Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Unterstützt die Geldpolitik Schwellenländer Fonds?

26. Februar 2012 von um 13:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Schwellenländer-Geldpolitik: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Unterstützt die Geldpolitik Schwellenländer Fonds? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Die Aktienmärkte der Schwellenländer sind überwiegend positiv und mit Kursgewinnen ins neue Jahr 2012 gestartet. Die größten Erfolge erzielten dabei Fonds der sogenannten BRIC-Staaten, die das Geld ihrer FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger in Brasilien, Russland, Indien und China investieren. „Kann diese Aufwärtsbewegung weiter anhalten?“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, „und inwiefern werden die steigenden Kurse durch die expansive Geldpolitik der Notenbanken unterstützt?“ SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich geht dieser Frage nach und sagt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, ob sich der positive Jahresauftakt im Bereich der Schwellenländer fortsetzen dürfte und welche Rolle dabei die Geldpolitik der Notenbanken spielt.

FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sollten wissen: Die Notenbanken zahlreicher Schwellenländer und Emerging Markets haben den Geldhahn kräftig aufgedreht und stützen durch die niedrigen Zinsen die Aufwärtsbewegung der heimischen Wirtschaft. Offensichtlich wird dies für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger an dem Kursplus von mittlerweile mehr als 20 Prozent, das der MSCI-Index für die BRIC-Staaten seit Jahresanfang 2012 zu verzeichnen hat.

Unterstützt wird die für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger überaus positive Entwicklung durch die expansive Geldpolitik der Notenbanken. Die Zentralbanken der Schwellenländer fluten den Markt weiter mit billigem Geld und machen es damit ihren Vorbildern in den etablierten Industrienationen nach. Nachdem Indonesien und Brasilien kürzlich ihre Leitzinsen senkten, sorgte am Wochenende auch die chinesische Notenbank „People’s Bank of China“ (PBoC) mit einer Herabsetzung der Mindestreserve für die Geschäftsbaken für höhere Liquidität im Zuge ihrer Geldpolitik. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erkennen: Insbesondere der nachlassende Inflationsdruck gibt den Notenbanken der Schwellenländer die Möglichkeit, mit ihrer Geldpolitik die Notenpresse anzuwerfen.

Beispiel Indonesien: In dem 2011 zu den Highflyern am Aktienmarkt gehörenden Pazifikstaat ging die Teuerungsrate im Januar den fünften Monat in Folge zurück. In etlichen anderen Wachstumsmärkten zeigt sich ein ähnliches Bild für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger. Schneller als zuvor erwartet, konnten beispielsweise in Indien Zinssenkungen eingeleitet werden, nachdem die Inflation deutlich gesunken war. Auch Brasiliens Notenbank (Bacen) kurbelte die heimische Ökonomie zuletzt mit mehreren Zinssenkungen an und dürfte Währungsanalysten zufolge im März mit großer Sicherheit eine weitere Lockerung der Geldpolitik vornehmen.

Mit einer Lockerung der Geldpolitik wollen die Länder im Sinne der FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger die Wirtschaft am Laufen halten – denn das Wachstum der Schwellenländer hatte sich in den vergangenen Quartalen zum Teil spürbar verlangsamt. Hier forderte die rückläufige globale Konjunktur ihren Tribut. Trotzdem weisen die Schwellenländer im Vergleich zu den Industriestaaten weiter weit höhere Wachstumsraten auf. Jim O’Neill von Goldman Sachs, der einst den Begriff „BRIC“ prägte, geht für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger davon aus, dass auf die Gruppe der acht wachstumsstärksten Schwellenländer („Growth 8“) im Jahr 2020 etwa ein Drittel der gesamten Weltwirtschaftsleistung entfallen wird. Mitglieder dieser Gruppe sind neben China, Russland, Indien und Brasilien auch die Türkei, Mexiko, Südkorea und Indonesien.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger können damit rechnen, dass sich die Aufholjagd der Schwellenländer auch in diesem Jahr fortsetzen wird. Auch Dank der diese Entwicklung unterstützenden Geldpolitik. Die US-Bank JP Morgan Chase prognostiziert für 2012 einen Anstieg des Wirtschaftswachstums in den Schwellenländern von +4,6 Prozent. Für die USA wird hingegen lediglich ein Plus von +1,8 Prozent erwartet, für Europa sind die Aussichten noch dunkler: Hier müssen sich FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger auf eine Rezession einstellen – trotz expansiver Geldpolitik. Damit kann allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger ein gut gemanagter Schwellenländer Fonds wie der Vontobel Emerging Markets Equity Fonds (WKN 972721, ISIN LU0040506734) oder der Templeton Emerging Markets (WKN 872604, ISIN US8801911012) als Depotbeimischung ans Herz gelegt werden. Fragen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach Details, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, mit welchen Schwellenländer Fonds sie am besten von der langfristigen Aufwärtsbewegung der Wirtschaft in Indien, Brasilien und anderen Emerging Markets profitieren können, die zudem von der Geldpolitik der Notenbanken unterstützt wird.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Unterstützt die Geldpolitik Schwellenländer Fonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>