Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Warum ist das US-Verbrauchervertrauen so stark gestiegen?

30. November 2011 von um 11:40 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Markt-USA-Wirtschaftsdaten: Was FondsInvestoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Warum ist das US-Verbrauchervertrauen so stark gestiegen? Auch am Dienstag konnte der DAX wie die anderen großen Aktienindizes an den positiven Wochenstart anknüpfen und zeitweise über die 5.800-Punkte-Marke klettern. FondsInvestoren, Sparer und Anleger freuten sich über die positiven Impulse, die die erfolgreiche italienische Anleihenauktion sowie die Hoffnung auf einen massiven IWF-Kredit für Italien ausgelöst hatten. Im Fokus standen aber erstaunlich positive US-Daten zum Verbrauchervertrauen. SJB FondsSkyline FondsVerwalter Bennewirtz sagt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger, warum sich das US-Verbrauchervertrauen plötzlich so deutlich verbessert hat und ob auf dieser Basis bereits erste Investments in ausgewählte USA Fonds zu empfehlen sind.

Der Dienstag stand für die meisten FondsInvestoren, Sparer und Anleger im Zeichen der US-Wirtschaftsdaten, die sich insgesamt erfreulich entwickelten. Uneinheitlich stellten sich noch die zuerst veröffentlichten Zahlen zum US-Immobilienmarkt dar. Der CaseShiller Hauspreisindex für September, der die Preisentwicklung in den 20 größten US-Ballungsräumen misst, musste einen Rückgang um -3,6 Prozent verkraften. Damit wurde die Konsensschätzung verfehlt, die nur mit einem Minus von -3,0 Prozent nach zuvor -3,8 Prozent kalkuliert hatte. Besser sah es für alle FondsInvestoren, Sparer und Anleger beim FHFA-Haupreisindex für September aus, der ein überraschendes Plus von +0,9 Prozent nach zuvor -0,1 Prozent zu verzeichnen hatte. Hielten sich beim US-Immobilienmarkt damit für Sparer, Anleger und FondsInvestoren gute und schlechte Nachrichten die Waage, gab es dann bei den Daten zum US-Verbrauchervertrauen eine faustdicke positive Überraschung.

FondsInvestoren, Sparer und Anleger erfuhren mit Freude, dass das vom US-Wirtschaftsforschungsinstitut „Conference Board“ ermittelte US-Verbrauchervertrauen im November einen Riesensprung gemacht und von zuvor 40,9 auf nun 56,0 Zähler zugelegt hat. Dies ist eine Steigerung um fast 40,0 Prozent! Die deutliche Erholung beim Verbrauchervertrauen kam umso überraschender für FondsInvestoren, Sparer und Anleger, als dass das US-Verbrauchervertrauen im Oktober auf den niedrigsten Stand seit zweieinhalb Jahren gefallen war. Die Konsensschätzung zum Verbrauchervertrauen, die einen moderaten Anstieg vom Verbrauchervertrauen auf gerade einmal 42,5 Punkte erwartet hatte, wurde geradezu pulverisiert, beobachteten FondsInvestoren, Sparer und Anleger.

Die ausgezeichneten Zahlen zum Verbrauchervertrauen nähren nun die Hoffnung auf ein starkes US-Weihnachtsgeschäft. Dies wiederum wäre ein positives Zeichen für die Konsumbereitschaft der US-Bürger, die ja so wichtig für eine fortgesetzte Wirtschaftserholung in den USA ist. Denn die Stimmung der Verbraucher gilt als zentraler Indikator für die Konsumausgaben, die etwa zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen. Warum aber erreicht das US-Verbrauchervertrauen wieder den höchsten Wert seit Juli, fragen sich FondsInvestoren, Sparer und Anleger, wo doch die US-Schuldenproblematik wieder an Schärfe zunimmt?

