Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie sind die Aussichten 2012 für Russlandfonds?

18. Februar 2012 von um 13:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Russland-Russlandfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie sind die Aussichten 2012 für Russlandfonds? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sind 2012 weiter auf der Suche nach Ländern und Anlageregionen, die zur Portfoliodiversifikation beitragen und dem Depot Alternativen zur kriselnden Euroregion bieten können. Wie sieht es in diesem Kontext mit Russland und Russlandfonds aus? Profitiert das Land vermehrt von den steigenden Rohstoffpreisen, oder sorgen die politischen Risiken in Russland für einen Dämpfer, fragen sich viele FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich geht dieser Frage nach und sagt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, wie sie sich in ihren Depots mit Blick auf Russland positionieren sollten und ob Russlandfonds gerade jetzt ein aussichtsreiches Investment darstellen.

FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Zwar beendete der Aktienmarkt von Russland das Jahr mit einem Plus gegenüber anderen europäischen Schwellenländern. Trotzdem verzeichnete der MSCI Russia 10/40 Total Return Index zum Jahresende mit einer Rendite von -23,7 Prozent in US-Dollar einen starken Rückgang. Es gab erhebliche Performanceunterschiede für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger zwischen dem Energiesektor in Russland, der sich in diesem Umfeld als äußerst widerstandsfähig erwies, und dem übrigen Markt. So verzeichnete der russische Energiesektor im Laufe des Jahres lediglich einen Rückgang von -6,0 Prozent. Die zweitbeste Entwicklung zeigte der Sektor nichtzyklischer Konsumgüter mit einem Minus von -25,6 Prozent. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erinnern sich: Andere Marktbereiche in Russland gaben um mehr als 30,0 Prozent nach; der Grundstoffsektor bildete mit einer Rendite von -37,7 Prozent das Schlusslicht.

Die britische FondsGesellschaft Barings mit Deutschlandsitz in Frankfurt am Main kommt zu dem Ergebnis, dass aus gegenwärtiger Sicht die Anlagebeurteilung für Russland nach wie vor positiv ausfällt. Der starke Ölpreis dürfte der Konjunktur weiteren Auftrieb verleihen, lässt sie FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen. Zudem findet der Wirtschaftsaufschwung auf breiter Basis Unterstützung in einer wachsenden Mittelschicht mit steigendem Wohlstand. Die Binnennachfrage nach Waren und Dienstleistungen in Russland steigt, und angesichts der günstigen demographischen Entwicklung in Russland rechnet Barings langfristig mit einem Anstieg der Konsumausgaben. Zusammen mit der Tatsache, dass Russland weltweit zu den am attraktivsten bewerteten Märkten für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger zählt, sollten sich daraus günstige Rahmenbedingungen für 2012 ergeben.

Matthias Siller, FondsManager des Baring Russia Fund (WKN A0MUZ6, ISIN LU0280479329) ist nach wie vor der Ansicht, dass die Konsumentwicklung in Russland eine treibende Kraft darstellt, die FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger auf lange Sicht hohe Renditen bescheren wird. Auch wenn sich dies nicht ohne Weiteres aus der Aktienkursentwicklung ablesen lässt, bieten Banktitel in Russland immer noch ein erstklassiges Ertragswachstum und attraktive Aktienbewertungen, so Siller weiter. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger würden trotz der soliden Bilanzen und der hohen Liquidität diesem Marktsegment in Russland derzeit keine Aufmerksamkeit schenken, da sie ein Übergreifen der Krise in Westeuropa auf diesen Bereich befürchten.

Russland Experte Siller geht davon aus, dass FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger in Russland mit der allmählichen Rückkehr des Vertrauens an den Weltmärkten und der Annäherung der politischen Entscheidungsträger an eine Lösung für die europäische Schuldenkrise ihre Nervosität überwinden und die Fundamentaldaten der Unternehmen somit wieder zum bestimmenden Faktor für die Kursentwicklung werden. Der Baring Russia Fund positioniere sich deshalb in Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten, die nach Sillers Einschätzung attraktive langfristige Renditen erzielen werden, die sich FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger in einem solchen Marktumfeld wünschen.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger müssen wissen: Das mit einer Anlage am russischen Markt verbundene Risiko ist aufgrund der jüngsten politischen Proteste in Moskau gestiegen. Doch damit geht gleichzeitig eine Ära der politischen Stagnation zu Ende, die sich für die Wirtschaft von Russland sehr positiv auswirken kann. Die Regierung steht nun unter Druck, noch vor den Präsidentschaftswahlen Reformpläne vorzulegen. Darüber hinaus dürften die politischen Entwicklungen ein höheres Maß an Transparenz für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger mit sich bringen, was eine gute Nachricht für Russland und Russlandfonds wäre. Insgesamt bewertet die SJB die Chancen in Russland mit seinem Rohstoffreichtum höher als die politischen und wirtschaftlichen Risiken. Fonds wie der Barings Russia Fund oder der DWS Russia (WKN 939855, ISIN LU0146864797) sind deshalb eine gute Depotbeimischung für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, die langfristig attraktive Investments im Bereich der Schwellenländer suchen. Fragen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach Details, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, mit welchen Russlandfonds sie am besten von der möglichen neuen Aufwärtsbewegung an den Börsen von Russland im Jahr 2012 profitieren können.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Wie sind die Aussichten 2012 für Russlandfonds? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!
Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>