Bennewirtz-Anleger-Fonds-Frage: Welche Fehlentscheidungen bei US-Staatsanleihen wurden beim Pimco Total Return Fund getroffen?

15. September 2011 von um 19:29 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen. Pimco-US-Staatsanleihen: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Welche Fehlentscheidungen bei US-Staatsanleihen wurden beim Pimco Total Return Fund getroffen? Der Total Return Fund (WKN 814806, ISIN: LU0140355917) der 245 Mrd. US-Dollar schweren Pacific Investment Management Co. (Pimco) liegt mit seinen Investments momentan weit hinter der Konkurrenz zurück. Mit dem bis jetzt mageren Ertrag von 3,9 Prozent im laufenden Jahr hinkt er seiner Benchmark, dem BarCap U.S. Aggregate Total Return Value Index, um 6,6 Prozent hinterher. Was bedeutet dies für den Investor, Anleger und Sparer in Fonds? SJB FondsSkyline FondsBerater Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich geht der Frage des überraschend schlechten Abschneidens dieses Investmentfonds auf den Grund.

Verantwortlich hierfür ist Chef-Anleihen-Verwalter und Pimco-Gründer Bill Gross mit seiner Entscheidung gegen US-Staatsanleihen, so berichten Feri, Morningstar und Eurorating einstimmig. Im März 2011 verkaufte dieser alle im Fonds befindlichen US-Bond-Investments für 28,6 Mrd. US-Dollar für seine Anleger, Sparer und Investoren auch deshalb, weil die Notenbank der USA den Kauf von US-Staatsanleihen bis Ende Juni stoppen wollte. Die Cash-Quote für neue Investments lag anschließend bei knapp 23 Prozent. Verwalter Gross zweifelte zwar nicht, dass Anleger, Investoren und Sparer weiterhin US-Staatsanleihen kaufen würden, wohl aber daran, dass die Rentabilität ausreichend hoch sein würde. Die Renditen waren Verwalter Gross laut Handelsblatt um 1,5 Prozent zu niedrig und Investments für Sparer, Anleger und Investoren seien woanders besser angelegt.

Aus diesem Grund tätigte Verwalter Gross für seine Anleger, Sparer und Investoren Leerverkäufe gegen diese Wertpapierposition und erhöhte im Mai seine Shortposition bei US-Staatsanleihen sogar von 3 auf 4 Prozent des FondsVolumens. Weiterhin kaufte er Staatsanleihen anderer Länder, z.B. die der europäischen Schuldenstaaten sowie Unternehmensanleihen und gab für alle diese Investments zusätzlich Credit Default Swaps (CDS) – sprich Kreditausfallversicherungen – heraus. Das Volumen dieser CDS-Investments stieg für Sparer, Anleger und Investoren bis zum 30. Juni 2011 auf eine absolute Summe von 43,6 Mrd. US-Dollar (im Vorjahr befand sich dieses Investment auf einem Niveau von lediglich 19,6 Mrd. US-Dollar).

Es kam allerdings genau andersherum. Anleger, Sparer und Investoren flohen wegen anhaltender Konjunkturprobleme in den USA, der fortgesetzten Kaufbereitschaft für Anleihen seitens der Fed und der sich zuspitzenden Schuldenkrise in Europa mit ihren Investments in die von Verwalter Gross geächteten US-Staatsanleihen und lösten im Gegenzug ihre Investments in Unternehmensanleihen auf. Damit wurde Verwalter Gross doppelt abgestraft.

Aus diesem Grunde schnitt der Fonds bis zum 8. September dieses Jahres schlechter als 67 Prozent seiner Vergleichsgruppe ab. Ende August lag Pimco sogar mit 89 Prozent hinten. 2011 ist damit das schlechteste Jahr seit 1995, obwohl Verwalter Gros mit den Investments für seine Sparer, Anleger und Investoren bei seinem Antritt 1999 noch nie Geld verloren hat. Ende August kam dann die Kehrtwende. Verwalter Gross kaufte für seine Sparer, Anleger und Investoren US-Staatsanleihen und erhöhte damit diese Position auf 16 Prozent des Anlagekapitals (im Juli waren es noch 10 Prozent), wie die Pimco-Webseite berichtet.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Irren ist menschlich. Auch Verwalter Gross ist vor Fehlentscheidungen für seine Anleger, Sparer und Investoren nicht gewappnet. Verwalter Gross hat hier aber möglicherweise zwei falsche Kurzfristentscheidungen bei Investments in US-Staatsanleihen getroffen. Zum einen ist das Jahr noch nicht zu Ende, weshalb sich der jetzige Zukauf von US-Staatspapieren als sinnlos erweisen könnte, sollten diese aufgrund der prekären Haushaltslage im Kurs sinken. Das Investment in solche Papiere ist für Sparer, Investoren und Anleger unter diesen Gesichtspunkten irrational. Also wäre es besser, die Investments für Anleger, Sparer und Investoren in Unternehmenspapieren zu belassen. Verwalter Gross hat hier den zweiten Schritt möglicherweise vor dem ersten gemacht und damit die richtige Entscheidung zum falschen Zeitpunkt getroffen. Deshalb sollte er aber nicht komplett zurückrudern und wieder massiv in US-Staatsanleihen investieren.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsBerater Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Welche Fehlentscheidungen bei US-Staatsanleihen wurden beim Pimco Total Return Fund getroffen?  – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang unter http://www.sjb.de. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>