Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Sind Geldmarktfonds in Austral-Dollar empfehlenswert?

25. Januar 2012 von um 20:15 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Geldmarktfonds-Austral-Dollar: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Geldmarktfonds steht: Sind Geldmarktfonds in Austral-Dollar empfehlenswert? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wollen in der aktuellen Eurokrise vor allem eines: Flexibel bleiben und ihr Geld über verschiedene Währungen und Länder streuen. Sind zu diesem Zweck Geldmarktfonds in Austral-Dollar (AUD) eine lohnenswerte Anlage, fragen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, bieten Sie ausreichenden Profit bei hoher Sicherheit? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich erläutert allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, wie die Lage in Australien und beim Austral-Dollar (AUD) ist und legt zudem dar, warum der „Aussie“ eine echte Anlagealternative bei Geldmarktfonds darstellt.

FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sollten wissen: Die Aufwärtsbewegung des Austral-Dollar zum Euro ist ungebremst und hat zum Jahreswechsel 2011/2012 nochmals an Fahrt gewonnen. Investoren ziehen ihr Kapital im großen Stil aus dem von Schulden- und Finanzkrise gebeutelten Euroraum ab und setzen die europäische Einheitswährung zunehmend unter Druck. Die Konsequenz für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger: Allein seit Anfang Dezember 2011 hat der Austral-Dollar (AUD) zum Euro über 5,0 Prozent an Wert gewonnen. Der langfristige Aufwärtstrend des Austral-Dollar zum Euro, der Anfang 2009 seinen Anfang nahm, ist vollständig intakt. Im letzten Dreijahreszeitraum konnte der „Aussie“ zum Euro über 38,0 Prozent zulegen und hat FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger in australischen Renten- und Geldmarktpapiere damit hohe Währungsgewinne beschert.

Die Gründe für diese Entwicklung liegen auf der Hand, denn in Australien finden FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger beides: hohe Zinsen und eine stabile Wirtschaft. Der australische Leitzins liegt mit 4,25 Prozent ganz erheblich über dem der Eurozone, zudem fallen die Schätzungen für das australische Wirtschaftswachstum 2012 mit +4,0 Prozent überzeugend aus. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Der boomende Rohstoffsektor sowie ein starker Binnenkonsum sorgen für Unterstützung. Auch um die Bonität des Landes ist es ausgezeichnet bestellt: Australien besitzt ein ungefährdetes AAA-Rating. Damit liefert der Austral-Dollar beste Voraussetzungen für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, die nach Währungsalternativen zum Euro suchen und ihr Geld sicher, aber trotzdem renditestark in Geldmarktfonds parken wollen.

Als das passende Instrument bieten sich Geldmarktfonds wie der UBS Money Market AUD (WKN 972219, ISIN LU0066649970) an, der in ein breit diversifiziertes Portfolio ausgewählter Geldmarktinstrumente in Austral-Dollar investiert. Die Papiere stammen ausschließlich von erstklassigen Emittenten, wobei die durchschnittliche Restlaufzeit ein Jahr nicht übersteigen darf. Investoren können mit dem Geldmarktfonds von den hohen Zinsen am australischen Geldmarkt profitieren, bleiben aber trotzdem liquide. Denn die Anteile sind täglich kündbar und ermöglichen es, Währungsgewinne durch eine weitere Aufwertung des Austral-Dollar zu erzielen. Der Geldmarktfonds wurde am 17. August 1992 aufgelegt und verfügt derzeit über ein Volumen von umgerechnet 482,5 Millionen Euro. FondsWährung ist der australische Dollar, als Benchmark wird der JP Morgan Cash AUD verwendet.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz:Welche Renditeleistungen können FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger von einem im Austral-Dollar anlegenden Geldmarktfonds erwarten? Die Wertentwicklung des UBS Money Market AUD überzeugt: In den bald zwanzig Jahren seit seiner Auflegung hat der Geldmarktfonds für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger eine durchschnittliche Rendite von +7,06 Prozent pro Jahr in Euro erzielt (Stand 10.01.2012). Auf Dreijahressicht kann der australische Geldmarktfonds dann seine Stärken für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger souverän ausspielen: Durch die Kombination der Verzinsung seiner Geldmarktpapiere mit der Aufwertung des australischen Dollar gelingt ihm ein beeindruckendes Renditeplus von +20,06 Prozent p.a. in Euro. Auch die Wertentwicklung des UBS-Fonds über den letzten Einjahreszeitraum ist mit einer Euro-Rendite von +8,56 Prozent für seine FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger höchst attraktiv. Im Krisenjahr 2011 kann man Aktienfonds, die ein ähnlich hohes Plus erwirtschaftet haben, mit der Lupe suchen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sind damit gut beraten, bei ihren Investments auch auf Alternativwährungen wie den Austral-Dollar zurückzugreifen. Lassen Sie sich detailliert von Ihrem SJB FondsBerater zum Thema Geldmarktfonds in Austral-Dollar beraten, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, damit auch Sie ihr Portfolio mit Hilfe von Australien und dem Austral-Dollar optimieren können.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage – Sind Geldmarktfonds in Austral-Dollar empfehlenswert? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>