Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Warum ist der deutsche ifo Index überraschend gestiegen?

20. Dezember 2011 von um 19:30 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-ifo-Index: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Warum ist der deutsche ifo Index überraschend gestiegen? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger zeigten sich überrascht: Mitten in einer der schlimmsten Finanz und Schuldenkrisen der Nachkriegszeit hat der deutsche ifo Geschäftsklima Index wieder zugelegt. Und dies im Dezember bereits den zweiten Monat in Folge! Wie gut oder schlecht sind denn nun die Aussichten für die deutsche Wirtschaft sowie die in deutschen Unternehmen engagierten Aktienfonds, fragen sich FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger. Ist gar schon eine Trendwende absehbar? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich bewertet die Zahlen des jüngsten ifo Index und gibt FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger Rat, welche Folgen das erstaunlich gute deutsche ifo Geschäftsklima Index für Investments in ausgewählte deutsche Aktienfonds besitzen sollte.

Die Aussichten der deutschen Wirtschaft haben sich überraschend verbessert. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erfuhren am Morgen: Der ifo Geschäftsklima Index ist im Dezember den zweiten Monat in Folge von zuvor 97,3 auf nun 98,4 Punkte gestiegen. Damit haben sich die Erwartungen für die Wirtschaftsentwicklung in den kommenden sechs Monaten verbessert. Unverändert blieb hingegen die Einschätzung der gegenwärtigen Lage, wie FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger bemerkten: Der Wert des ifo Index zur aktuellen Situation lag wie in den beiden Vormonaten bei 116,7 Punkten.

Ist damit beim ifo Geschäftsklima Index, der auf einer monatlichen Befragung von etwa 7.000 Unternehmen aus Bau, Einzelhandel und Industrie basiert, bereits eine Trendwende in Sicht, fragen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger? Angesichts der lediglich als stabil klassifizierten gegenwärtigen Geschäftslage und einer nur moderat angestiegenen Erwartungskomponente eher nicht, sollten alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen.

Trotzdem scheint die deutsche Wirtschaft dem Abschwung in Westeuropa erfolgreich zu trotzen, wie ifo Präsident Hans-Werner Sinn gegenüber allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger betont. Denn die befragten Manager beurteilten die Geschäftsperspektiven für die kommenden sechs Monate besser als zuvor und schätzten die aktuelle Lage unverändert positiv ein. Vor Dezember war der ifo Index, zugleich Deutschlands wichtigstes Konjunkturbarometer, jedoch viermal in Folge gesunken, wie sich alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger noch gut erinnern. Und seit Juli 2011 war der ifo Index so heftig abgestürzt wie zuletzt nach der Insolvenz der US-Investmentbank Lehman Brothers.

Volkswirt Rainer Sartorius von HSBC Trinkaus sieht in den aktuellen Zahlen des ifo Index denn auch wenig mehr als „ein versöhnliches Jahresende“. Zwar würden die Zahlen alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger zuversichtlich stimmen, dass die deutsche Konjunktur nicht wegbricht. Das erste und zweite Quartal 2012 werde aber trotzdem „sicher schwach sein“, so Sartorius weiter. Er gehe jedoch davon aus, „dass die deutsche Wirtschaft im Jahresverlauf wieder Fahrt aufnimmt“, so Sartorius mit Blick auf den ifo Index an die Adresse aller FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Eines ist klar: Welche Fortsetzung die europäische Finanz-, Schulden- und Vertrauenskrise nimmt, ist nicht seriös prognostizierbar. Die Krise bleibt somit die große Unbekannte für den künftigen Wirtschaftsgang. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger müssen wissen: das Risiko für das deutsche Wachstum hat in den vergangenen Wochen eindeutig zugenommen. Da hilft auch eine leichte Aufwärtsbewegung beim ifo Geschäftsklima Index allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger nicht, die zudem teilweise als Gegenreaktion auf den vorhergegangenen steilen Abstieg gewertet werden muss. Geht es also nur nach dem wichtigsten deutschen Konjunkturbarometer, dem ifo Geschäftsklima Index, ist es für einen wirtschaftlichen Aufschwung auf breiter Front noch zu früh. Das sollte alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, die antizyklisch denken und handeln, aber nicht tangieren. Denn aktuell ist eine sehr gute Zeit, um auf dem ermäßigten Kursniveau Stockpicking zu betreiben und attraktiv bewertete Titel herauszufiltern, die von der nächsten Aufwärtsbewegung überproportional profitieren. Eine solche Strategie verfolgt der Allianz RCM Nebenwerte (WKN 848176, ISIN DE0008481763). Der Fonds hat sich ganz auf kleinere und mittlere deutsche Unternehmen spezialisiert und seine Benchmark, den MDAX, seit Auflegung klar geschlagen. Genau das Richtige für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, die sich bereits jetzt wieder auf die Suche nach Titeln machen wollen, die auf dem aktuellen Kursniveau besonders günstig sind. Fragen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach Details, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, und warten Sie nicht, bis die Wirtschaftsdaten wie der ifo Index einen für alle sichtbaren neuen Aufschwung ankündigen. Denn dann ist es für antizyklische Investments in deutsche Aktien längst viel zu spät!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Warum ist der deutsche ifo Index überraschend gestiegen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

FondsSuche: Sie suchen Informationen zum Allianz RCM Nebenwerte (WKN 848176, ISIN DE0008481763)

Die FondsPreisentwicklung auf Eurobasis im letzten Monat betrug -2,41 Prozent. Die Rendite des Allianz RCM Nebenwerte (WKN 848176, ISIN DE0008481763) über ein Jahr betrug -15,94 Prozent. Die Gewinne über drei Jahre bezogen auf eine Einmalanlage von 10.000 Euro ohne Ausgabeaufschlag betrugen +6.068 Euro. Der Allianz RCM Nebenwerte (WKN 848176, ISIN DE0008481763) eignet sich sowohl für eine Einmalanlage mit Auszahlplan, als auch als Sparplan! Weitere Informationen finden Sie zukünftig in unseren Hitparaden für Fonds mit einem großen Angebot von Investmentfonds zur freien Auswahl in übersichtlichen Tabellen. Rat für Sparer und Anleger: Erwerben Sie den Fondsals Anlage zur Altersvorsorge erst nach einer individuellen Beratung.

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>