Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie hat sich das Volumen in den Absolute Return Fonds von DNB entwickelt?

19. April 2012 von um 21:50 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Markt-DNB-Absolute Return Fonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die AnlegerFrage heute, die im Zusammenhang mit Absolute Return Fonds steht: Wie hat sich das Volumen in den Absolute Return Fonds von DNB entwickelt? FondsInvestoren, Anleger und Sparer werden sich erinnern: Ende 2010 hat die norwegische FondsGesellschaft DNB ihren Technologie-Fonds DNB TMT Absolute Return aufgelegt. Der sowohl mit Long- wie auch mit Shortpositionen am Markt für Telekom-, Medien- und Technologietitel (TMT) engagierte Absolute-Return-Fonds setzte sich mit seiner Performance sogleich an die Spitze der Vergleichsgruppe und erzielte im Gesamtjahr 2011 die zweitbeste Performance aller Fonds mit Long/Short-Strategie. „Wie hat sich das Volumen dieses so erfolgreichen Fonds entwickelt“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Anleger, „ist es in besonderem Maße angestiegen?“ SJB FondsSkyline FondsVerwalter Gerd Bennewirtz geht dieser Frage zu Absolute Return Fonds im Detail nach und sagt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger, mit welchen Mittelzuflüssen der DNB TMT Absolute Return zuletzt aufwarten konnte, der mit seiner Spezialisierung auf Technologieaktien solide Renditeergebnissen unter geringen Schwankungen erzielt.

FondsInvestoren, Sparer und Anleger wissen: Der Technologie-Sektor zählt zu den Märkten, die sich besonders schnell wandeln und rasanten Veränderungsprozessen unterliegen. Hier gibt es laufend neue Gewinner und Verlierer – ehemals marktbeherrschende Firmen verlieren an Bedeutung, neue innovative Unternehmen kommen hinzu. An diesem rasanten Wandel möchten immer mehr FondsInvestoren, Sparer und Anleger partizipieren. Und genau das ist der Grund, dass der von der norwegischen KAG DNB Ende 2010 aufgelegte DNB TMT Absolute Return (WKN A1CWC1, ISIN LU0547714526) sich stetiger Mittelzuflüsse erfreut und jüngst die Schwelle von 100 Millionen Euro beim FondsVolumen überschritten hat.

Anders Tandberg-Johansen, FondsManager und Leiter des Global Technology-Teams von DNB Asset Management, kommentiert dies gegenüber FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger erfreut: „Insbesondere bei den Internet- und Softwareanbietern tut sich zurzeit Einiges. Die Anleger zeigen uns mit ihren Investitionen, dass sie uns zutrauen, hier die richtigen Entscheidungen zu treffen.“ Tandberg-Johansen investiert bereits seit zehn Jahren erfolgreich mit seinem Team im Technologie-Sektor und verwaltet mit dem DNB Technology (WKN A0MWAN, ISIN LU0302296495) ebenfalls einen von Morningstar mit fünf Sternen bewerteten klassischen Aktienfonds, der im Technologie-Sektor für FondsInvestoren, Sparer und Anleger ausschließlich Longpositionen eingeht. Auf der Expertise dieses Teams baut auch die Absolute-Return-Strategie des DNB TMT Absolute Return auf, mit welcher die Schwankungsbreiten im TMT-Universum für FondsInvestoren, Sparer und Anleger zugunsten stabilerer Erträge reduziert werden sollen

 

FondsInvestoren, Sparer und Anleger sollten wissen: Bei der Titelauswahl konzentriert sich Tandberg-Johansen ganz auf Aktien von Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Medien und Telekommunikation. Hierzu führt der FondsManager aus: „In verschiedenen Bereichen des Tech-Sektors entstehen und verschwinden laufend neue Geschäftsmodelle, und zwar schneller als je zuvor. Für uns bedeutet das, dass wir laufend zielsicher die Tops von den Flops unterscheiden müssen“. Der große Vorteil für Tandberg-Johansen, der allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger in seinem TMT-Fonds zugute kommt: Er kann auf beide Typen von Unternehmen setzen, denn mit seinem marktneutralen Fonds kann er sowohl Long- als auch Short-Positionen eingehen. Die Konsequenz: Selbst in den von kräftigen Kursverlusten geprägten Monaten Juli und August 2011 erzielte der Absolute-Return-Fonds eine positive Wertentwicklung.

FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger sei gesagt: Zusammen mit seinem Team beobachtet Tandberg-Johansen ständig ein Universum von rund 500 Unternehmen. Sie orientieren sich an den Trends, die als die wichtigsten am Markt zu gelten haben. „Und welche sind das?“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Anleger. Zu den marktbeherrschenden Megatrends zählen unter anderem die steigende Bedeutung von Cloud Computing, die rasant zunehmende Smartphone-Verbreitung und die Entwicklung von Social Networks hin zu neuen digitalen Lebenswelten. Tandberg-Johansen hält für seine FondsInvestoren, Sparer und Anleger zurzeit rund 90 Aktien im Portfolio, welche als Long- und Short-Positionen möglichst positive Beiträge zur Performance liefern sollen. Auf der Long-Seite ist der Absolute-.Return-Fonds von DNB am stärksten bei Google, Logitech und Cisco Systems engagiert.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Und welche Performance können FondsInvestoren, Sparer und Anleger vom DNB TMT Absolute Return erwarten? Mit einer Rendite von +10,2 Prozent in Euro war der Fonds laut Citywire der zweitbeste Long/Short-UCITS Fonds des Jahres 2011. Noch besser schnitt nur ein weiteres Produkt des Hauses DNB, der DNB ECO Absolute Return, ab. Der etwas defensiver als der ECO-Fonds gemanagte TMT-Fonds bringt es brandaktuell auf ein FondsVolumen von 103,24 Millionen Euro (Stand 16.04.2012). Insgesamt gelang es dem DNB-Fonds mit der Anwendung seiner Long/Short-Strategie auf den Technologiesektor, für seine FondsInvestoren, Sparer und Anleger auch im bisherigen Jahresverlauf 2012 eine positive Performance zu generieren. Das Gesamturteil für den DNB TMT Absolute Return: Der Absolute Return Fonds erzielt mit seiner Long/Short-Strategie ungeachtet der Kurskapriolen des zugrundeliegenden Marktes eine überzeugende Rendite für FondsInvestoren, Sparer und Anleger und wartet zudem mit geringen Schwankungen auf. Damit leistet er genau das, was FondsInvestoren, Sparer und Anleger von einem Absolute-Return-Fonds erwarten: positive absolute Erträge bei relativ niedriger Volatilität.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Wie hat sich das Volumen in den Absolute Return Fonds von DNB entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>