Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Was bedeutet ein Schuldenschnitt für die Währungskrise und Fonds?

11. Oktober 2011 von um 21:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Schuldenschnitt-Währungskrise: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Was bedeutet ein Schuldenschnitt für die Währungskrise und Fonds? Jean-Claude Juncker, Ministerpräsident Luxemburgs und Chef der Eurogruppe hat in der Währungskrise ein Tabu gebrochen. Erstmals spricht ein europäischer Spitzenpolitiker im Zusammenhang mit der Euro Währungskrise von einem Schuldenschnitt für Griechenland. Schuldenschnitt, englisch „Haircut“ ist kein populistischer Begriff, sondern gehört für Kapitalanleger, Investoren und FondsVerwalter zum finanz- und haushaltswirtschaftlichen Fachvokabular. „Ich schließe einen Schuldenschnitt nicht aus“, so Juncker wörtlich in einem Interview mit dem österreichischen Fernsehen. Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter sollten allerdings nicht davon ausgehen, dass mit einem Schuldenschnitt in Griechenland die Währungskrise für den Euro beendet wäre. Auf die Frage, ob Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter wie die SJB beim Schuldenschnitt mit einem Forderungsausfall zwischen 50 und 60 Prozent rechnen müssen, antwortete Juncker: „Wir reden über mehr.“ Die Währungskrise sitzt tief, nicht nur in Griechenland. Die Konsequenzen für Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger werden in unterschiedlicher Intensität auch den Bankensektor in Europa betreffen. FondsBerater Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline aus Korschenbroich fasst die Auswirkungen vom kommenden Schuldenschnitt in der Währungskrise für Investoren und Kapitalanleger zusammen.

Ein Schuldenschnitt nach Definition der Haushalts- und Finanzwirtschaft ist der teilweise Schuldenerlass zugunsten eines in großen finanziellen Schwierigkeiten steckenden Staates. Der Haircut gilt als „letztes Mittel“ um die Insolvenz eines Staats abzuwenden. Gleichwohl wird die Kreditwürdigkeit eines Staates der zu dieser Maßnahme gezwungen wäre langfristig negativ bewertet. Die Währungskrise könnte für Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger andauern. Im Falle von Griechenland haben die Ratingagenturen wie Moody’s und S&P bereits angekündigt, jeden Forderungsausfall griechischer Anleihen durch die Währungskrise als Staatsbankrott zu werten. Auch Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter werden einen Schuldenschnitt in Griechenland als Staatsbankrott werten. Damit wären für Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter verschiedene Risiken verbunden, die die Währungskrise des Euro und der Banken potenzieren.

Sorgt Griechenland für den Haircut, wird der Druck der Währungskrise auf andere PIIG-Staaten steigen. Es ist fraglich, ob Kapitalanleger und Investoren in diesem Fall ein Weiterhangeln des Eurorettungsschirms EFSF von einem Krisenherd zum anderen akzeptieren werden. Der Fall Dexia und die angedrohte Herabstufung Belgiens wegen der rund 67 Milliarden Euro an Garantien für den maroden Kommunalfinanzierer sind exemplarisch dafür, wie die Währungskrise weiter gehen könnte.

Offen ist auch, ob ein Schuldenschnitt Griechenlands wegen der Währungskrise Zahlungsansprüche der Kapitalanleger, FondsVerwalter und Investoren gegen Kreditausfallversicherungen (Credit Default Swaps) auslöst. In der Lehman Pleite im September 2008 haben diese Forderung den Versicherungsriesen AIG zu Fall gebracht. Eine Reihe der FondsVerwalter und institutionellen Investoren hält es deshalb für Kapitalanleger für besser, an dieser Stelle der Währungskrise vollständig reinen Tisch zu machen.

In seinem Interview zum Thema Währungskrise und Schuldenschnitt mit dem ORF entschuldigte Juncker das aus Sicht vieler Kapitalanleger und FondsVerwalter wie der SJB zögerliche Vorgehen der EU Staats- und Regierungschefs im Falle Griechenland damit, dass es für diese Situation keine historischen Erfahrungen gäbe. In dieser speziellen Kombination aus Schuldenkrise und Währungskrise in Europa mag Juncker recht haben. Allerdings gibt es beim Thema Schuldenschnitt eine ganze Reihe historischer Beispiele, aus denen FondsVerwalter, Investoren, Kapitalanleger und Politiker ihre Schlüsse ziehen können.

So gilt es für Kapitalanleger, Investoren und FondsVerwalter als historisch belegt, dass der wirtschaftliche Wiederaufstieg der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg nicht gelungen wäre, wenn es drei international koordinierte Maßnahmen nicht gegeben hätte. Das sind die Währungsreform von 1948, die Zuwendungen in Höhe von rund 1,4 Milliarden US-Dollar aus dem European Recovery Program („Marshallplan“) zwischen 1948 und 1952 und das Londoner Schuldenabkommen von 1953.

