Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie sieht das Portfolio eines Nachhaltigkeitsfonds aus?

28. Oktober 2011 von um 20:49 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Nachhaltigkeitsfonds-Portfolio: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Wie sieht das Portfolio eines Nachhaltigkeitsfonds aus? Zahlreiche FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sind von Meldungen aufgeschreckt, dass die Spekulationen von Agrar- und Rohstofffonds dafür verantwortlich sind, dass die Preise von Nahrungsmitteln immer weiter steigen. Und dies in einer Zeit, wo die Weltbevölkerung gerade die Marke von 7,0 Milliarden überschritten hat. Dass zwischen steigenden Nahrungsmittelpreisen und den Geschäften der Agrarfonds ein Zusammenhang besteht, lässt sich kaum wegdiskutieren. In zahlreichen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas können immer weniger Menschen aus den armen Bevölkerungsschichten die drastisch gestiegenen Nahrungsmittelpreise zahlen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wollen dies nicht unterstützen. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und VermögensVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich geht der Frage nach, ob das Investment in Nachhaltigkeitsfonds eine Alternative darstellt und stellt exemplarisch für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger dar, wie das Portfolio eines solchen Nachhaltigkeitsfonds aussieht.

Agrarfonds sind zuletzt bei FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger ins Gerede gekommen. Die Verbraucherorganisation Foodwatch beklagte, Spekulationsgeschäfte mit Agrarrohstoffen würden weltweit die Nahrungsmittelpreise in die Höhe treiben und damit immer mehr Menschen in Entwicklungsländern hungern lassen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wollen dies nicht fördern. Zugleich berichten die Vereinten Nationen, dass die Zahl der Hungernden im Jahr 2010 weltweit um zehn Prozent auf 925 Millionen Menschen gestiegen ist. Ein zusätzliches Problem stellt die steigende Verwendung von Agrarrohstoffen zur Herstellung von Treibstoffen dar. Was können FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger tun, die ordentliche Renditen erzielen, aber nicht die Verteuerung von Nahrungsmitteln fördern möchten? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger können ihr Geld in Nachhaltigkeitsfonds anlegen, die bewusst jede Spekulation in die Preisentwicklung von Agrarrohstoffen unterlassen und stattdessen in Unternehmen investieren, die sich den Prinzipien nachhaltigen Wirtschaftens verschrieben haben.

Ein solcher Nachhaltigkeitsfonds ist der von der Deutsche-Bank-Tochter DWS aufgelegte DWS Invest Responsibility (WKN 552513 / ISIN: LU0145639620), der sich ganz den Prinzipien nachhaltigen Investments zum Wohle aller FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger in seinem Portfolio verschrieben hat. Umstrittene Firmen wie den US-Saatguthersteller Monsanto sucht man im Portfolio vergebens, statt dessen setzt der Nachhaltigkeitsfonds ausschließlich auf nachhaltig wirtschaftende Unternehmen und solche Firmen, die sich durch den effizienten Einsatz von Ressourcen auszeichnen. Der globale Nachhaltigkeitsfonds ist seit dem 3. Juni 2002 für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger am Markt und wird seit Februar 2006 von FondsManager Gunnar Friede verwaltet. FondsWährung des Nachhaltigkeitsfonds ist der Euro, das aktuelle FondsVolumen im Portfolio liegt bei 43,4 Millionen Euro. Als Vergleichsindex dient dem Nachhaltigkeitsfonds der MSCI World, das Portfolio ist über 63 Titel weltweit gestreut.

Was können FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger in dem Portfolio eines solchen Nachhaltigkeitsfonds erwarten? In der beispielhaften Sektorengewichtung des Nachhaltigkeitsfonds DWS Invest Responsibility und seinem Portfolio schlägt sich dies so nieder, dass Titel aus dem Gesundheitswesen mit 12,7 Prozent den größten Portfolio Anteil besitzen. Nur wenig schwächer sind im Portfolio Produzenten von Hauptverbrauchsgütern mit 11,9 Prozent für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger gewichtet. Platz drei im Portfolio belegen Telekommunikationsdienstleister, die 11,0 Prozent des FondsVermögens ausmachen. 10,5 Prozent des FondsVolumens sind in IT-Firmen investiert. Hersteller von Grundstoffen besitzen einen Portfolio Anteil von 10,0 Prozent, während Energietitel mit 9,6 Prozent gewichtet sind. Unterdurchschnittlich stark sind im Sinne der FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger im Portfolio Industriewerte (8,8 Prozent) und Titel aus dem Finanzsektor vertreten (7,7 Prozent).

