Gerd Bennewirtz-Fonds-Spezialist-Reits: Was sind Immobilien Aktienfonds?

13. Oktober 2011 von um 18:30 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Wissen-Immobilien-Aktienfonds: Was einen Investor, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die Wissensfrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Was sind Immobilien Aktienfonds? Immobilien Aktienfonds oder Reits Fonds sind Investmentfonds, deren Investmentschwerpunkt die FondsIndustrie für Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer auf den Bereich der Immobilienwirtschaft gelegt hat. In erster Linie investieren Immobilien Aktienfonds in sogenannte „Reits“. Reits steht für „Real Estate Investment Trusts“. Dabei handelt es sich um börsennotierte Immobilien Aktiengesellschaften. Auf Initiative der FondsSparer, Kapitalanleger und Investoren wurde dieses Geschäftsmodell 2007 in Deutschland zugelassen. Für Reits gilt das sogenannte Reit-Gesetz. Hauptgeschäftszweck der Reits ist der Erwerb und die Bewirtschaftung von Immobilien. Reits genießen ein besonderes Steuerprivileg. Sie sind von der Körperschafts- und Gewerbesteuer ausgenommen, müssen aber 90 Prozent ihrer Gewinne als Dividende an Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger ausschütten. Auch für die FondsIndustrie ist das Modell der Reits ein interessantes Anlageuniversum. In Deutschland sind 84 Immobilien Aktienfonds zum Vertrieb zugelassen. Das FondsKapital der Kapitalanleger, FondsSparer und Investoren in diesen Immobilien Aktienfonds summiert sich auf 97,4 Millionen Euro. FondsSpezialist Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich stellt Immobilien Aktienfonds als Anlageklasse vor und prüft die Vor- und Nachteile dieses Investments im Immobilien Bereich.

Börsennotierte Immobilien Aktiengesellschaften, sogenannte Reits, sind in Deutschland erst seit 2007 gesetzlich zugelassen. In den USA, Asien und Teilen Europas gibt es Reits bereits seit 1960. Immobilien Aktienfonds für deutsche FondsSparer, Investoren und Kapitalanleger in diesem Marktsegment sind wesentlich älter. Der älteste bis heute aktive Immobilien Aktienfonds ist der AXA Aedificandi C (ISIN: FR0000172041, WKN: A0B9Q3). Der Aktienfonds wurde am 29. April 1970 aufgelegt. Der Reits Fonds investiert überwiegend in der Eurozone in Aktien des Immobiliensektors oder einem dem Immobiliensektor nahen Sektor und strebt eine Outperformance des IEIF Euro Index an. Die Wertpapiere für Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger werden gezielt in einem Bottom-Up-Ansatz ausgewählt. Über drei Jahre hat der der AXA Aedificandi C für FondsSparer, Investoren und Kapitalanleger eine positive Wertentwicklung per 10. Oktober 2011 auf Eurobasis von +28,04 Prozent erzielt.

Das jüngste Angebot der FondsIndustrie an Reits Fonds für deutsche Kapitalanleger, Investoren und FondsSparer wurde am 28. Dezember 2010 aufgelegt. Der UBS Global Real Estate Secur. (USD) P-acc (ISIN: LU0574507207, WKN: A1H5G6) investiert weltweit, hauptsächlich in den Industrieländern, jedoch auch in den Emerging Markets, in Aktien börsennotierter Immobilienunternehmen und Reits. Im laufenden Jahr hat der Immobilien Aktienfonds -13,24 Prozent an Wert für Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer abgegeben.

Insgesamt sind in Deutschland 84 Reits Fonds von der FondsIndustrie zum Vertrieb an Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer zugelassen. Zusammen haben sie ein FondsKapital von 97,4 Millionen Euro. Als FondsSpezialist ist es für die SJB wichtig, für FondsSparer, Kapitalanleger und Investoren festzuhalten, dass es einen maßgeblichen Unterschied zwischen Immobilien Aktienfonds und offenen Immobilienfonds gibt. Für beide FondsKlassen gilt das Investmentgesetz (InvG). Das heißt, beide FondsKlassen der FondsIndustrie haben den Status als gesetzlich geschütztes Sondervermögen. Wenn in der Fachwelt und in den Medien von Immobilien Sondervermögen gesprochen wird, sind damit offene Immobilienfonds gemeint. Für sie gilt der Abschnitt über Immobilien Sondervermögen, §§66 bis 82 InvG. In diesen Bereich fallen die Vorschriften über die Mindestliquidität (§80 InvG), die Kreditaufnahme (§80a InvG) und die für die SJB als FondsSpezialist umstrittene Mindesthaltedauer von FondsAnteilen an offenen Immobilienfonds für neue Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer von zwei Jahren (§80c InvG).

Diese umstrittene Regelung ist das Ergebnis eines Kompromisses zwischen dem Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) als Interessensvertretung der FondsIndustrie und der Bundesregierung, um die angeschlagene Assetklasse offene Immobilienfonds wieder zu stabilisieren. Als Begründung für diese an „Enteignung“ grenzende Regelung gibt der BVI an: Offene Immobilienfonds seien, anders als andere Formen der indirekten Immobilienanlage wie Reits oder andere Immobilien Aktiengesellschaften oder geschlossene Fonds, dem jederzeitigen Abzug des Kapitals der Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger ausgesetzt. Für Immobilien Aktiengesellschaften und Immobilien Aktienfonds ist diese Aussage des BVI mit Blick auf die FondsIndustrie nur teilweise richtig. Aktionäre eines Reits, bzw. Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger eines Immobilien Aktienfonds können ihre Unternehmens- und FondsAnteile jederzeit über den Kapitalmarkt verkaufen.

