Gerd-Bennewirtz-Markt-Anleger-Frage: Schockt Moody’s Rating Herabstufung die Banken?

14. September 2011 von um 18:08 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Markt-Banken-Rating: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Schockt Moody’s Rating Herabstufung die Banken? Die US-Ratingagentur Moody’s hat heute die Kreditwürdigkeit französischer Banken heruntergestuft. Anleger, Investoren und Sparer waren wenig überrascht. Auch am Aktienmarkt schockte Moody’s Entscheidung zum Rating die Bankaktien nur kurz. Europäische Bankaktien wurden zwar belastet, ein größerer Kurssturz blieb jedoch aus. Was bedeutet dies für den Investor, Anleger und Sparer in Fonds? SJB FondsSkyline FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich untersucht, ob die Entscheidung von Moody’s die in Banken Aktien anlegenden Fonds wesentlich beeinflusst oder ob der FondsInvestor von den Geschehnissen um das veränderte Rating sogar profitieren kann.

Betroffen von der Rating Herabstufung durch Moody’s waren die zwei französischen Banken Credit Agricole und Société Générale. Beide Papiere hatten in den letzten Handelstagen bereits stark gelitten, trotzdem gaben sie nach der Rating Meldung an der Heimatbörse in Paris zur Eröffnung um bis zu 5,5 Prozent nach. Auch die BNP Paribas Aktien, die nicht direkt betroffen waren, verbilligten sich weiter. Hier teilte Moody’s nur mit, dass eine Herabstufung der Bank geprüft werde.

In Deutschland gab es zum Handelsauftakt ein ähnliches Szenario für Anleger, Investoren und Sparer. Auch im Dax führten nach Moody’s Entscheidung Deutsche Bank und Commerzbank mit Verlusten von mehr als drei Prozent die Verliererliste an. Doch schnell griffen einige Anleger bei Bankaktien beherzt zu. Commerzbank-Aktien lagen eine Stunde nach Handelsbeginn nur noch minimal im Minus, die Papiere der Deutschen Bank reduzierten den Kursverlust auf ein Prozent. Nachrichten der Ratingagenturen gab es keine. Im weiteren Handelsverlauf drehten die Werte der Banken sogar ins Plus.

Die Aktien der französischen Konkurrenten erholten sich ebenfalls, Credit Agricole legte sogar deutlich zu. Bereits am Dienstag hatten sich Bankaktien nach den hohen Verlusten der Vorwochen zum Teil kräftig erholt – trotz der Rating Spekulationen. Anleger, Investoren und Sparer rätseln nun, ob die erstaunlich schnell kompensierten Verluste nach den Negativmeldungen ein erstes Anzeichen für eine Bodenbildung im Bankensektor sein könnten. Auch die SJB als Vermögens Verwalter sagt: Der Schock währte nur sehr kurz. Die Risiken aus den Griechenland Engagements waren lange bekannt und sind im Kurs bereits eingepreist. Das Rating dieser Banken ist nunmehr angemessen. Das sollten Anleger, Investoren und Sparer bedenken.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Herabstufung des Langfrist Ratings der Societe Generale durch Moody’s auf „Aa3“ mit negativem Ausblick wie auch das auf „Aa2“ gesenkte Rating bei der Credit Agricole sind beide nur der Ausdruck von Informationen, die dem Anleger, Sparer und Investor längst bekannt waren. Deshalb ging der Kursrücksetzer der Banken auch so schnell wieder vorbei. Dass auf negative Nachrichten nur noch geringe Kursverluste folgen, zeigt, dass sich die Kurse von Bankenaktien einem potenziellen Einstiegsniveau nähern. Bankenfonds wie der DWS Financials Typ 0 (WKN 976991, ISIN DE0009769919) sind für risikobewusste Investoren deshalb eine erste Überlegung wert. Anleger, Sparer und Fonds Investoren, die ihr Depot bei der SJB konservativer führen, warten hingegen ab, bis nach erfolgter Bodenbildung eine erste Aufwärtsbewegung im Banken Sektor erkennbar ist. Ihr Fonds Verwalter, die SJB, wird Sie entsprechend informieren.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Schockt Moody’s Rating Herabstufung die Banken? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>