Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie sind die Aussichten für Biotechfonds?

10. Januar 2012 von um 21:20 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Biotech-Biotechfonds: Was Investoren, FondsSparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Wie sind die Aussichten für Biotechfonds? Vor gut zehn Jahren wurden die meisten von ihnen aufgelegt. Viele Privatanleger, FondsSparer und Investoren werden sich erinnern. Die Hochzeit der Biotechfonds, die etwa um die Jahrtausendwende zu datieren ist, ist jedoch längst vorbei. Privatanleger, FondsSparer und Investoren müssen wissen: Die Zahl der zur Kapitalanlage in Deutschland zur Verfügung stehenden Biotechfonds hat sich dramatisch verringert. Man hört nicht mehr viel aus diesem ursprünglich als so aussichtsreich eingestuften Segment. Ein Grund mehr für SJB FondsSkyline FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich, Biotechfonds genauer unter die Lupe zu nehmen und zu fragen, ob FondsSparer, Investoren und Privatanleger bei ihrer Kapitalanlage weiter auf Biotechfonds zurückgreifen sollten.

Die große Blütezeit der Biotechfonds scheint vorüber. Das muss jedem Privatanleger, FondsSparer und Investoren klar sein. Derzeit existieren nur noch 17 Biotechfonds mit deutscher Vertriebszulassung, in die Privatanleger, FondsSparer und Investoren ihr Kapital investieren können. Fast alle dieser Biotechfonds wurden in den Jahren 1999 bis 2001 aufgelegt. Das FondsVolumen ist mittlerweile überschaubar geworden. Waren es Ende des Jahres 2000 noch 10,6 Milliarden Euro, die in speziellen Biotechfonds investiert waren, beträgt das FondsVolumen per zum Jahresende 2011 mit 1,9 Milliarden Euro nur noch weniger als ein Fünftel. Auch die absolute Anzahl der Biotechfonds ging zurück, wenn auch weniger stark als die der dort investierten Mittel: Aus 23 Fonds für alle Privatanleger, FondsSparer und Investoren wurden 17.

Trotzdem gab es in den vergangenen Jahren die eine oder andere Neugründung von Biotechfonds für Privatanleger, FondsSparer und Investoren. Eine davon ist der im Januar 2008 aufgelegte Julius Bär Biotech (WKN A0NCNP, ISIN LU0329426950), der im vergangenen Jahr die Performance Hitliste der Biotechfonds anführte. Eine Jahresrendite von +9,0 Prozent ist für ein Jahr, das kaum ein Aktienfonds mit positiven Ergebnissen abschließen konnte, ein überzeugendes Ergebnis. Betreut wird der Fonds von FondsManager Nathalie Flury. Flury nennt als Grund für ihre überdurchschnittliche Performance für Privatanleger, FondsSparer und Investoren im letzten Jahr ihr hohes Engagement bei Pharmasset, ein Unternehmen aus Princeton im US-Bundesstaat New Jersey. Pharmasset erzielte sehr gute Testergebnisse mit einem neuen Hepatitis-C-Medikament und wurde daraufhin im November vom deutlich größeren Wettbewerber Gilead Sciences übernommen. Das Kursplus, das Pharmasset in den elf Monaten vor seiner Übernahme verzeichnen konnte, fiel mit +450 Prozent beeindruckend aus und half der Performance des Biotechfonds, da dieser schon sehr früh in den Titel eingestiegen war. Ebenfalls positive Ergebnisbeiträge für den Julius Bär Biotech lieferten Firmen wie Alexion, Biogen Idec und Cubist. Positiv aus Sicht der Privatanleger, FondsSparer und Investoren ist vor allem die Tasache, dass der Biotechfonds von Julius Bär die Verluste, die im Rahmen des heftigen Kursrücksetzers seit August 2011 entstanden waren, bereits wieder vollständig aufgeholt hat.

Im letzten Jahr weniger erfolgreich für seine Privatanleger, FondsSparer und Investoren, aber langfristig ein überaus erfolgreicher Biotechfonds ist der Dexia Equities Biotechnology (WKN 939839, ISIN LU0108459552), der die Vergleichsgruppe aller Biotechfonds in den letzten drei Jahren um satte +39,0 Prozentpunkte outperformt. 2011 gelang ein hauchdünnes Plus von +0,2 Prozent für alle Privatanleger, FondsSparer und Investoren. FondsManager des Dexia-Fonds ist Rudi van den Eynde. Auch im Dexia Equities Biotechnology gehörte Pharmasset im Vorfeld der Übernahme zu den größten Positionen des Fonds.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Biotechfonds sind mittlerweile zu so etwas wie einem Nischenprodukt für Privatanleger, FondsSparer und Investoren geworden. Sie werden von der FondsIndustrie nicht länger aggressiv beworben, aber bieten gerade dem antizyklischen Investor gute Investmentmöglichkeiten, wie die Performancestatisitik des abgelaufenen Jahres belegt. Für die nächsten Jahre besitzen Biotechfonds auch deshalb hohes Turnaround-Potenzial, weil die Bewertungen der Biotechtitel mittlerweile stark zurückgekommen sind. Lag das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) vieler Biotechtitel vor etwa zehn Jahren oft über 30, sind nun häufig Bewertungsniveaus zwischen 10 und 15 für Privatanleger, FondsSparer und Investoren zu finden. Fragen Sie deshalb Ihren SJB FondsBerater nach Details zu Biotechfonds und dem antizyklischen Potenzial der Biotechbranche, liebe FondsSparer, Investoren und Privatanleger, damit sie von solchen Entwicklungen – nicht nur bei Biotechfonds – profitieren können!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Investoren und FondsSparer neben der Frage – Wie sind die Aussichten für Biotechfonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>