Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie sehr leiden Hedge Fonds unter den jüngsten Börsenturbulenzen?

08. November 2011 von um 19:03 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Markt-Hedge Fonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die AnlegerFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Wie sehr leiden Hedge Fonds unter den jüngsten Börsenturbulenzen? FondsInvestoren, Anleger und Sparer ist zuletzt zu Ohren gekommen, dass Hedge Fonds aufgrund der heftigen Marktbewegungen in den letzten Monaten in Bedrängnis geraten sind. Dabei sollten sie doch eigentlich diejenigen sein, die von den starken Marktschwankungen profitieren, denken FondsInvestoren, Anleger und Sparer. Tatsache aber ist, dass viele Hedge Fonds hohe Kapitalabflüsse zu verzeichnen haben und auch die Performance einiger Hedge Fonds im Rahmen der Krise FondsInvestoren, Anleger und Sparer nicht überzeugte. SJB FondsSkyline FondsVerwalter Gerd Bennewirtz nennt Details über die aktuelle Situation der Hedge Fonds und sagt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger, welche Hedge Fonds zuletzt am stärksten in Bedrängnis geraten sind.

Die Euro-Krise ist für einige Hedge Fonds selbst zur Bedrohung geworden und droht, diese in Mitleidenschaft zu ziehen. Dies müssen FondsInvestoren, Sparer und Anleger mit Besorgnis feststellen. Am Donnerstag letzter Woche legte der weltgrößte Hedge Fonds Man Group seine Halbjahreszahlen vor. Das Ergebnis fiel für alle FondsInvestoren, Sparer und Anleger schwach aus und spiegelt damit die Situation in der gesamten Hedge Fonds Branche wider.

Den Hedge Fonds geht es so schlecht wie seit dem Höhepunkt der durch die Lehman-Pleite ausgelösten Finanzkrise nicht mehr. Ein großes Problem aller Hedge Fonds sind dabei die hohen Kapitalabflüsse, mit denen sie sich konfrontiert sehen. Denn bis zum Ende des Jahres wird entschieden, ob Investoren in großem Stil Kapital abziehen, so wie nach der Vertrauenskrise im Umfeld der Insolvenz von Lehman Brothers, als das Misstrauen der FondsInvestoren, Anleger und Sparer einen Höhepunkt erreichte.

Für die sechs Monate bis Ende September meldete die Man Group einen Vorsteuergewinn von 154 Millionen US-Dollar. Das ist zwar geringfügig mehr als die 145 Millionen US-Dollar, die der Hedge Fonds in einem vorläufigen Ausblick im September allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger in Aussicht gestellt hatte, aber deutlich weniger als vor Jahresfrist. Vor einem Jahr hatte die Man Group noch 180 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Im September hatte Vorstandschef Peter Clarke alle FondsInvestoren, Sparer und Anleger mit dem Eingeständnis beunruhigt, dass die Kunden so schnell Geld abziehen wie lange nicht mehr. Diese Kapitalabflüsse werden für die Branche der Hedge Fonds aber zu einem immer größeren Problem, da sie schnell für Liquidität sorgen und ihre Positionen auflösen müssen, ungeachtet der jeweiligen Situation an den Börsen. Nach dieser Warnung verlor die Aktie der Man Group an einem einzigen Tag rund ein Viertel ihres Börsenwertes, wie FondsInvestoren, Sparer und Anleger beobachten konnten.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs reduzierte sich das von der Hedge Fonds Gesellschaft Man Group betreute Vermögen um 4,6 Milliarden US-Dollar auf 64,5 Milliarden Dollar. Auch im Oktober wurde von FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger noch einmal eine Milliarde US-Dollar aus der Hedge Fonds Gruppe abgezogen. Die Risikofreude aller FondsInvestoren, Sparer und Anleger halte sich angesichts der Unsicherheit an den Märkten in Grenzen, ließ die Man Group verlauten.

Das Schicksal der Hedge Fonds Gesellschaft ist ein Spiegelbild der gesamten Branche. Nach den Daten des Informationsdienstes Hedge Fund Research schrumpfte das verwaltete Vermögen in Hedge Fonds in diesem Jahr um 85 Milliarden US-Dollar auf 1,97 Billionen US-Dollar. Zu diesem Minus trugen sowohl die Verluste an den Märkten bei, als auch die Rückforderungen von FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Entscheidend für die weitere Situation der Hedge Fonds wird nun sein, wie die Rückforderungen von Großinvestoren zum Jahresende ausfallen. Die SJB, aber auch alle FondsInvestoren, Sparer und Anleger wissen, dass viele Großinvestoren über Rückforderungen zum Jahresende nachdenken oder auch wegen eigener Liquiditätsprobleme nachdenken müssen. Die Börsenentwicklung im November wird mit entscheidend dafür sein, ob es tatsächlich zu einer neuen Welle von Abflüssen bei Hedge Fonds kommt. Eine aktuelle Umfrage von Barclays Capital zeigt, dass 35 Prozent der FondsInvestoren, Sparer und Anleger entweder bereits Kapital bei verlustreichen Fonds abgezogen haben oder dies planen. Die SJB als unabhängiger FondsVermögensVerwalter rät ihren Kunden und allen FondsInvestoren, dem Sparer und Anleger aber weiterhin dazu, je nach Risikoneigung im Depot eine Beimischung zwischen 20 und 30 Prozent von marktneutral positionierten Hedge Fonds vorzunehmen. Dies dämpft die generelle Schwankungsneigung und kann die Rendite verbessern. Allerdings macht es die schnell wechselnde Richtung der Märkte aktuell nicht gerade einfach für Trendfolgesysteme, wie FondsInvestoren, Sparer und Anleger wissen!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Wie sehr leiden Hedge Fonds unter den jüngsten Börsenturbulenzen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>