Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Welche Gründe hat die Auflösung des DJE Real Estate?

03. Januar 2012 von um 19:30 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-DJE-Real Estate? Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die FondsFrage zu Investmentfonds heute: Welche Gründe hat die Auflösung des DJE Real Estate? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger haben es vielleicht bereits der Presse entnommen: Der Immobilien Dachfonds DJE Real Estate (ISIN LU0188853955, WKN A0B9GC) wird aufgelöst. Zum 28. Dezember 2011 hat die Verwaltungsgesellschaft DJE Investment S.A. die Auflösung des Fonds und die Einstellung der Ausgabe und Rücknahme von Anteilen angekündigt. Ein weiterer Tiefschlag für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aus dem Sektor der „offenen“ Immobilienfonds, von denen viele derzeit geschlossen sind oder sich in Abwicklung befinden. Die SJB FondsSkyline in Gestalt von Geschäftsführer Gerd Bennewirtz gibt FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger einen Überblick über den aktuellen Sachstand und die Folgen der Auflösung des DJE Real Estate und wagt auch eine Aussage darüber, wie es am Markt für offene Immobilienfonds weitergeht.

Der Paukenschlag für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger kam pünktlich zum Jahresende: Die DJE Investment aus Luxemburg gab bekannt, dass sie aufgrund der schwierigen Marktphase den DJE Real Estate (ISIN LU0188853955, WKN A0B9GC) auflöst. Als Grund gab die FondsGesellschaft die Verunsicherung durch mehrere FondsSchließungen im Marktsegment der Immobilienfonds an, durch die der Immobilien Dachfonds DJE Real Estate hohe Anteilsrückgaben von FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger erlitten hatte. Die erschwerte oder fehlende Rückgabemöglichkeit der im Fonds gehaltenen offenen Immobilienfonds habe in den vergangenen Monaten zu einem deutlichen Abschmelzen der im DJE Real Estate enthaltenen liquiden Assets geführt, so die FondsGesellschaft weiter an die Adresse aller FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger.

Dr. Ulrich Kaffarnik, Geschäftsführer der DJE Investment, erläutert die Entscheidung zum DJE Real Estate für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger: „Wegen der aktuellen Marktlage kann die Beachtung des Gleichbehandlungsprinzips bei der Weiterführung des Fonds nicht mehr gewährleistet werden. Durch den kurzfristigen Verkauf aller liquiden Assets würde ein Portfolio beim DJE Real Estate zurückbleiben, das aus nicht veräußerbaren oder nur mit hohen Abschlägen veräußerbaren Investments besteht und somit die Anlageziele des Fonds nicht mehr widerspiegeln kann.” Der Hauptgrund: Mehrere Immobilienfonds wie beispielsweise der TMW Immobilien Weltfonds, in die der Dachfonds DJE Real Estate investiert hat, befinden sich in Abwicklung oder sind für die Anteilsrücknahme geschlossen. Der Dachfonds kann somit den Verkaufswünschen seiner FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger nicht in ausreichendem Maß nachkommen, da er selbst die von ihm gehaltenen Unterfonds nicht veräußern kann.

Aus diesem Grund hat DJE Investment den Entschluss gefasst, im Sinne aller FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger den Fonds zu schließen. Mit einer baldigen Beruhigung des Rückgabeverhaltens und einer Verbesserung der Liquidität der im Fonds befindlichen Produkte könne nämlich nicht gerechnet werden, heißt es zur Erklärung. Kaffarnik weiter: „Wir bedauern die Auflösung des DJE Real Estate sehr, aber die durch das schwierige Marktumfeld ausgelösten vielen Schließungen und Abwicklungen von offenen Immobilienfonds haben uns zu dem Schluss gebracht, diesen Weg zu gehen.“ Mit der Schließung und Auflösung des Fonds werde die Gleichbehandlung der FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sichergestellt, die sonst nicht mehr gewährleistet sei.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Entscheidung zur Auflösung des DJE Real Estate ist, wie man mittlerweile gerne sagt, „alternativlos“. Denn aktuell haben mehrere im FondsVermögen enthaltene deutsche offene Immobilienfonds wie AXA Immosolutions, der TMW Immobilien Weltfonds, der Morgan Stanley P2 Value oder der DEGI Global Business die Rücknahme ihrer Anteile ausgesetzt oder befinden sich bereits in Abwicklung. Deshalb bleibt DJE Investment tatsächlich keine andere Wahl, als seinen Immobilien Dachfonds im Sinne aller FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aufzulösen. Denn gesperrte Zielfonds stellen einen erheblichen Teil des Portfolios des DJE Real Estate dar. Zudem ist nicht auszuschließen, dass weitere Zielfonds gezwungen sein könnten, die Anteilrücknahmen auszusetzen. Der Niedergang der ehemals als Festgeld Alternative gepriesenen Immobilienfonds geht damit weiter. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger sollten wissen: Damit, dass es hier erneut zu einer Wende zum Guten kommt, ist nicht zu rechnen. In der von Seiten der SJB empfohlenen Portfolio Allokation nehmen sie denn auch keinen Platz mehr ein. Sachwerte sollten lieber über Rohstoff-Fonds, Edelmetalle oder ausgewählte Aktienfonds ins Depot geholt werden. Fragen Sie Ihren unabhängigen SJB FondsVermögensVerwalter nach Details, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsBerater Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Welche Gründe hat die Auflösung des DJE Real Estate? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang unter http://www.sjb.de. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>