In der Länderstruktur des Nachhaltigkeitsfonds belegen die USA mit 24,5 Prozent Portfolio Anteil den Spitzenplatz im Portfolio. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erstaunt das nicht. Auf Platz zwei im Portfolio findet sich Großbritannien mit 15,2 Prozent, 11,8 Prozent des FondsVermögens sind in Japan investiert. Mittelplätze in der geographischen Aufteilung des Nachhaltigkeitsfonds belegen die Niederlande (8,2 Prozent), die Schweiz (6,8 Prozent) und Frankreich (6,3 Prozent). Unterdurchschnittlich stark sind Frankreich und Deutschland (jeweils 4,1 Prozent) im Portfolio des Nachhaltigkeitsfonds repräsentiert, wie FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger feststellen.

Und welche Einzeltitel sind es, die den ethischen und nachhaltigen Investmentkriterien des Nachhaltigkeitsfonds am besten genügen? Größte Einzelposition des Nachhaltigkeitsfonds ist der US-Goldminenbetreiber Newmont Mining, gefolgt von dem japanischen Telekomdienstleister KDDI. Auf Platz drei liegt der niederländische Lebensmittelkonzern Unilever. Bereits diese erste Auswahl zeigt FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, dass in dem Portfolio des DWS-Nachhaltigkeitsfonds große und bekannte Namen vertreten sind. Dieser Eindruck setzt sich bei der weiteren Betrachtung der Top-10 fort, die Werte wie IBM, Intel, Nestle und Johnson & Johnson enthält. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger staunen. Im Portfolio des DWS Invest Responsibility finden sich nicht etwa unbekannte Titel aus der zweiten Reihe, sondern vielmehr zahlreiche Großunternehmen, die mit Blick auf die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftsfelder überzeugen und auch hohe Standards im ökologischen Bereich erfüllen.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Strategie des DWS Invest Responsibility orientiert sich an anderen Kennzahlen als die meisten anderen weltweit anlegenden Aktienfonds. So ist dem Nachhaltigkeitsfonds von FondsManager Gunnar Friede eine gute Platzierung seiner ausgewählten Aktien bei dem von der oekom research AG durchgeführten Nachhaltigkeitsrating wichtig. Friede ist stolz darauf, dass die Durchschnittsnote der in seinem Portfolio enthaltenen Titel bei „A“ liegt. Auch die CO2-Emissionen der im Fonds enthaltenen Aktien werden betrachtet. Hier ist das Ergebnis ebenfalls überzeugend: Die CO2-Emissionen der ausgewählten Titel sind im Schnitt um 50 Prozent niedriger als die der Aktien, die im MSCI World enthalten sind. Wenn Ihnen als FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger solche Kriterien wichtig sind, sollten Sie das Investment in Nachhaltigkeitsfonds erwägen. Fragen Sie Ihren SJB Fonds Spezialisten nach Rat, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von VermögensVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Treiben Agrarfonds die Nahrungsmittelpreise nach oben? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

FondsSuche: Sie suchen Informationen zum DWS Invest Responsibility(WKN 552513 / ISIN: LU0145639620)

Die FondsPreisentwicklung auf Eurobasis im letzten Monat betrug +0,10 Prozent. Die Rendite des DWS Invest Responsibility(WKN 552513 / ISIN: LU0145639620) über ein Jahr betrug -9,22 Prozent. Die Gewinne über drei Jahre bezogen auf eine Einmalanlage von 10.000 Euro ohne Ausgabeaufschlag betrugen +1433,00 Euro. Der DWS Invest Responsibility(WKN 552513 / ISIN: LU0145639620) eignet sich sowohl für eine Einmalanlage mit Auszahlplan, als auch als Sparplan! Weitere Informationen finden Sie zukünftig in unseren Hitparaden für Fonds mit einem großen Angebot von Investmentfonds zur freien Auswahl in übersichtlichen Tabellen. Rat für Sparer und Anleger: Erwerben Sie den DWS Invest Responsibilityals Anlage zur Altersvorsorge erst nach einer individuellen Beratung.

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>