Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Ist der Siegeszug des Yuan noch zu stoppen?

02. Januar 2012 von um 20:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-China-Yuan: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Ist der Siegeszug des Yuan noch zu stoppen? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger müssen wissen: Chinas Währung, der Yuan, ist auf dem besten Wege, sich zu einer Weltwährung zu entwickeln. Bald wird die Valuta in einem Atemzug mit dem US-Dollar, dem Euro, dem britischen Pfund oder dem Yen genannt werden. Somit kommen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger am Yuan auch für ihre Investments nicht mehr vorbei. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich fasst für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger die Inhalte des jüngsten Währungspaktes zwischen China und Japan zusammen, die den Aufstieg des Yuan zur globalen Leitwährung weiter beflügeln dürften.

Zwischen Weihnachten und Neujahr haben Japan und China einen Währungspakt geschlossen, der für die Volksrepublik China einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Internationalisierung des Renminbi (Yuan) darstellt. So wurde verabredet, im wechselseitigen Handelsverkehr anstatt des US-Dollar künftig vermehrt die Währungen beider Länder zu nutzen, also Exporte und Importe direkt in Yuan oder Yen abzurechnen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger horchten auf. Denn dieses Währungsabkommen ist für China einer der größten Imageerfolge der vergangenen Jahre und zeigt die stetig wachsende Bedeutung des Yuan. Angesichts des riesigen Handelsvolumens zwischen den beiden wichtigsten Volkswirtschaften Asiens ist die neue Vereinbarung überaus bedeutsam für China, erkennen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger.

Der Austausch von Waren und Dienstleistungen zwischen China und Japan hat sich seit zehn Jahren auf 26,5 Billionen Yen (rund 260 Milliarden Euro) fast verdreifacht. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Bisher fanden die Transaktionen vor allem in US-Dollar statt, sollen aber nun zunehmend in Yuan oder Yen getätigt werden. Wie die chinesische Zentralbank PBOC weiter allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger mitteilte, umfasst das Währungsabkommen mit Japan auch die künftige Emission von Unternehmensanleihen in chinesischen Yuan. Japanische Unternehmen sollen an Orten außerhalb von China Anleihen in Yuan begeben dürfen. Gleichzeitig werde es der Japanischen Bank für Internationale Zusammenarbeit in einem Pilotprojekt gestattet, in Yuan nominierte Schulden in China zu machen. Nach der Ankündigung der vielfältigen neuen Optionen für den Einsatz des Yuan legte der Wechselkurs von Chinas Valuta zwischenzeitlich auf ein Allzeithoch zum US-Dollar zu, wie FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger feststellten.

FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sehen: Der chinesische Yuan ist weiter im Aufwind. Allerdings ist die Währung international betrachtet weiterhin recht unbedeutend. Denn der Kurs des Yuan wird nicht frei am Markt bestimmt, sondern schwankt in einem engen Band um den Referenzkurs herum, den die Zentralbank von China täglich festsetzt. Der Yuan ist zudem nicht frei handelbar für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, sein Anteil an sämtlichen internationalen Devisentransaktionen deshalb gering. Nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) war der Yuan im vergangenen Jahr nur an 0,9 Prozent aller Devisenmarkttransaktionen beteiligt. Zum Vergleich für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger: Beim US-Dollar waren es 85 Prozent.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Inhalte des neuen Währungsabkommens zwischen China und Japan sind damit aber noch nicht erschöpft. Denn Japan und China verabredeten bei ihrem Treffen in Peking auch, bereits Anfang 2012 Verhandlungen über die Gründung einer Freihandelszone aufzunehmen, die neben China und Japan auch Südkorea umfassen soll. Käme es zur Gründung dieser asiatischen Freihandelszone, würde die Bedeutung des Yuan schnell noch weiter zunehmen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sollten sich dafür wappnen und ihre Depots mit Fonds wie dem ACM Bernstein Renminbi Income Plus Portfolio (WKN A1JG4Q, ISIN LU0633139125) ergänzen, der sich erfolgreich in Anleihen in chinesischen Yuan engagiert. In den knapp sechs Monaten seit seiner Auflegung Mitte Juli 2011 konnte der China Fonds bereits eine Rendite von über 10 Prozent in Euro erwirtschaften. Fragen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach Details zu Anlagen in Yuan, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Ist der Siegeszug des Yuan noch zu stoppen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>