Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Wie hat sich die Strategie SJB Liquidität zuletzt entwickelt?

18. April 2013 von um 15:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Strategie-SJB Liquidität: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie hat sich die Strategie SJB Liquidität zuletzt entwickelt? FondsAnleger wissen: Die SJB bietet seit Anfang des Jahres Investitionen in die vermögensverwaltende Strategie SJB Liquidität an, die eine attraktive Verzinsung bei moderatem Risiko bietet und es sich zum Ziel gesetzt hat, die Renditen von Tagesgeld und Sparbuch zu übertreffen. Zuletzt wurde Anfang März eine Umschichtung innerhalb der FondsStrategie durchgeführt. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss) geht der Frage nach, wie erfolgreich diese Allokation war und liefert FondsInvestoren den neuesten Stand zur Performanceentwicklung von SJB Liquidität.

Im April machten sich erste Ermüdungserscheinungen der Rally an den internationalen Aktienmärkten bemerkbar. Begünstigt durch die in den Markt gekommene Unruhe durch die Zypern-Problematik sowie den massiven Kursrutsch beim Goldpreis fielen der Euro Stoxx 50 sowie der DAX zurück und gaben ihre im bisherigen Jahresverlauf erzielten Gewinne komplett wieder ab. Aktuell notiert der DAX nur noch knapp über 5.500 Punkten und damit gegenüber dem Jahresbeginn rund -2,0 Prozent im Minus. Der übertriebene Optimismus ist damit aus den Aktienmärkten gewichen, während sich die Notierungen an den Anleihenmärkten überwiegend stabil präsentierten.

Dies kam uns bei der Strategie SJB Liquidität zugute, die trotz des Kursrücksetzers bei Dividendentiteln seit Jahresbeginn weiter rund 0,7 Prozent im Plus liegt. Hier macht sich die breite Diversifikation des Portfolios über die verschiedenen Währungsräume und Anlageregionen positiv bemerkbar. Die ausgewählten Rentenfonds entwickelten sich mehrheitlich sehr erfreulich. So konnte der erst im März erworbene kanadische Anleihenfonds KBC Renta Canarenta von der fortgesetzten Aufwertung des Kanada-Dollar profitieren und in wenigen Wochen bereits ein Plus von rund 1,0 Prozent erwirtschaften. Ähnlich positiv entwickelte sich die über den UBS (Lux) Bond Sicav – Brazil (USD) P abgebildete Position am brasilianischen Währungsmarkt. Der brasilianische Real setzte seine Kurserholung zum Euro fort, womit sich aufgrund von Währungsgewinnen und wegen der weit überdurchschnittlichen Verzinsung brasilianischer Staatsanleihen eine positive Kursentwicklung der FondsPosition von gleichfalls rund 1,0 Prozent ergab.

Im Bereich der global anlegenden Rentenfonds konnte neben dem Templeton Global Bond Fund auch unsere März-Neuerwerbung StarCapital Argos überzeugen. FondsManager Peter E. Huber gelang es, trotz seiner Fokussierung auf Anleihen sehr guter Bonität aus Frankreich, den Niederlanden und Deutschland in rund einem Monat eine Wertentwicklung von +0,3 Prozent zu generieren. Als absolut richtig erwies sich zudem die Entscheidung, mit 10 Prozent eine recht große Position in ein betont defensives Investment wie den Allianz PIMCO Pfandbrieffonds zu stecken. Pfandbriefe überzeugen vor allem durch ihr attraktives Chancen-Risikoprofil und konnten in der wieder volatileren Börsenphase ihre Stärken ausspielen. Obwohl sie aufgrund ihrer Besicherung mit Immobilien- oder Grundbesitz eine hochgradige Stabilität bieten, übertrafen sie wiederum die Rendite deutscher Staatsanleihen. Dem Pfandbrieffonds gelang ein Wertzuwachs von rund 1,2 Prozent in den gut vier Wochen seit Aufnahme in die SJB Strategie Liquidität am 08. März 2013.

Positiv entwickelte sich auch unsere im März neu aufgebaute Position im Bereich der Lokalwährunganleihen aus Schwellenländern, die durch den Pictet Emerging Local Currency Debt-HP EUR abgebildet wird. Hier konnten wir die sich im Portfolio vieler institutioneller Investoren langfristig abzeichnende strukturelle Verschiebung weg von Hartwährungsanleihen hin zu Anleihen in lokaler Währung der Emerging Markets gewinnbringend nutzen. Durch den Pictet-Fonds sichern wir uns nicht nur attraktive Renditeaussichten von rund 5,5%, sondern können zugleich von der hohen Wahrscheinlichkeit einer Währungsaufwertung im Vergleich zu US-Dollar, Euro und Yen profitieren. Mit unserem Investmentansatz der verstärkten Währungsdiversifizierung angesichts der Schuldenproblematik in den drei großen Wirtschaftsräumen sind wir damit weiter auf dem richtigen Weg. Auch zukünftig werden wir an dem Aufwärtspotenzial wichtiger Schwellenländer-Währungen wie dem brasilianischen Real, dem mexikanischen Peso, dem südafrikanischen Rand oder dem chinesischen Renminbi partizipieren.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Gegenüber übermäßigen Schwankungen abgesichert wird das Portfolio der Strategie SJB Liquidität weiter durch die beiden Positionen in den Strategiefonds Invesco Balanced-Risk Allocation Fund und dem Amundi Fds Absolute Volatility Euro Equities. Diese stabilisieren gemeinsam mit dem Espa Cash Euro (A) das Portfolio und bieten zugleich die Möglichkeit, bei Kaufgelegenheiten im Bereich der Aktien- oder Rohstofffonds aktiv zu werden. Wir bleiben in unserer Strategie SJB Liquidität also weiterhin sehr flexibel, obwohl die Schwerpunktlegung auf die Erzielung attraktiver Renditen bei angemessenem Risiko erhalten bleibt.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage: Wie hat sich die Strategie SJB Liquidität zuletzt entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>