Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Welche Strategie verfolgt der Japanfonds von Invesco?

10. Februar 2012 von um 21:50 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Invesco-Japanfonds: Was Investoren, FondsSparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Welche Strategie verfolgt der Japanfonds von Invesco? Investoren, FondsSparer und Privatanleger wissen: Die Erholungsbewegung an den japanischen Aktienmärkten nimmt weiter Fahrt auf. Nachdem der Nikkei-Aktienindex bereits im Januar 2012 den besten Jahresauftakt seit dreizehn Jahren verzeichnen konnte, wurde nun Anfang Februar erstmalig die 9.000-Punkte Marke übersprungen. Wie soll man am besten an dieser Bewegung partizipieren? Japanfonds gibt es viele für Investoren, FondsSparer und Privatanleger, aber welche Japanfonds verfolgen die aktuell passendste Strategie? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz stellt deshalb einen gut aufgestellten Japanfonds von Invesco vor, der Investoren, dem FondsSparer und Privatanleger durch seine Fokussierung auf unterbewertete und konjunktursensitive Titel ein erfolgreiches Investment verspricht.

Investoren, FondsSparer und Privatanleger wissen: Japans Börse notiert auf einem Fünf-Monats-Hoch. Ein klarer Hinweis, dass das von Erdbeben, Tsunami und Atomunfall gebeutelte Land auf Erholungskurs ist. Die relativ günstige Bewertung japanischer Aktien im internationalen Vergleich zieht immer mehr Investoren, FondsSparer und Privatanleger an. Denn Japans Unternehmen überzeugen durch ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis von aktuell 9,5 sowie ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von gerade einmal 0,9 für das Jahr 2012. Der Gesamtwert aller Aktien liegt damit noch unterhalb der Summe von Eigenkapital und Vermögenswerten, über die japanische Firmen verfügen. Antizyklische Investoren, FondsSparer und Privatanleger sehen hier ihre Chance, zumal die Wirtschaft von Japan nach der Katastrophe von März 2011 wieder angesprungen ist. Die Economist Intelligence Unit rechnet für Japan 2012 mit einem Wirtschaftswachstum von +2,2 Prozent.

Die positive Entwicklung von Japans Autoindustrie demonstriert allen Investoren, dem FondsSparer und Privatanleger beispielhaft den neuerlichen Aufschwung: Nach der schnellen Wiederherstellung der Lieferketten und einem nur kurzen Produktionsausfall nach dem Erdbeben rechnet der Autobauer Toyota im Geschäftsjahr 2011/2012 bereits wieder mit einem Milliardengewinn und wird insgesamt die gleiche Menge Autos wie im Vorjahr produzieren. Das vierte Quartal lief ausgesprochen gut, weshalb Toyota seine Gewinnprognose gegenüber Investoren, dem FondsSparer und Privatanleger für das Geschäftsjahr noch einmal erhöhte. Auch Konkurrent Nissan hat die Folgen der Naturkatastrophen schnell überwunden. Im abgelaufenen Quartal konnte der Autobauer seinen Betriebsgewinn um 3,6 Prozent auf 118,1 Milliarden Yen steigern und deutlich mehr Autos verkaufen. Investoren, FondsSparer und Privatanleger erfuhren: Obwohl Nissan kaum neue Modelle auf den Markt brachte, legte der weltweite Absatz im vergangenen Jahr um 14 Prozent auf 4,67 Millionen verkaufte Fahrzeuge zu.

Der Invesco Japanese Equity Core Fund (WKN 749777, ISIN IE0030382570) sucht die neuen Anlagechancen in Japan für Investoren, FondsSparer und Privatanleger optimal zu nutzen und setzt dazu besonders auf konjunktursensitive Marktsegmente. Invesco FondsManager Paul Chesson verwaltet den Japanfonds seit seiner Auflegung am 3. August 2001 und ist auf unterbewertete Titel spezialisiert, von denen er mittelfristig die attraktivsten Anlageerträge für Investoren, FondsSparer und Privatanleger erwartet. Der Japanfonds von Invesco notiert in US-Dollar und weist derzeit ein Volumen von umgerechnet 195,0 Millionen Euro auf. Als Vergleichsindex nutzt der Japanfonds den Tokyo Stock Price Index (TOPIX), also den marktbreiten japanischen Aktienindex, der über 1.300 Einzelwerte umfasst. Der Invesco-Fonds ist überaus erfolgreich in das neue Jahr gestartet und führt derzeit die Performance-Rangliste aller in Japan anlegenden Aktienfonds an: Im laufenden Jahr wurde bislang ein Plus von +6,37 Prozent in Euro für Investoren, FondsSparer und Privatanleger erzielt, während der TOPIX eine Rendite von +3,28 Prozent aufzuweisen hat.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: FondsSparer, Investoren und Privatanleger sollten zur Kenntnis nehmen: Der Schwerpunkt des Invesco Japanfonds liegt auf Titeln, die von einem neuerlichen Wirtschaftsaufschwung in Japan überproportional profitieren dürften. Große Einzelpositionen hält Invesco FondsManager Chesson in seinem Japanfonds bei führenden Elektrogeräte- und Autoexporteuren aus Japan. Außerdem besitzt er für seine FondsSparer, Investoren und Privatanleger ein bedeutendes Exposure bei japanischen Finanzwerten, da er die Banken, Börsenmakler und Immobiliengesellschaften in Japan derzeit für unterbewertet hält. Ein weiterer Fokus liegt auf attraktiv bewerteten ausgewählten Technologieunternehmen aus Japan. Mit seiner Schwerpunktlegung auf konjunktursensitive Aktien ist der Japanfonds von Invesco das passende Investment für die gerade begonnene Phase eines neuen Konjunkturaufschwungs im Reich der aufgehenden Sonne. Fragen Sie deshalb Ihren SJB FondsBerater nach Details zu Japanfonds, liebe FondsSparer, Investoren und Privatanleger, damit Sie mit Produkten wie dem Japanfonds von Invesco Ihr Depot unter Rendite- wie Risikogesichtspunkten optimieren können!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Investoren und FondsSparer neben der Frage – Welche Strategie verfolgt der Japanfonds von Invesco? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>