Fonds-Gerüchte-ATCA: Kritik.

20. März 2012 von um 21:50 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! SJB-Fonds Gerüchte-FATCA. Nicht nur die europäische, auch die US-amerikanische Finanzmarktaufsicht will sich nicht länger nur auf Fonds Gerüchte verlassen, sondern die Regulierung der Aktivitäten der Investoren weiter forcieren. Diese zum Teil bereits in Kraft getretenen gesetzlichen Maßnahmen umfassen unter anderem den Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) und die sogenannten „Volcker Regel“. Beim FATCA geht es darum alle Erträge von US-Bürgern und Organisationen, die weltweit über Investmentvehikel oder Finanzstrukturen anfallen, an die US-Finanzbehörde Internal Revenue Service (IRS) zu melden. Bei der vom ehemaligen US-Notenbankchef Paul Volcker ersonnenen Regel geht es um Einschränkungen des Eigenhandels von US-Banken oder in den USA tätigen Banken sowie Investitionen in Hedge- und Private-Equity-Fonds.

Gegen die vollständige Umsetzung dieser Regelungen haben jetzt die Luxemburger FondsVerband ALFI und der europäische FondsVerband EFAMA nicht nur Fonds Gerüchte gestreut sondern handfeste Bedenken angemeldet. Aus Sicht der Verbände seien diese Regelungen für Publikumsfonds aus Europa (UCITS) nicht umsetzbar. „Es ist nicht sinnvoll, Fonds mit Regeln zu belegen, die nicht das Ziel erreichen, den Anlegerschutz zu verbessern“, erklärt ALFI. Die Institutionen seien zwar bereit, den USA dabei zu helfen, ihre Bürger zu besteuern, aber Publikumsfonds seien entgegen anderer Fonds Gerüchte nicht der Platz, an dem man suchen sollte.

SJB Fazit. FATCA. Fonds Gerüchte. Publikumsfonds sind keine Instrumente, die auf Steuerbetrug ausgerichtet sind. Diese Ansicht vertreten ALFI, EFAMA und die SJB. Mit der Einführung und Ausdehnung der Abgeltungsteuer als Quellensteuer auf alle Einkunftsarten aus Kapitalerträgen zum 1. Januar 2009 hat der Gesetzgeber in Deutschland viele Fonds Gerüchte über ein steueroptimiertes Investment in Publikumsfonds beseitigt. Grundsätzlich zeigen die Aktivitäten der US-Behörden, dass in Fragen der Regulierung und Besteuerung von Kapitalmärkten nur ein international abgestimmtes Vorgehen sinnvoll ist, um der Struktur globaler Finanzplätze zu entsprechen.

Kategorien: Fonds. Gerüchte.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>