Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie erfolgreich sind Absolute Return Fonds im Bereich Erneuerbare Energien?

25. März 2012 von um 12:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Markt-Absolute Return Fonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die AnlegerFrage heute, die im Zusammenhang mit Absolute Return Fonds steht: Wie erfolgreich sind Absolute Return Fonds im Bereich Erneuerbare Energien? FondsInvestoren, Anleger und Sparer greifen angesichts der aktuell wieder zunehmenden Volatilität an den internationalen Aktienmärkten verstärkt auf Absolute Return Fonds zurück, die sich marktunabhängig positionieren können und durch die Kombination unterschiedlicher Asssetklassen wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Derivate auch bei fallenden Kursen dazu fähig sind, für ihre FondsInvestoren, Sparer und Anleger positive absolute Renditen zu erzielen. „Wie erfolgreich sind Ihre Werbung. Hier?Absolute-Return Fonds, die diese Strategie auf einen ganz speziellen Aktienbereich wie den Sektor der Erneuerbare Energien anwenden?“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Anleger, „können Absolute Return Fonds auch in diesem Segment ihre Qualität unter Beweis stellen?“  SJB FondsSkyline FondsVerwalter Gerd Bennewirtz geht dieser Frage zu Absolute Return Fonds im Detail nach und stellt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger einen sehr erfolgreichen Absolute Return Fonds der norwegischen FondsGesellschaft DNB vor, den DNB ECO Absolute Return. Dieser überzeugt trotz seiner starken Spezialisierung mit soliden Renditeergebnissen im Bereich Erneuerbare Energien, wie die folgende Analyse zeigt.

FondsInvestoren, Sparer und Anleger wissen: Gerade im Bereich Erneuerbare Energien fallen die Kursbewegungen der zugehörigen Aktien oft besonders deutlich aus. Dass starke Kursanstiege und heftige Kursrücksetzer in diesem Sektor oft nah beieinander liegen, demonstriert ganz aktuell die deutsche Solar-Branche. Vor wenigen Jahren noch von FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger für ihre Innovationskraft gefeiert, kämpfen nun ehemalige Vorzeigeunternehmen der Branche wie Solarworld mit hohen Verlusten. Damit bietet der Erneuerbare Energien Sektor speziell den Fonds ein besonders gutes Betätigungsfeld, die eine Absolute Return Strategie verfolgen und somit zum Wohle ihrer FondsInvestoren, Sparer und Anleger von den Aufwärts- wie auch Abwärtsbewegungen ausgewählter Aktien profitieren können.

Diesem Bereich ist der DNB Fund – ECO Absolute Return (WKN A1CWCY, ISIN LU0547714286) zuzuordnen, dessen Schwerpunkt auf Aktienanlagen in Unternehmen aus dem Gebiet Erneuerbare Energien und ökologische Stromerzeugung (ECO) liegt. Der Absolute Return Fonds agiert marktneutral und geht bei den Aktien dieses Segments für FondsInvestoren, Sparer und Anleger sowohl Long- als auch Shortpositionen ein. Seine Renditen werden in erster Linie durch Aktienselektion erzielt und sind nur in geringem Maß davon abhängig, wie die allgemeine Marktentwicklung verläuft. Die Titelauswahl ist international ausgerichtet, Schwerpunkte im Aktienbereich liegen für FondsInvestoren, Sparer und Anleger in Asien und Europa. Für zusätzliche Erträge im Sinne der Absolute Return Strategie sorgen Rentenpapiere erstklassiger Schuldner. Im Portfolio des Absolute Return Fonds befinden sich Staatsanleihen aus Finnland, Deutschland, Frankreich oder Österreich. FondsInvestoren, Sparer und Anleger sollten weiter zur Kenntnis nehmen: Basiswährung des DNB ECO Absolute Return ist der Euro, der Absolute Return Fonds wurde am 20. Oktober 2010 aufgelegt. Als Vergleichsindex fungiert der deutsche 3-Monats-Bubill, das FondsVolumen für alle FondsInvestoren, Sparer und Anleger liegt aktuell bei 56,1 Millionen Euro. FondsManager Jon Sigurdsen ist gemeinsam mit seinem Kollegen Christian Skalleberg Rom für die Strategie verantwortlich und hat sich mit seiner Performance sogleich an die Spitze der Absolute Return Fonds gesetzt. Der Plan, durch Long- und Shortpositionierungen im Bereich der Erneuerbaren Energien für FondsInvestoren, Sparer und Anleger ungeachtet der Marktbedingungen eine positive absolute Rendite zu erzielen, ist beim DNB ECO Absolute Return voll aufgegangen. Im sehr wechselvoll verlaufenen Jahr 2011 gelang es dem Fonds, eine Rendite von +17,42 Prozent in Euro zu erzielen. FondsInvestoren, Sparer und Anleger, die mit ihren Aktienfonds weit überwiegend negative Renditen hinnehmen mussten, sind positiv überrascht. Kann der Absolute Return Fonds der DNB auch längerfristig ähnlich gut abschneiden?

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Das kann der Absolute Return Fonds, denn in den knapp anderthalb Jahren seit Auflegung hat der DNB ECO Absolute Return eine Rendite von +10,51 Prozent p.a. in Euro für seine FondsInvestoren, Sparer und Anleger erzielt (Stand 12.03.2012). Der Vergleich mit dem WilderHill New Energy Global Innovation Index beweist, dass das Versprechen einer marktunabhängig positiven Rendite überzeugend eingelöst wurde. Denn der auf internationale Aktien aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien spezialisierte Index hat im selben Zeitraum ein kräftiges Minus von -21,38 Prozent p.a. in Euro hinnehmen müssen. Trotzdem gelang es dem DNB-Fonds mit der Anwendung seiner Long/Short-Strategie auf diesen Sektor, für seine FondsInvestoren, Sparer und Anleger eine klar positive Performance zu generieren. Ein Qualitätsbeweis für das FondsManagement! Über ein Jahr fällt der Vergleich des Absolute Return Fonds mit seinem Referenzindex aus dem Bereich Erneuerbare Energien noch deutlicher zugunsten des DNB-Produktes aus: Mit seinen Long/Short-Positionierungen im ECO-Sektor gelingt es dem Absolute Return Fonds, eine Rendite von +4,94 Prozent in Euro zu erwirtschaften. Internationale Aktien aus diesem Bereich, gemessen am WilderHill New Energy Index, hatten hingegen einen kräftigen Wertverlust von -29,17 Prozent für FondsInvestoren, Sparer und Anleger zu verzeichnen. Das Gesamturteil für den DNB ECO Absolute Return: Der Absolute Return Fonds erzielt mit seiner Long/Short-Strategie ungeachtet der teils heftigen Kursrücksetzer des zugrundeliegenden Marktes eine überzeugende Rendite für FondsInvestoren, Sparer und Anleger und wartet zudem mit geringeren Schwankungen auf. Damit leistet er genau das, was FondsInvestoren, Sparer und Anleger von einem Absolute-Return-Fonds erwarten: positive absolute Erträge bei relativ niedriger Volatilität.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Wie erfolgreich sind Absolute Return Fonds im Bereich Erneuerbare Energien? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>