Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Welche Wirtschaftsdaten erwarten uns in dieser Woche (KW 37)?

13. September 2011 von um 19:58 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! SJB-Fonds-Markt-USA-Wirtschaftsdaten: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Welche Wirtschaftsdaten erwarten uns in dieser Woche (KW 37)? Direkt zum Auftakt der neuen Handelswoche rauschte der Deutsche Aktienindex DAX unter die 5000-Punkte-Marke. Der Grund war allerdings nicht in enttäuschenden Wirtschaftsdaten, sondern in den neuesten Spekulationen um eine mögliche Griechenland-Pleite zu suchen. Die verwirrende Vielfalt der Stimmen aus Politik und Wirtschaft, ob Griechenland angesichts fehlender Reformanstrengungen überhaupt noch geholfen werden soll, verunsicherte Investoren, Sparer und Anleger zutiefst. Wie geht es nun von Seiten der Wirtschaftsdaten weiter? SJB FondsSkyline FondsVerwalter Bennewirtz hat genauer hingeschaut, welche Wirtschaftsdaten in dieser Woche noch anstehen und das größte Kursbewegungspotenzial für Sie als FondsAnleger mit sich bring

Am Dienstagabend steht aus den USA das US-Haushaltsbudget für August zur Veröffentlichung an, das Investoren, Anlegern und Sparern erneut vor Augen führen dürfte, wie stark die Verschuldung der öffentlichen Haushalte zulegt. Nach -90,5 Milliarden US-Dollar im Vormonat wird ein nochmals deutlich höherer Fehlbetrag von -132,0 Milliarden US-Dollar erwartet. Am Mittwoch richtet sich der Blick auf die US-Inflationsentwicklung. Hier werden die US-Erzeugerpreise für August bekannt gegeben, die mit 0,0 Prozent unverändert geblieben sein dürften, nachdem sie im Juli um 0,2 Prozent im Monatsvergleich zugelegt hatten. Der Verweis auf eine abnehmende Beschleunigung der Teuerung in den USA dürfte Anleger, Sparer und Investoren freuen. Auch die SJB sieht abnehmende US-Inflationsraten positiv. Eine der wichtigsten Wirtschaftsdaten Veröffentlichungen der Woche sind die ebenfalls Mittwochs anstehenden Zahlen zu den US-Einzelhandelsverkäufen im August. Analysten rechnen nach einem Plus von +0,5 Prozent im Juli hier mit einem schwächeren Wert von +0,2 Prozent. Angesichts der wichtigen Signalwirkung, die die Verkaufszahlen im US-Einzelhandel für die Entwicklung der US-Ökonomie insgesamt haben, wäre dies ein schlechtes Zeichen, meint die SJB – auch für FondsAnleger.

Auch am Donnerstag blicken FondsInvestoren vorwiegend in Richtung USA, wo gleich fünf wichtige Datenveröffentlichungen anstehen. Zuerst wird der wöchentliche Arbeitsmarktbericht über die Zahl der neuen Anträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht, bei dem Analysten von einem leichten Rückgang der Meldungen von zuvor 414.000 auf 410.000 kalkulieren. Weiterhin werden die US-Verbraucherpreise für August bekannt gegeben, deren Anstieg sich von +0,5 auf +0,2 Prozent abgeschwächt haben dürfte. Über die Lage in der US-Industrie legen die dann folgenden Wirtschaftsdaten Rechenschaft ab. So dürfte der Empire State Index, das Stimmungsbarometer für das verarbeitende Gewerbe im Großraum New York, im September eine leichte Verbesserung von -7,7 auf -4,0 Punkte erfahren. Für die US-Industrieproduktion im August sind Analysten wie auch die SJB hingegen sehr pessimistisch und prognostizieren eine Stagnation im Monatsvergleich, nachdem im Juli noch ein Plus von 0,9 Prozent verzeichnet werden konnte. Am Donnerstagabend folgt noch der Philadelphia Fed Index, einer der wichtigsten Frühindikatoren für die Lage im US-Industriesektor. Ökonomen erwarten im September eine klare Verbesserung von -30,2 auf -10,0 Punkte, damit zugleich aber weiter einen Wert im negativen Bereich. Investoren, Anleger und Sparer können damit noch lange nicht auf eine durchgreifende Erholung der US-Wirtschaft hoffen, meint die SJB. Am Freitag schließen die Wirtschaftsdaten zum Michigan Sentiment Index für September den Datenreigen der 37. KW ab. Im Konsens wird bei der US-Verbraucherstimmung mit einem hauchdünnen Plus von zuvor 55,7 auf jetzt 56,3 Punkte kalkuliert.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: FondsInvestoren erwartet besonders am Donnerstag ein höchst interessanter Tag, wenn die neuesten Stimmungsindizes für das verarbeitende Gewerbe in den USA veröffentlicht werden. Minimal verbesserte Wirtschaftsdaten innerhalb des negativen Bereichs reichen aber nicht für eine bessere Stimmung am Aktien und FondsMarkt aus. Stärker marktbewegend für Fonds als die anstehenden US-Daten dürften sich ohnehin die neuesten Entwicklungen rund um eine mögliche Staatspleite Griechenlands präsentieren. Deshalb sollten Anleger, Sparer und Investoren aktuell selektive FondsKäufe erwägen. Ein gut aufgestellter skandinavischer Nebenwerte Fonds wie der Nordea Nordic Equity Small Cap Fund (WKN A0LGUG, ISIN LU0278527428) ist im aktuellen Marktumfeld eine Überlegung wert – ist Skandinavien im Vergleich zur kriselnden Eurozone und den angeschlagenen USA doch geradezu ein Hort der Stabilität für Investoren, Anleger und Sparer.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline ? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Welche Wirtschaftsdaten erwarten uns in dieser Woche (KW 36)?   – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>