Gerd Bennewirtz-Wissen-Investoren-Globale-Fonds–China: Welchen Anteil China halten globale Fonds?

25. Februar 2012 von um 11:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Wissen-Investoren-Globale-Fonds-China: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit globalen Aktienfonds steht: Welchen Anteil China halten globale Fonds? „Internationale oder globale Fonds sind der Inbegriff eines langfristig kalkulierbaren Investments“, sagt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline aus Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. „Globale Fonds bürgen als Sondervermögen für maximale Insolvenzsicherheit und Transparenz. Die Wertpapiermitteilung über jede Position im Depot ist gesetzlich vorgeschrieben. Fortlaufend überprüfte Anlagerichtlinien schreiben vor, das Geld der Investoren über Länder, Branchen und Währungen zu streuen. Zahlreiche Studien belegen: Die Anlage Aktien rentiert langfristig am besten, denn mit Aktien nehmen Investoren am Wachstum der Wirtschaft teil. Die Frage ist: In welcher Wirtschaft findet das Wachstum statt?

Liebe FondsBlogger, deutsche Besitzer von Fonds konzentrieren sich bei ihrer Fonds Suche auf den europäischen Markt. Das hat eine aktuelle Studie der französischen Gesellschaft Axa ergeben. 86 Prozent der Investoren haben derzeit eine Geldanlage in Europa. 2011 waren es 71 Prozent der Investoren. Nur 24 Prozent der Anleger und Investoren haben ihr Geld in globalen Fonds mit Schwerpunkt Industrieländer investiert und nur 8 Prozent besitzen Anteile an Schwellenländerfonds. In der Fachliteratur kennt man diese Art der auf Geld bezogenen Heimatliebe als systematische Perspektivenverzerrung (home bias). Sie ist der deutsche Ausdruck eines psychologischen Bedürfnisses nach Sicherheit.

59 Prozent der deutschen Investoren konzentrieren sich bei der Fonds Suche auf Aktienfonds. 41 Prozent (plus 7 Punkte) haben ihr Geld in Rentenfonds investiert und 27 Prozent (plus 9 Punkte) in Geldmarktfonds. Hier gibt es einen erstaunlichen Verhaltenswandel zu beobachten: Mehr als die Hälfte der 18- bis 39-Jährigen investiert in Rentenfonds, bei den Älteren (60 Jahre und älter) ist es nur knapp jeder Fünfte.

Der wichtigste Maßstab für globale Fonds in der Anlage Aktien ist der MSCI World, eine Art Weltkarte für Investoren, hergestellt von Morgan Stanley Capital International, kurz MSCI. Seit Erstauflage 1969 gilt der MSCI World vielen FondsManagern als Maßstab für die Entscheidung, wohin und wie viel Geld in die einzelnen Länder fließen soll. Der MSCI World indiziert seit jeher nur 24 entwickelte Märkte, im Kern Nordamerika, Europa, Japan mit Umgebung sowie Ozeanien.

Seit Anfang 1988 bietet MSCI Investoren für die Fonds Suche auch den MSCI AC World Index. Das „AC“ steht für „All Countries“ und erstreckt sich auf die erwähnten 24 entwickelten Märkte und zusätzlich auf 21 aufstrebende Märkte wie zum Beispiel Singapur, Malaysia oder China. Bei der Geldanlage sollten Anleger und Investoren beachten, dass über Zusammensetzung und Gewichtung des MSCI AC World die Marktkapitalisierung der frei handelbaren Aktien (free float) entscheidet, nicht aber das Wachstum der Wirtschaft.

Aus diesem Grund sind die Unterschiede in den Gewichtungen zwischen dem World Index und dem AC World Index mit Stand Ende Dezember 2011 nur graduell: Im AC sind die USA mit 46,0 Prozent gewichtet. Kaum wahrnehmbar dagegen die Wirtschaftsmächte der Zukunft. Brasilien hat ein Gewicht von 1,9 Prozent, Russland 0,80 Prozent, Indien 0,8 Prozent und China immerhin 2,2 Prozent. Zum Vergleich: Deutschland ist mit 2,9 Prozent fast genauso stark gewichtet wie China und Indien zusammen. Globale Fonds, die den Index nicht nur zum Leistungsvergleich nutzen, sondern auch als Leitindex für ihr Portfolio leiden somit automatisch unter einer amerikanischen Verzerrung der Perspektive (US bias).

Globale Fonds, die aktiv gemanagt werden, wissen um die Eigendynamik der Märkte. 2011 haben nur drei Märkte aus dem MSCI AC World in Euro eine positive Rendite erzielt, und zwar Großbritannien mit 0,7 Prozent, Malaysia mit 3,5 Prozent und USA mit 5,4 Prozent. Die Kunst für globale Fonds besteht darin, aktiv das Marktgeschehen zu verfolgen und im richtigen Moment zwischen Offensive und Defensive umzuschalten. Und umgekehrt.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die globalen Fonds und Banken in den Schwellenländer haben diese Grundsätze zur Tugend erhoben: Während europäischen Banken das Geld ausgeht und sie in Staatshand gelangen, expandieren staatseigene chinesische Banken in ganz Europa. Vor 20 Jahre eröffnete die ICBC, die Industrial and Commercial Bank of China, in London ihre erste Auslandsfiliale. Seit 2011 ist die ICBC in Paris, Brüssel, Amsterdam, Mailand und Madrid vertreten. Für die erste Jahreshälfte 2012 ist eine Niederlassung in Hamburg angekündigt. Die Chinesen zielen (noch) nicht auf private Investoren. Ihnen geht es darum, sich als internationale Bankhäuser zu etablieren – ohne dabei so viel Lehrgeld zu zahlen wie deutsche Banken in China. Und wie können Investoren von so viel antizyklischem Elan in Asien profitieren. Mit globalen Fonds! Zum Beispiel mit dem Aberdeen Global Emerging Markets Equity (WKN 769088, ISIN LU0132412106), aufgelegt in Luxemburg, und dem Global Advantage Emerging Markets High Value (WKN 972996, ISIN LU0047906267), ebenfalls aufgelegt in Luxemburg.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage – Welchen Anteil China halten globale Fonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>