine geeigneten Fonds kennen“, sagt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline aus Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. „Die Community der nachhaltigen Anleger ist demnach auf eine unabhängige Fonds Analyse und Fonds Beratung angewiesen. Das Verkaufen ist darum erst der letzte Schritt. Zuvor sind die Aktien, die Nachhaltigkeitsfonds im Portfolio haben, mit den Anlagerichtlinien der Nachhaltigkeitsfonds zu vergleichen. Und die Anlagerichtlinien mit den Erwartungen, die private Anleger an Nachhaltigkeitsfonds stellen. Soviel sei verraten: Die Analyse ergibt keine dunkelgrüne Kapitalanlage, sondern eine bunte.“

Liebe FondsBlogger, die Axa Studie belegt, dass die Informationen über Nachhaltigkeitsfonds stark verbesserungsfähig sind. 66 Prozent der Anleger aus der Community, die sich für das Kaufen nachhaltiger Aktien interessieren, können dem Begriff und Nachhaltigkeitsfonds etwas anfangen. Doch in der Analyse ordnen viele Anleger eine selbstverständliche Aussage falsch zu: Nachhaltigkeitsfonds berücksichtigen neben dem finanziellen Aspekt zusätzlich ökologische, soziale und ethische Kriterien – richtig oder falsch? Falsch, sagen 43 Prozent in der Fonds Beratung und machen so das Kaufen von Nachhaltigkeitsfonds zu einem Vabanquespiel. Zudem glauben 40 Prozent der Anleger, dass Nachhaltigkeitsfonds gleichbedeutend sind mit weniger Rendite. Nachhaltigkeitsfonds sind für die SJB eine Kapitalanlage, die eine bestimmte Community zwar emotional anspricht, die aber einer tieferen Analyse bedarf.

Das Segment der Nachhaltigkeitsfonds weltweit hat aktuell ein Volumen von rund 57 Milliarden Euro. Allein die in Deutschland zum Verkaufen zugelassenen Publikumsfonds haben ein Volumen von 647 Milliarden Euro. Nachhaltigkeitsfonds bilden also in der Analyse einen Nischenmarkt für eine private Community. Banken scheuen oft den Aufwand für Fonds Analyse und Fonds Beratung im Segment der Nachhaltigkeitsfonds. Zwar sagt jeder dritte Anleger, Nachhaltigkeit sei ein wichtiger Faktor bei seiner Kapitalanlage. Doch 2009 sagten noch rund 55 Prozent der Anleger, dass sie bei der Entscheidung „Kaufen oder Verkaufen“ in keiner Weise Aspekte nachhaltigen Wirtschaftens berücksichtigten.

Ein Grund für die geringe Bedeutung der Nachhaltigkeitsfonds ist nicht zuletzt die verwirrende Begriffsvielfalt, mit der Nachhaltigkeitsfonds und die enthaltenen Aktien zum Kaufen angeboten werden. So gibt es die Kürzel “SRI”, “CSR”, “PRI” und “SI”. Sie zielen speziell auf ethisch korrektes Verhalten (“Socially Responsible Investment”), besondere Sponsoringmaßnahmen (“Corporate Social Responsibilty”) oder konfrontieren die Anleger, die das Kaufen erwägen, mit “Principles for responsible Investments” seitens der UN. Die SJB unterscheidet in der Fonds Analyse und Fonds Beratung Nachhaltigkeitsfonds nach viel einfacheren Kriterien.

„Ist drin, was draufsteht?“, lautet die Frage, mit der die SJB die Anleger in die Analyse mit einbezieht. Die allermeisten Nachhaltigkeitsfonds gehören in der Analyse zu einer der folgenden vier Gruppen: Von normalen Aktienfonds unterscheiden sich Nachhaltigkeitsfonds, dass die Unternehmen im Portfolio ethisch einwandfreie Dinge tun (Positivkriterium), ethisch verwerfliche Dinge unterlassen (Ausschlusskriterium), die technologische Entwicklung vorantreiben (Technologiekriterium) oder in ihrer Branche die Klassenbesten sind (Best-in- Class-Kriterium). Einige Nachhaltigkeitsfonds entpuppen sich in der SJB Analyse auch als Mischformen aus allen vier Gruppen.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Nachhaltigkeit ist laut SJB Research ursprünglich ein Begriff aus der Forstwirtschaft. Anleger, die Aktien an den Redwoods, den höchsten Bäume der Welt in Kalifornien, halten, sind in ihrer Analyse zum Schluss gekommen, dass sich Nachhaltigkeitsfonds lohnen können, wenn das Kaufen und Verkaufen sehr diszipliniert erfolgt. Die Methode ist schon sehr alt. Statt ganze Flächen komplett abzuholzen, werden nur einzelne Bäume gefällt. Alle zehn bis 15 Jahre entnehmen die Förster ungefähr ein Drittel eines Bestands, bevorzugt die am wenigsten robusten Exemplare. Es entstehen offene Flächen, auf denen die verbliebenen Redwoods mehr Licht bekommen. Das fördert ihr Wachstum und den Wert der Kapitalanlage. Menge und Qualität des stehenden Holzes nehmen von Jahr zu Jahr zu, und da sich der Wald schrittweise verjüngt, kann sich dieser Prozess jahrhundertelang fortsetzen. Das hat laut SJB einen doppelten Vorteil: Es bringt kurzfristige Einnahmen und eine langfristige Rendite. Doch das muss ein Nachhaltigkeitsfonds nicht im Namen tragen, sondern das sollte der Fonds mit seinen Aktien und Anleihen leben. Wie zum Beispiel der Rentenfonds Carmignac Sécurité (WKN A0DP51, ISIN FR0010149120) und der Aktienfonds Loys Global (WKN 926229, ISIN LU0107944042). Ergebnis der SJB Fonds Analyse: Diese Fonds brauchen kein Label, um nachhaltig zu wirtschaften.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage – Was ergibt die Analyse über Nachhaltigkeitsfonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>