Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Geht die Krise bei offenen Immobilienfonds weiter?

25. Januar 2012 von um 20:30 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Immobilienfonds? Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage zu Immobilienfonds heute: Geht die Krise bei offenen Immobilienfonds weiter? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Die gesamte Branche der offenen Immobilienfonds ist in einer sehr schwierigen Situation. Produkte wie der TMW Immobilien Weltfonds von Pramerica (ISIN DE000A0DJ328, WKN A0DJ32) sind endgültig geschlossen und werden liquidiert, andere wie der KanAm Grundinvest (WKN 679180, ISIN DE0006791809) müssen bis Mai 2012 entscheiden, ob sie wieder für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger öffnen oder ebenfalls in die Abwicklung gehen. Setzt sich die schon systemisch zu nennende Krise bei offenen Immobilienfonds fort, oder gelingt es dieser Anlageklasse und ihren FondsProdukten, wieder Fuß zu fassen und FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erneut zu überzeugen? Die SJB FondsSkyline in Gestalt von Geschäftsführer Gerd Bennewirtz geht dieser Frage nach und erklärt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, wie sich die Aussichten für die Branche der offenen Immobilienfonds bei realistischer Betrachtungsweise darstellen.

Geht es nach der Meinung von Deka-Finanzvorstand Matthias Danne, so wird die Krise bei den Offenen Immobilienfonds weitergehen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger entnehmen seinen jüngsten Äußerungen, dass er keine positive Prognose für Offene Immobilienfonds und die damit zu erzielenden Profite abgeben kann. Danne äußert sich damit wesentlich pessimistischer als seine Kollegen von Union Investment oder der Deutsche-Bank-Tochter RREEF.

FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erfahren von Danne: Das Sterben bei den Offenen Immobilienfonds in Deutschland wird nach Einschätzung der Dekabank weitergehen. Dies betreffe auch die beiden derzeit geschlossenen Flaggschiffen der Branche, den CS Euroreal und den SEB ImmoInvest. Beide werden nicht mehr wieder auf die Beine kommen und bald endgültig in die Abwicklung gehen, prognostiziert Danne. Denn wer ohne Not verkünde, noch 2011 wieder öffnen zu wollen, das Versprechen an alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger dann aber nicht einlöse, schüre die Verunsicherung der Anleger unnötig. „Das ist kein gutes Zeichen. Da darf man sehr nachdenklich werden.“ gibt Danne in einem Interview gegenüber dem Handelsblatt zu Protokoll.

Zudem dürften inzwischen sehr viele FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger ihre Anteile geschlossener „Offener Immobilienfonds“ über die Börse verkauft haben. Diese Investoren aber sind für die Anlageklasse der offenen Immobilienfonds zukünftig verloren, hatte man ihnen doch ein renditestarkes, aber ähnlich liquides Investment wie Geldmarktfonds versprochen. Beide Versprechen an die FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wurden aber nicht eingehalten.

Nun müssen der CS Euroreal und der SEB ImmoInvest – jeweils etwa sechs Milliarden Euro schwer – bis spätestens Mai entscheiden, ob sie wieder aufmachen oder aber für immer schließen. Denn dann läuft die Gnadenfrist der Regulierer ab, wissen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger. Beide Fonds arbeiten derzeit mit Hochdruck an ihrer Wiederöffnung, zumindest, wenn man den Äußerungen der betroffenen FondsGesellschaften Glauben schenkt. Eigentlich wollten sie noch 2011 für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wieder aufmachen, doch nach eigenem Bekunden hatten sie für die Anteilsschein-Rücknahme nicht genug Liquidität zusammen. Hier rächt es sich, dass sich Immobilienverkäufe in der Schuldenkrise länger hinziehen.

Und wie zufrieden ist die Deka mit dem eigenen Immobiliengeschäft? Hier zeigt sich Danne zufrieden. Zwar habe man auch Anfang 2011 das schwierige Marktumfeld zu spüren bekommen, was kurzzeitig zu Nettomittelabflüssen und Stillstand auch bei den hauseigenen Offenen Immobilienfonds geführt habe. Aber ab September habe man wieder Tritt gefasst und insgesamt neue Mittel von 500 Millionen Euro für die drei Retail Fonds eingesammelt.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Sollten auch die beiden Mega Fonds CS Euroreal und SEB Immoinvest in die Abwicklung gehen, wären sie zwar nicht die ersten, aber doch die mit Abstand größten offenen Immobilienfonds, die liquidiert werden. Von diesem Schlag dürfte sich die Branche der Offenen Immobilienfonds nicht mehr erholen. Denn bereits durch die Abwicklung des TMW Immobilien Weltfonds und des AXA Immobilienfonds hat der Ruf dieser FondsProdukte bei FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger schwer gelitten. Die Liquidation der beiden Immobilienfonds Flaggschiffe würde der Anlageklasse Offene Immobilienfonds den Todesstoß versetzen. Die SJB ist hier sehr pessimistisch, ob offene Immobilienfonds jemals wieder zu einem ähnlich wichtigen Baustein für die Depots der FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger werden können, wie sie es noch vor einigen Jahren waren. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sollten deshalb lieber ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach Alternativen fragen. Mit der Strategie SJB Liquidität bleiben Sie beispielsweise während der Finanzkrise flexibel und können Ihr Investment über Länder und Währungen streuen. Fragen Sie Ihren SJB FondsBerater nach Details, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsBerater Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Geht die Krise bei offenen Immobilienfonds weiter? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang unter http://www.sjb.de. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>