Dieses am 27. Februar 1953 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und 70 Gläubigerstaaten geschlossene Abkommen, ist nicht anderes als ein Schuldenschnitt. Unter der Verhandlungsführung von Deutsche Bank Chef Hermann Josef Abs wollte die Bundesregierung einen Teilerlass der Forderungen der Alliierten gegenüber der Bundesrepublik als Rechtsnachfolgerin des Deutschen Reichs erreichen. Die Gesamtforderungen, die teilweise noch auf die Reparationsforderungen des Versailler Vertrags von 1919 zurückgingen, beliefen sich bei Verhandlungsbeginn auf 29,7 Milliarden DM. Zum Vergleich: Das Volumen des Bundeshaushalts lag 1952 bei 23 Milliarden DM. Am Ende verzichteten die Gläubiger auf Forderungen in Höhe von 16,0 Milliarden DM. Das ist ein Schuldenschnitt für Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger von knapp 54 Prozent. Die positive Folge war, dass sich Wirtschafts- und Währungsentwicklung in Deutschland für viele FondsVerwalter, Investoren und Kapitalanleger positiv entwickeln konnte. Die letzte Rate der verblieben Schulden hat Deutschland am 3. Oktober 2010 bezahlt.

Zurück in der Gegenwart der Kapitalanleger, Investoren und FondsVerwalter wie der SJB. In der Euro Währungskrise rechnen die meisten Experten bei einem Schuldenschnitt von Griechenland mit einem Forderungsausfall von rund zwei Drittel. Am stärksten wären in diesem Fall griechische Geschäftsbanken betroffen. Der griechische Staat schuldet den sechs größten Banken rund 48,2 Milliarden Euro. Ein Schuldenschnitt von 60 Prozent hätte für sie in der Währungskrise gravierende Folgen, bis hin zum Ausscheiden aus dem Markt der Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter.

Bei französischen Banken steht Griechenland mit rund 9,4 Milliarden Euro in der Kreide. Für den „Fall der Fälle“ in der Währungskrise streckt Frankreichs Regierung schon die Fühler nach dem Eurorettungsschirm EFSF aus, um die heimischen Banken aus der Währungskrise zu holen. Deutsche Banken und ihre FondsVerwalter, Investoren und Kapitalanleger wären voraussichtlich nicht im großen Maße betroffen. Sie haben bereits zum Jahreswechsel 2010/2011 deutliche Wertberichtigungen auf griechische Anleihen vorgenommen und damit den Schuldenschnitt Griechenlands bilanztechnisch vorgezogen. Anders sieht es bei den Risiken der öffentlichen Hand aus. In den Büchern von Deutschlands „Bad Bank“ Nummer 1, der Hypo Real Estate (HRE) schlummern rund 22 Milliarden Euro an griechischen Anleihen. Ein Forderungsausfall von rund 60 Prozent würde den deutschen Staatsaushalt mit rund 13 Milliarden Euro belasten.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Ein Schuldenschnitt Griechenlands wäre eine ehrliche Lösung. Die Angst der Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter in Deutschland vor den Folgen ist verständlich. Die Märkte weiter im Schuldenmodus der Währungskrise laufen zu lassen, ist allerdings nicht vernünftig. Weder für Europa, noch für Griechenland. Die meisten Banken, Investmentfonds und FondsVerwalter haben die Wertberichtigung eines griechischen Schuldenschnitts bereits in ihren Portfolios kaufmännisch verarbeitet. Weiterer positiver Aspekt für Investoren, FondsVerwalter und Kapitalanleger: Sofern ein Schuldenschnitt an den Märkten weitere Kursabschläge auslöst, ergibt sich assetklassen übergreifend antizyklisches Potenzial. Investoren und Kapitalanleger in Investmentfonds wären bei weiteren Kursabschlägen durch den Wertverlust ihrer FondsAnteile betroffen. Ihre geleisteten Einlagen zugunsten eines in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Investmentfonds sind durch den Status eines gesetzlich geschützten Sondervermögens vor dem Totalverlust geschützt. Die Geldvermögen deutscher Investmentfonds Anleger wären von einem Schuldenschnitt in Griechenland nicht direkt betroffen, sondern über die Auswirkungen, die sich daraus auf den Märkten ergeben. Das Beispiel Londoner Schuldenabkommen von 1952 zeigt für Investoren, Kapitalanleger und FondsVerwalter wie die SJB, das diese Auswirkungen langfristig nicht pauschal negativ sein müssen.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Was bedeutet ein Schuldenschnitt für die Währungskrise und Fonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>