Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Leidet der EFSF unter der Rating Herabstufung von S&P?

17. Januar 2012 von um 21:50 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-EFSF-Rating: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Leidet der EFSF unter der Rating Herabstufung von S&P? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger haben es bereits zur Kenntnis genommen: Durch die Herabstufung der Bonität von insgesamt neun EU-Ländern durch die US-Ratingagentur S&P ist auch die Bonität des Euro Rettungsschirms EFSF insgesamt gesunken. Hat dies nun deutliche Auswirkungen auf die künftige Schlagkraft des EFSF? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich untersucht dieses Thema für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger und stellt in diesem Kontext dar, wie Marktexperten der weltweit agierenden Investmentgesellschaft Fidelity die Lage des EFSF nach den neuesten Rating Entwicklungen beurteilen.

Die US-amerikanische Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat ihre Ankündigung, europäische Staaten herabzustufen, am späten Freitagnachmittag wahrgemacht. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger befürchten nun, dies könnte die Eurozone vor neue Probleme stellen. Was sagen ausgewiesene Marktkenner wie Dominic Rossi, Global Chief Investment Officer für Aktien und Andrew Wells, Global Chief Investment Officer für Fixed Income von Fidelity dazu?

Dominic Rossi: kommentiert die Herabstufung von Frankreich und der anderen EU-Länder für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger so, dass sie nicht überraschend kam. Trotzdem handele es sich um „enttäuschende Nachrichten, die den Euro und die Aktienmärkte nach unten ziehen werden“. Hätten in den letzten Handelstagen die besseren Wirtschaftsnachrichten aus den USA sowie die gelockerte Währungspolitik in China die Märkte positiv beeinflusst, so werde nun wieder die Krise in der Eurozone das Marktgeschehen dominieren.

Die Herabstufung hätte ihn in seiner Meinung bestätigt, dass Staatsanleihen grundsätzlich neu bewertet werden müssten. Dieser Prozess habe bei den schwächsten Staaten wie Griechenland angefangen und sei jetzt zu den stabileren Emittenten übergangen. Rossi rechnet damit, dass sich diese Neubewertung für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger noch weiter fortsetzen wird. Es werde weitere politische Maßnahmen geben, um die Märkte zu stützen, aber die Glaubwürdigkeit der Politik habe durch die jetzige Herabstufung weiter gelitten. Problematisch sei vor allem, betont Rossi, dass nun die Spekulationen über eine Herabstufung des europäischen Rettungsschirmes EFSF wieder angeheizt würden. Das werde es dem Rettungsschirm EFSF erschweren, das nötige Kapital aufzubringen und den Anleihenaufkauf der Europäischen Zentralbank (EZB) zu ersetzen, resümiert Rossi und bestätigt damit die Befürchtungen vieler FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger.

Fidelity Experte Andrew Wells macht zumindest deutschen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger Mut: „Deutschland hat die Welle der Herabstufung von S&P eindeutig am Besten überstanden – es ist das letzte Land der Eurozone mit AAA-Rating und stabilem Ausblick. Das wird dazu führen, dass noch mehr Geld in den „sicheren Hafen“ deutsche Staatsanleihen fließt.“ Bei der S&P Herabstufung handele es sich um eine pro-zyklische Herabstufung, die die aktuelle Entwicklung pro Deutschland und gegen die anderen Länder unterstütze. Die Herabstufung Frankreichs sei hingegen von vielen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger bereits erwartet worden und deshalb bei weitem nicht so schlimm, wie es eine umfassendere Herabstufung von AAA-Ländern inklusive Deutschland gewesen wäre.

Zu den Überraschungen für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger zählt Wells hingegen den negativen Ausblick für Finnland. Eigentlich weise das Land bessere Fundamentaldaten auf als Deutschland, betont Wells in diesem Zusammenhang. Positive Signale habe es dagegen für Belgien und Irland gegeben, die beide keine Herabstufung hinnehmen mussten, was für Vertrauen in ihre fiskalpolitischen Reformen spräche.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Aufmerksamkeit der Märkte wird sich nun voraussichtlich sehr schnell auf den Rettungsschirm EFSF und seine Bonität richten. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger müssen wissen: Vor allem die Herabstufung der französischen und österreichischen Garantien für den Rettungsfonds untergräbt und reduziert die Schlagkraft des EFSF. Interessant ist aber in diesem Zusammenhang, dass die Marktteilnehmer an den Aktienmärkten bislang überaus besonnen auf die Herabstufung des EFSF reagiert haben. Anstatt der erwarteten Kursverluste gab es in den beiden ersten Handelstagen der Woche klare Kursgewinne, die manche Investoren auf dem falschen Fuß erwischten. Damit könnte die Zeit vorbei sein, in der FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger reflexartig mit FondsVerkäufen auf Herabstufungen reagierten. Diese Art der Besonnenheit wäre immer mehr FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger zu wünschen. Es dürfte längerfristig nicht zu ihrem Nachteil sein. Fragen Sie Ihren SJB FondsBerater nach Details zu einer solchen antizyklischen Strategie, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Leidet der EFSF unter der Rating Herabstufung von S&P? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>