FondsAnbieter – Swiss & Global Asset Management: „Markt für aktiv verwaltete ETFs wächst stark“

30. April 2014 von um 10:00 Uhr
Anbieter. Berichten.Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter – Swiss & Global Asset Management: Markt für aktiv verwaltete ETFs weist annualisierte Wachstumsraten von 75 Prozent auf

Anleger schätzen Flexibilität der neuen Anlageform

• Kombination aus aktivem Ansatz und kostengünstiger Fondskonstruktion

Der Markt für aktiv verwaltete Exchange Traded Funds (ETFs) dürfte auch in den kommenden Jahren weiter stark wachsen. „Aktiv verwaltete ETFs sind derzeit einer der großen Wachstumstrend im Asset Management“, erklärt Stefan Fröhlich, Lead-Portfoliomanager der JB Smart Equity ETFs von Swiss & Global Asset Management. Zwar sei der Anteil der jungen Anlageklasse am gesamten ETF-Markt noch gering. Doch während das in ETFs angelegte Vermögen im vergangenen Jahr um 19 Prozent angestiegen sei, hätten aktiv verwaltete ETFs seit 2010 annualisierte Wachstumsraten von rund 75 Prozent erlebt. Noch konzentriere sich das Vermögen stark auf den Fixed-Income-Bereich, der rund 88 Prozent des Marktes ausmachten. Für Aktien-Strategien erkennt der Experte hier großes Aufholpotenzial: „Aktiv verwaltete Aktien-ETFs schließen eine Lücke am Fondsmarkt und eröffnen Anlegern eine effiziente Investmentmöglichkeit.“

Die neue Anlageform verbindet Transparenz, Kosteneffizienz und börsentägliche Liquidität mit den Vorzügen eines aktiven Portfoliomanagements. „Aktiv verwaltete ETFs vermeiden die Schwächen der rein passiven Indexreplikation, die sich aus der Konstruktion der Aktienindizes ergibt“, erläutert Fröhlich. Die meisten Indizes gewichten Unternehmen anhand ihrer Marktkapitalisierung, die größten Unternehmen prägen somit als Schwergewichte den gesamten Index. Allerdings, so der Fondsmanager, zeigten empirische Untersuchungen, dass große Firmen oft niedrigere Renditen erwirtschaften als kleinere. „Reine Indexnachbildungen haben hier also einen potenziellen Renditenachteil“, schließt er.

Anlegen gemäß Erkenntnissen aus Behavioural Finance

Mit den im Juli 2012 aufgelegten JB Smart Equity ETFs, die an der Frankfurter XETRA gelistet sind, gehört Swiss & Global zu den Pionieren am europäischen Markt für aktiv verwaltete ETFs. Um Alpha zu erzielen, kombinieren die Fondsmanager zwei systematische Strategien. Mit der Trend-Strategie nutzen die Fonds Anlagechancen, die sich aus weit verbreiteten Verhaltensmustern der Anleger ergeben. In die Modellgestaltung fließen dabei die Erkenntnisse der Behavioural-Finance-Forschung ein, etwa die Tatsache, dass Anleger in der Regel verlustbringende Aktien zu lange halten und in Gewinnphasen zu früh verkaufen. „Bei den Smart Equity ETFs identifizieren wir Trends und Trendwenden anhand technischer Indikatoren. Wir kaufen Aktien, wenn wir Preismuster finden, die darauf schließen lassen, dass sich die Anleger nicht rational verhalten“, betont Fröhlich.

Neben dem Trend-Portfolio setzt der Fondsmanager auf eine systematische Value-Strategie, die sich auf die Aktienbewertung fokussiert und anhand von mittel- und langfristigen Bewertungskriterien (wie etwa Dividendenrendite oder Kurs-/Gewinnverhältnis) Preisanomalien ermittelt und nutzt. Unternehmen, die entweder vom Trend- oder Value-Ansatz als Investment identifiziert wurden, unterzieht das Fondsmanagement um Stefan Fröhlich nochmals einem „Gesundheits-Check“, bei dem fundamentale individuelle Unternehmensrisiken untersucht werden.

Kein Einsatz von Derivaten

Alle vier Smart Equity ETFs von Swiss & Global investieren ausschließlich in ein Portfolio von bis zu 200 Aktien. Die große Zahl an Titeln sichert zugleich, das keine zu großen Positionen aufgebaut werden. „Damit stellen wir die Liquidität sicher, die für einen börsentäglich handelbaren ETF gewährleistet sein muss“, erläutert Stefan Fröhlich. Die Fonds verzichten dabei auf den Einsatz von Derivaten wie beispielsweise Futures, Optionen oder Swaps. „Bei den aktiv verwalteten ETFs gehen die Anleger weder ein Emittenten- noch ein Gegenparteirisiko an“, betont der Fondsmanager. Denn auch die Aktienleihe ist bei diesen Fonds von Swiss & Global ausgeschlossen. Für die Anleger fallen nur eine jährliche Managementgebühr in Höhe von 0,45 Prozent sowie die jeweiligen Orderkosten an; ein Ausgabeaufschlag wird hingegen nicht erhoben.

 

 

Fondsdaten

Fondsdomizil                           Luxemburg

Rechtliche Struktur                   SICAV nach Luxemburger Recht / UCITS IV

Anlageverwalter                        Swiss & Global Asset Management AG

Verwaltungsgesellschaft           Swiss & Global Asset Management (Luxembourg) S.A.

 

Fondsname                              Julius Bär Special Funds – Smart Equity UCITS ETF World/EUR

ISIN                                         LU0747923240

Benchmark                               MSCI AC World Daily TR Net Index

Verwaltungsgebühr                   0,45% p.a.

 

Fondsname                              Julius Bär Special Funds – Smart Equity UCITS ETF Emerging Markets/EUR

ISIN                                         LU0747924131

Benchmark                               MSCI Emerging Markets ND

Verwaltungsgebühr                   0,45% p.a.

 

Fondsname                              Julius Bär Special Funds – Smart Equity UCITS ETF Asia/EUR

ISIN                                         LU0747924560

Benchmark                               MSCI AC Asia Pacific ex Japan ND

Verwaltungsgebühr                   0,45% p.a.

 

Fondsname                              Julius Bär Special Funds – Smart Equity UCITS ETF Europe/EUR

ISIN                                         LU0747923752

Benchmark                               MSCI Daily Net TR Europe Euro

Verwaltungsgebühr                   0,45% p.a.

 

Über Swiss & Global Asset Management

Swiss & Global Asset Management ist Teil der GAM Holding AG, einer unabhängigen, auf das Asset Management spezialisierten Gruppe. Im Oktober 2009 aus dem Julius Bär Asset Management hervorgegangen, ist Swiss & Global Asset Management der exklusive Anbieter von Julius Bär Fonds. Das An-gebot umfasst neben Investmentfonds auch maßgeschneiderte Lösungen für institutionelle Anleger und individuelle Private-Labelling-Lösungen. Swiss & Global Asset Management kombiniert Schweizer Wurzeln – in Form von langjährigen Kundenbeziehungen und hohem Qualitätsbewusstsein – und ein weltumspannendes Netzwerk mit über 1.000 Vertriebsverträgen in rund 30 Ländern.

GAM Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Die Gruppe verwaltet Vermögen von insgesamt CHF 115.3 Milliarden (per 31. März 2014) und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter an ihren Standorten in zehn Ländern. Mehr Informationen finden Sie unter www.swissglobal-am.com.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>