Bereits in den vergangenen Wochen hatte es einige positive Nachrichten zum US-Konsum gegeben, die FondsInvestoren, Sparer und Anleger bislang nicht richtig gewürdigt haben. So stiegen die US-Autoverkäufe im Oktober auf den höchsten Stand seit Februar. Auch die Einzelhandelsumsätze lagen im Oktober um satte 7,0 Prozent über dem Vorjahresniveau wie sich FondsInvestoren, Anleger und Sparer erinnern. Der zweite Index zum US-Verbrauchervertrauen, der „Michigan Sentiment Index“, hatte zudem bereits zugelegt, während das vom Conference Board ermittelte US-Verbrauchervertrauen noch keine Reaktion zeigte.

Ein zentraler Punkt für das verbesserte US-Verbrauchervertrauen ist aber die Hoffnung, dass US-Präsident Barack Obama mit seinen neuen Plänen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit Erfolg haben könnte. Aktuell schwankt die Arbeitslosenquote in den USA um die 9,0 Prozent, wissen FondsInvestoren, Sparer und Anleger. Damit sind etwa 14 Millionen US-Bürger ohne Stelle. Obamas Maßnahmenpaket sieht nun unter anderem eine Halbierung der Lohnsteuer für Arbeitnehmer vor. Außerdem sollen Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen oder Lohnerhöhungen durchführen, entlastet werden. Entlassungen im öffentlichen Dienst sollen wiederum durch Zuschüsse an in Finanzschwierigkeiten steckende Bundesstaaten und Kommunen verhindert werden. Gut für’s Verbrauchervertrauen. Zudem erfahren FondsInvestoren, Sparer und Anleger, dass Schulen und Infrastruktur modernisiert und damit Arbeitsplätze in der Baubranche geschaffen werden sollen.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Das Konjunkturpaket zur Belebung des US-Arbeitsmarktes soll einen Umfang von 447 Milliarden US-Dollar haben und besitzt damit eine beeindruckende Größe für alle FondsInvestoren, Anleger und Sparer. Dass es hier zu Vorschusslorbeeren in Form von einem deutlich zulegenden US-Verbrauchervertrauen kommt, ist nicht erstaunlich. Zudem berücksichtigt der stark gestiegene Wert beim Verbrauchervertrauen auch die neuerdings wieder vorherrschende Aufwärtstendenz im Einzelhandel sowie bei den Verkäufen dauerhafter Konsumgüter, die noch nicht im Bewusstsein aller FondsInvestoren, Anleger und Sparer angekommen war. Wie sollen sich FondsInvestoren, Anleger und Sparer nun mit Blick auf den großen Markt USA positionieren? Für einen Einstieg auf breiter Front ist es sicher noch zu früh, aber in ausgewählte Wachstumstitel investierende Fonds wie der Alger American Asset Growth Fund (LU0070176184, WKN 986333) bieten eine aussichtsreiche Depotbeimischung. Hier finden sich Technologie- und Industrieaktien, die von der nächsten Aufschwungphase überproportional profitieren dürften. Ihr SJB FondsVerwalter nennt Ihnen gerne Details, liebe Anleger, Sparer und FondsInvestoren.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Warum ist das US-Verbrauchervertrauen so stark gestiegen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!FondsSuche: Sie suchen Informationen zum Alger American Asset Growth Fund (LU0070176184, WKN 986333)

Die FondsPreisentwicklung auf Eurobasis im letzten Monat betrug -2,31 Prozent. Die Rendite des Alger American Asset Growth Fund (LU0070176184, WKN 986333) über ein Jahr betrug -4,21 Prozent. Die Gewinne über drei Jahre bezogen auf eine Einmalanlage von 10.000 Euro ohne Ausgabeaufschlag betrugen +5.700,00 Euro. Der Alger American Asset Growth Fund (LU0070176184, WKN 986333) eignet sich sowohl für eine Einmalanlage mit Auszahlplan, als auch als Sparplan! Weitere Informationen finden Sie zukünftig in unseren Hitparaden für Fonds mit einem großen Angebot von Investmentfonds zur freien Auswahl in übersichtlichen Tabellen. Rat für Sparer und Anleger: Erwerben Sie den Fondsals Anlage zur Altersvorsorge erst nach einer individuellen Beratung.

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>