Für offene Immobilienfonds ist die Beteiligung an Immobilen Gesellschaften (§68 InvG) ausdrücklich erlaubt, Dazu können auch börsennotierte Immobilien Aktiengesellschaften (Reits) zählen. Sogar die Kreditvergabe an diese Reits ist möglich (§69 InvG). Der Status Immobilien Sondervermögen bleibt erhalten.

Die für Reits Fonds relevanten Vorschriften des InvG an die FondsIndustrie umfassen den Abschnitt über richtlinienkonforme Sondervermögen, §§46 bis 65 InvG. Immobilien Aktienfonds sind für Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger Aktienfonds mit den entsprechenden Rechtsvorschriften und adäquatem Rendite-Risiko-Profil. Aus diesem Grund weist die SJB als FondsSpezialist Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer darauf hin, mit Blick auf das Diversifikationspotenzial von Reits und Immobilien Aktienfonds im Depot die Korrelation der Assetklasse mit dem allgemeinen Aktienfonds zu beachten. Laut der National Association of Real Estate Investments Trusts (NAREIT), der US-amerikanischen FondsIndustrie-Vertretung für Reits, liegt die langfristige durchschnittliche Korrelation der Reits mit dem Aktienmarkt bei 0,55.

Durch den Immobilienbezug der Assetklasse Reits gibt es für Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer demnach eine relative Unabhängigkeit vom allgemeinen Aktienmarkt. Allerdings haben sich die Rahmenbedingungen der FondsSparer, Investoren und Kapitalanleger mit Blick auf die Korrelation von Reits und Immobilien Aktienfonds seit Einsetzen der Wirtschafts- und Finanzkrise 2007/2008 grundlegend geändert. Laut NAREIT liegt die Korrelation zum Aktienmarkt inzwischen bei 0,71. Bei einer Korrelation von 1 müssten Kapitalanleger, Investoren und FondsSparer von einem vollständigen Gleichlauf von Aktien und Immobilienaktien ausgehen. Vor zehn Jahren rangierte die Korrelation laut NAREIT noch bei rund 0,30. Das Rendite-Risiko-Profil der Immobilien Aktiengesellschaften und Immobilien Aktienfonds ist für Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger krisenbedingt näher an den Aktienmarkt herangerückt.

Insofern sollten Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger die Wertentwicklung von Immobilien Aktienfonds der FondsIndustrie mit der Entwicklung des Aktienmarkts vergleichen. Vor allem Immobilien Aktienfonds mit Schwerpunkt Asien erwirtschaften gute Renditen für Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger. Über drei Jahre, den Zeitraum seit der Lehman Pleite, schneidet der Schroder ISF Asia Pacific Property Securities A Acc (ISIN LU0269905997, WKN A0LEGA) in der Kategorie Immobilien Aktienfonds am besten ab. Die Wertentwicklung per 10. Oktober kumuliert auf +67,69 Prozent. Unter den Immobilien Aktienfonds mit globalem Portfolio hat der SEB Real Estate Equity Global (ISIN: DE000A0B7JG6, WKN: A0B7JG) im gleichen Zeitraum am wertstabilsten abgeschnitten. Der positive Ertrag für FondsSparer, Kapitalanleger und Investoren liegt bei +53,95 Prozent.

SJB-Fazit von Gerd BennewirtzImmobilien Aktienfonds sind für Investoren, Kapitalanleger und FondsSparer im Immobiliensegment eine marktgerechte Alternative der FondsIndustrie, denn sie kombinieren das „beste aus zwei Anlageklassen“: Immobilienbeteiligungen und Aktienfonds. Die Reits Fonds gewährleisten für Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger den Status gesetzlich geschütztes Sondervermögen, ohne dass auf ihnen Repressalien wie eine Mindesthaltedauer lasten, die es seit der Novellierung des InvG für offene Immobilienfonds gibt. Gleichzeitig haben Reits aufgrund ihres spezifischen Geschäftsmodells für Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger einen besonderen qualitativen Vorteil. Aufgrund der laut Reit-Gesetz verordneten hohen Mindestausschüttung an Aktionäre sind Reits auf eine ausgezeichnete, transparente und erfolgreiche Unternehmensführung angewiesen. Sonst werden Sie über die Börse kein neues Eigenkapital generieren, auf das die Immobilien Aktiengesellschaften angewiesen sind, wenn sie organisch wachsen wollen. Investoren, FondsSparer und Kapitalanleger in Immobilien Aktienfonds profitieren von dieser marktgerechten Kombination durch positive Renditeaussichten, die auf erfolgreicher Positionierung auf dem Immobilienmarkt basieren.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Was sind Immobilien Aktienfonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

FondsSuche: Sie suchen Informationen zum Fonds Schroder ISF Asia Pacific Property Securities A Acc (ISIN LU0269905997, WKN A0LEGA)

Die FondsPreisentwicklung auf Eurobasis im letzten Monat betrug -5,97 Prozent. Der Erfolg des Schroder ISF Asia Pacific Property Securities A Acc (ISIN LU0269905997, WKN A0LEGA) Fonds über ein Jahr betrug- 12,65 Prozent. Die Gewinne über drei Jahre bezogen auf eine Einmalanlage von 10.000 Euro ohne Ausgabeaufschlag betrugen 3.238,55 Euro. Der Fonds Schroder ISF Asia Pacific Property Securities A Acc (ISIN LU0269905997, WKN A0LEGA) eignet sich sowohl für eine Einmalanlage mit Auszahlplan, als auch als Sparplan! Weitere Informationen finden Sie zukünftig in unseren Hitparaden für Fonds mit einem großen Angebot von Investmentfonds zur freien Auswahl in übersichtlichen Tabellen. Rat für Sparer und Anleger: Erwerben Sie den Fonds als Anlage zur Altersversorge erst nach einer individuellen Beratung.

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>